Punkte neu 30 transparentWillkommen im Kulturbüro Göttingen - Ihrem Veranstaltungsportal für Göttingen

Mittwoch, 15 November 2017 20:46

Göttinger Kulturstiftung fördert Projekte mit fast 18.000 Euro

geschrieben von Göttinger Kulturstiftung

In seiner letzten Sitzung hat der Beirat der Göttinger Kulturstiftung Fördermittel für die Unterstützung kultureller Aktivitäten vergeben. Von insgesamt 16 eingereichten Anträgen wurden zehn mit einem Gesamtvolumen in Höhe von fast 18.000 Euro berücksichtigt.

Geförderte Projekte

Im Rahmen der zweiten Vergabe im Jahr 2017 konnten von insgesamt 16 eingereichten Anträgen zehn mit einem Gesamtvolumen in Höhe von € 17.900,- berücksichtigt werden.

Eine Förderung erhalten im Einzelnen:

  • Heinrich-Böll-Schule für das Projekt „Mit afrikanischer Rhythmik das Lernen lernen“ in Höhe von € 1.500,-.
  • Künstlerhaus Göttingen e. V. für die „Kunstausstellung zum 40. Jubiläum inklusive Kunstvermittlungs-Veranstaltung“ in Höhe von € 2.500,-.
  • KAZ e. V. für eine Gemeinschaftsausstellung „Treffpunkt“ mit syrischen Künstlern und Künstlerinnen in Höhe von bis zu € 500,-.
  • Stadt der lesenden Kinder Leseförderung Südniedersachsen e. V. für die „Schülerlesetage 2018“ in Höhe von € 1.000,-.
  • Swing in Göttingen (Verein in Gründung) für das Projekt „Liesel Hop – Das Göttinger Lindy Exchange“ in Höhe von € 2.500,-.
  • Bildungswerk Ver.di in Niedersachsen e. V. für die Veranstaltungsreihe „Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus – 27. Januar in Höhe von € 1.500,-.
  • Musik 21 (NGNM e. V.) für die Konzertreihe „Göttinger Abende zeitgenössischer Musik“ in Höhe von € 2.000,-.
  • Literarisches Zentrum Göttingen e. V. für das Projekt „Märchen leicht verständlich – Die Vorleser in der Hagenbergschule“ in Höhe von € 1.490,-.
  • Deutsches Theater gGmbH für die Veranstaltung „Musik verbindet - Das Syrische Exil Orchester zu Gast in Göttingen“ in Höhe von € 3.000,-.
  • Freunde und Förderer des Göttinger Barockorchesters e. V. für das Projekt „Göttingen im 18. Jahrhundert - Wiederentdeckung regionaler Kulturschätze“ in Höhe von € 2.000,-.

Der Beirat der Göttinger Kulturstiftung freut sich sehr, dass er mit seinem Beitrag viele Projekte ermöglichen kann und damit die kulturelle Vielfalt in Göttingen bereichert.

Leider ist der finanzielle Spielraum der Stiftungsmittel nur begrenzt. Der Beirat der gemeinnützigen Göttinger Kulturstiftung mit ihrem Vorsitzenden Klaus Wettig bittet daher die Göttinger Bürgerinnen und Bürger um Zuwendungen/Zustiftungen und verweist in diesem Zusammenhang auf die gute steuerliche Förderung von Spenden an Stiftungen. In Zeiten immer knapper werdender Haushaltsmittel wachsen die Aufgaben der Göttinger Kulturstiftung beständig; es wäre enorm wichtig, noch mehr solch hochwertiger Projekte unterstützen zu können, wie sie in diesem Jahr vorgestellt worden sind.

Nächster Termin für das Einreichen von Anträgen auf Unterstützung kultureller Aktivitäten ist der 01. April 2018. Formlose Anträge gemeinnütziger Einrichtungen und Institutionen können mit ausführlicher Projektbeschreibung und Kosten- und Finanzierungsplan beim Fachdienst Kultur der Stadt Göttingen im Neuen Rathaus eingereicht werden. Im Vorfeld der Antragstellung kann eine Beratung durch den Beirat erfolgen.

Ähnliche Artikel

  • Kulturstiftung vergibt rund 20.000 Euro Kulturstiftung vergibt rund 20.000 Euro

    Von 19 Anträgen werden 14 mit einem Gesamtvolumen in Höhe von 19.630 Euro berücksichtig.

  • Göttinger Kulturstiftung vergibt fast 18.000 Euro Göttinger Kulturstiftung vergibt fast 18.000 Euro

    In seiner letzten Sitzung in der zu Ende gegangenen Ratsperiode hat der Beirat der Göttinger Kulturstiftung Fördermittel für die Unterstützung kultureller Aktivitäten vergeben. Von insgesamt 16 eingereichten Anträgen wurden 13 mit einem Gesamtvolumen in Höhe von € 17.450,- berücksichtigt. Der Schwerpunkt der Förderung liegt bei der zweiten Vergabe im Jahr 2016 bei der Unterstützung von Ausstellungsprojekten und Projekten für Kinder und Jugendliche.

