Punkte neu 30 transparentWillkommen im Kulturbüro Göttingen - Ihrem Veranstaltungsportal für Göttingen

Donnerstag, 10 August 2017 17:37

Es wird spioniert, egal ob Freund oder Feind

geschrieben von
Laura Apel als Monica Fisher und Thomas Rühling als Cadwallader Laura Apel als Monica Fisher und Thomas Rühling als Cadwallader © Photo: Dirk Opitz

Premiere von „Schüsse, Küsse und Omeletts“ im ThOP

Im Berlin des kalten Krieges kann man niemandem trauen. Der Kampf aller gegen alle ist an der Tagesordnung. Es wird spioniert, egal ob Freund oder Feind. Doch Peter Fisher, britischer Autohändler und Geheimdienstmitarbeiter, scheint das nicht weiter zu kümmern. In „Schüsse, Küsse und Omeletts“ gerät er als gutgläubiger Träumer plötzlich zwischen die Fronten der Staaten wie der Frauen und muss plötzlich um sein Leben fürchten.

Dabei beginnt alles ganz harmlos. Fisher versucht eher schlecht als recht die verschlüsselten Geheimdienstbotschaften zu dechiffrieren, als jemand plötzlich laut an der Tür klopft. Vor ihm steht Walter Cadwallader vom Geheimdienst. Fisher ist überrascht von dem Besuch, schließlich konnte er die Botschaft mit der Ankündigung des Kollegen nicht richtig entschlüsseln. Jedenfalls soll noch am selben Tag in seiner Wohnung ein Treffen mit einem wichtigen Informanten stattfinden, der eine Technologie hat, die ihren Besitzer um Jahrzehnte nach vorne katapultieren soll.

Ab hier beginnen die Probleme. Nicht nur seine Frau Monica kommt zurück nach Hause, sondern auch noch Fishers Affäre Heidi und später Mitzi von Zeppelin aus dem Rotlichtmilieu, die ein Geburtstagsgeschenk von einem Freund sein soll. Wie erklärt er Cadwallader, wer die drei Frauen sind, obwohl die Wohnung für das Treffen leer sein müsste? Wie erklärt er seiner Frau Monica, wer die anderen beiden Frauen sind? Peter Fisher baut sich infolgedessen ein herrlich absurdes Lügengebilde auf. So wird die Stripperin Mitzi in aufreizender Kleidung beispielsweise plötzlich zur taubblinden Ehefrau Fishers, die gleichzeitig Lippenlesen kann, aber nicht weiß, wie man ein Omelett zubereitet. Am Ende belächelt man nicht nur Fisher ob seiner Naivität, sondern auch die anderen Personen. Ob sein Kartenhaus irgendwann zusammenbricht?

Das Stück wirft dabei Fragen nach Vertrauen und Intimität im Zwischenmenschlichen auf, wenn die Umstände rau sind und jeder einen Vorteil für sich selber herausholen will. Es zeigt die Absurdität des Wettlaufs nach immer mehr, und zwar auch auf die ganz große Weltbühne bezogen. Es ist schließlich anzunehmen, dass nicht nur drei eifersüchtige Liebschaften Fisher vor diese Herausforderung stellen, sondern sich in seiner Wohnung vielmehr Repräsentanten verschiedener anderer Lager tummeln. Gerade vor dem Hintergrund der ständigen Bedrohung des Kalten Krieges in der geteilten Stadt hätte Fisher aufpassen sollen, mit wem er sich einlässt.

Die beiden männlichen Hauptdarsteller Jens Tödter als Peter Fisher und Thomas Rühling als Walter Cadwallder, die beinahe die komplette Zeit auf der Bühne stehen, sind dabei besonders hervorzuheben. Ihre gegensätzliche Art ihre Rollen zu interpretieren lässt den Zuschauer das grotesk-komische Spannungsverhältnis der beiden Charaktere deutlich spüren. Aber auch die weiblichen Hauptrollen verstehen es gut, die verschiedenen Ebenen ihrer Figuren darzustellen und die Pointen im richtigen Zeitpunkt zu setzen.

„Schüsse, Küsse und Omeletts“ (Regie: Peter Schubert) im Theater im OP ist eine kurzweilige Komödie mit viel Wortwitz und guten Schauspielern, hinter der aber trotzdem genug Schichten der möglichen Interpretation liegen. Sie verbindet Privates mit Politischem, Komisches mit Ernstem. Wer wissen will, ob Fisher sein Lügenkonstrukt aufrechterhalten kann, hat an zehn Terminen im August die Möglichkeit dazu.

 „Schüsse, Küsse und Omeletts“ von John Chapman und Michael Pertwee im Theater im OP. Weitere Aufführungen am Fr. 11.08., Di 15.08., Mi 16.08., Do 17.08., Sa 19.08., So 20.08., Di 22.08., Do 24.08., Fr 25.08., Sa 26.08. Inhaber des Kulturtickets haben freien Eintritt (trotzdem bitte reservieren), sonst 9€ (6€).

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Jetzt schon Tickets sichern

Sorry there were no events found.

NDR Soundcheck

Kulturticket