  • Kulturstiftung fördert 15 Projekte Kulturstiftung fördert 15 Projekte


    In seiner ersten Sitzung des Jahres 2016 hat der Beirat der Göttinger Kulturstiftung Fördermittel für die Unterstützung kultureller Aktivitäten vergeben. Von insgesamt 22 eingereichten Anträgen wurden 15 mit einem Gesamtvolumen in Höhe von € 18.670,- berücksichtigt. Der Schwerpunkt der Förderung liegt bei der
    ersten Vergabe im Jahr 2016 bei der Unterstützung von Theater- und Musikprojekten.

    Eine Förderung erhalten im Einzelnen:
    - Domino e. V. für das Theaterfest „Sommerbrise“ in Höhe von € 1.500,-.
    - Förderverein in der Alten Fechthalle e. V.für das Projekt „Tanz-Kultur-Woche 2016“ in Höhe von € 2.500,-.
    - Künstlerhaus e. V. für das Projekt „Kunstsequenzen 2016“ in Höhe von € 1.000,-.
    - Kirchengemeinde Nikolausberg für die „Nikolausberger Musiktage“ in Höhe von € 1.000,-.
    - FKI/Kino Lumière e. V. für das „11. Göttinger Stummfilmfestival“ in Höhe von € 1.000,-.
    - Fachdienst Kultur/Deutsches Theater für die „4. Göttinger Theatertage“ in Höhe von € 2.000,-.
    - Apex Kultur e. V./Alexandra Kirchner für die Veranstaltungsreihe „Kulturlichter“ in Höhe von € 2.000,-.
    - LAFT e. V./boat people projekt für das Theaterprojekt “BURN!“ in Höhe von € 2.000,-.
    - IGS Geismar und Junges Theater für das Theaterprojekt “Berlin! - Linie 1“ in Höhe von € 500,-.
    - Kantorei St. Jacobi für das Konzertprojekt „50 Jahre Paul-Ott-Orgel“ in Höhe von € 1.000,-.
    - Selbsthilfe Körperbehinderter e. V. für das Theaterprojekt “Die Zauberkröte“ in Höhe von € 870,-.
    - Chorakademie Göttingen e. V. für Singklassen und Chor-AG an der Brüder-Grimm-Schule in Höhe von € 1.500,-.
    - GEW für die „48. Göttinger Kinder- und Jugendbuchwoche“ in Höhe von € 1.000,-.
    - Musa e. V./Weststadtkonferenz für das „Weststadtfest 2016“ in Höhe von € 300,-.
    - DGB-Jugend und Sozialistische Jugend für das Festival „Refugees welcome“ in Höhe von € 500,-.

    Die Vielzahl, Vielfalt und Qualität der seit Beginn des Jahres 2016 gestellten Anträge verdeutlicht das große kulturelle Potential auch kleiner Kulturveranstalter in unserer Region – zeigt gleichzeitig aber auch, wie groß ihre Probleme bei der Finanzierung von attraktiven Kulturprojekten sind. Der Beirat der Göttinger Kulturstiftung freut sich sehr, dass er mit einem zwar kleinen, aber wichtigen Beitrag viele Projekte ermöglichen kann.

    Leider ist der finanzielle Spielraum der Stiftungsmittel eng begrenzt. Der Beirat der gemeinnützigen Göttinger Kulturstiftung mit ihrem Vorsitzenden Klaus Wettig bittet daher die Göttinger Bürgerinnen und Bürger um Zuwendungen/Zustiftungen und verweist in diesem Zusammenhang auf die gute steuerliche Förderung von Spenden an Stiftungen. In Zeiten immer knapper werdender Haushaltsmittel wachsen die Aufgaben der Göttinger Kulturstiftung beständig; es wäre enorm wichtig, noch mehr solch hochwertiger, innovativer Projekte unterstützen zu können, wie sie in diesem Jahr vorgestellt worden sind.

    Nächster Termin für das Einreichen von Anträgen auf Unterstützung kultureller Aktivitäten ist der 1.10.2016. Formlose Anträge gemeinnütziger Einrichtungen und Institutionen können mit ausführlicher Projektbeschreibung, Kosten- und Finanzierungsplan beim Fachdienst Kultur der Stadt Göttingen im Neuen
    Rathaus eingereicht werden. Im Vorfeld der Antragstellung kann eine Beratung durch den Beirat erfolgen.

  • Kulturstiftung vergibt 22.900 Euro Fördermittel
    von
    Kulturstiftung vergibt 22.900 Euro Fördermittel

    Göttinger Kulturstiftung wählte neuen Vorsitzenden und bewilligt 2. Rate der Kulturförderung 2015

    In seiner Sitzung am 12. Oktober hat die Kulturstiftung den früheren SPD-Europaabgeordneten Klaus Wettig zum neuen Vorsitzenden gewählt. Die Wahl war durch den Tod des bisherigen Vorsitzenden Prof. Dr. Frank Möbus notwendig geworden. Stellvertretende Vorsitzende bleibt Dr. Dagmar Sakowsky. Außerdem bewilligte der Beirat zum zweiten Mal im Jahr Fördermittel für die Unterstützung kultureller Aktivitäten. Alle 18 eingereichten Anträge wurden mit einem Gesamtvolumen in Höhe von € 22.900,- berücksichtigt.

    Der Schwerpunkt der Förderung liegt bei der zweiten Vergabe im Jahr 2015 bei der Unterstützung von Theater- und Literaturprojekten.

    Eine Förderung erhalten im Einzelnen:
    - Chansonland Niedersachsen e. V. für das „1. Nds. Chansonfestival“ in Höhe von € 600,-.
    - Deutsche Friedensgesellschaft Gruppe Göttingen für die Klangperformance „Der Mensch  
      im Kampf um Frieden“ in Höhe von € 400,-.
    - Rockbüro Göttingen e. V. für das Projekt „Mit Musik zur Teilhabe“ in Höhe von € 1.800,-.
    - Fachverband Schultheater DS Niedersachsen für das „Nds. Schultheatertreffen 2016“ in  
      Höhe von € 1.500,-.
    - Deutsch-Russische Gesellschaft Gö. e. V. für ein Kurzfilmprojekt in Höhe von € 700,-.
    - Musa e. V. für Technikausstattung für einen temporär mietbaren Probenraum in Höhe von
       € 1.500,-.
    - Göttingen International Ethnographic Filmfestival e. V. für das Filmfestival 2016 in Höhe
      von € 3.000,-.
    - Brüder-Grimm-Schule für das Theaterprojekt „Werkstatt Schauspiel Schattentheater“ in
      Höhe von € 250,-.
    - Theatergruppe „boat people projekt“ für das Theaterprojekt „Eine Stadt verändert sich“ in
      Höhe von € 1.500,-.
    - Kunst e. V./Literarisches Zentrum Göttingen e. V. für den „3. Büchertag im Albaniviertel
      2016“ in Höhe von € 1.500,-.
    - Göttinger Filmnetzwerk e. V. für das „2. Göttinger Kurzfilmfestival“ in Höhe von € 1.500,-.
    - Literarisches Zentrum Göttingen e. V. für das Projekt „Die Vorleser“ in Höhe von € 1.400,-.
    - Kunstverein Göttingen e. V. für das Projekt „Kunstvermittlung im Kunstverein 2016“ in Höhe
      von € 1.500,-.
    - Göttinger Gesellschaft für Völkerkunde e. V. für das Projekt „Kindernachmittage 2016“ in
      Höhe von € 750,-.
    - Leseförderung Südniedersachsen e. V. für die „Schülerlesetage Göttingen 2016“ in Höhe
      von € 1.500,-.
    - Georg-Christoph-Lichtenberg-Gesamtschule (IGS) für das Schreib-Projekt „Zwischen den
      Zeilen“ in Höhe von € 500,-
    - Künstlerhaus mit Galerie e. V. für das Projekt „SCHULE:KULTUR“ in Höhe von € 1.500,-.
    - Rockbüro Göttingen e. V./Susanne Pauli für das Musikprojekt „Fräulein Wunder“ in Höhe
      von € 1.500,-.
    Bezogen auf das gesamte Jahr 2015 konnte die Göttinger Kulturstiftung insgesamt 28 Projekte mit insgesamt € 37.200,- fördern.  

    Die Vielzahl, Vielfalt und Qualität der im Jahr 2015 gestellten Anträge verdeutlicht das große kulturelle Potential auch kleiner Kulturveranstalter in unserer Region – zeigt gleichzeitig aber auch, wie groß ihre Probleme bei der Finanzierung von attraktiven Kulturprojekten sind. Der Beirat der Göttinger Kulturstiftung freut sich sehr, dass er mit einem zwar kleinen, aber wichtigen Beitrag die Ermöglichung vieler Projekte fördern kann.

    Leider ist der finanzielle Spielraum der Stiftungsmittel eng begrenzt. Der Beirat der gemeinnützigen Göttinger Kulturstiftung mit ihrem neuen Vorsitzenden Klaus Wettig bittet daher die Göttinger Bürgerinnen und Bürger um Zuwendungen/Zustiftungen und verweist in diesem Zusammenhang auf die verbesserte steuerliche Förderung von Spenden an Stiftungen. In Zeiten immer knapper werdender Haushaltsmittel wachsen die Aufgaben der Göttinger Kulturstiftung beständig; es wäre enorm wichtig, noch mehr solch hochwertiger, innovativer Projekte unterstützen zu können, wie sie in diesem Jahr vorgestellt worden sind.

  • Fördermittel der Kulturstiftung vergeben Fördermittel der Kulturstiftung vergeben

    Zehn Projekte werden gefördert

    Die Göttinger Kulturstiftung unterstützt jährlich Göttinger Einrichtungen und Initiativen im Kulturbereich. Der Stiftungsbeirat hat nun die Vergabe der Mittel für dieses Jahr bekanntgegeben. Insgesamt werden zehn Anträge positiv beschieden, siebzehn Anträge wurden eingereicht.

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Jetzt schon Tickets sichern

Kulturticket

Gandersheimer Domfestspiele

Figurentheatertage