Punkte neu 30 transparentWillkommen im Kulturbüro Göttingen - Ihrem Veranstaltungsportal für Göttingen

Samstag, 30 Dezember 2017 07:00

Lichtenberg-Jubiläumsjahr ein großer Erfolg - über 18.000 Besucher/innen

geschrieben von Stadt Göttingen, Referat für Öffentlichkeitsarbeit
Georg Christoph Lichtenberg Georg Christoph Lichtenberg

Eine sehr erfreuliche Bilanz haben die zahlreichen Veranstalter/innen des großen Lichtenberg-Jubiläumsjahres 2017 gezogen: Mehr als 18.000 Besucher/innen waren dabei, als Göttingen „das 275-jährige“ des großen Wissenschaftlers und Aphoristikers feierte, der – so steht es im Programm – noch immer als Genie bewundert wird.

Die Erinnerung an Lichtenberg, der von 1763 bis zu seinem Tod 1799 in Göttingen lebte und wirkte, ist durch zahlreiche Veranstaltungen wach gehalten worden. Ekaterina Ershova, die als städtische Referentin das Jahresprogramm koordiniert und mit zwei Flyern beworben hat, spricht von überdurchschnittlich hohen Besucherzahlen, von einem auch überregional positiven Medienecho und von zahlreichen Netzwerkkooperationen. „Wir haben von allen Veranstaltern ein sehr positives Feedback bekommen,“ erklärte Ershova.

Mit dabei waren u.a. die Universität Göttingen, die Staats-und Universitätsbibliothek, die Akademie der Wissenschaften, die beiden Göttinger Theater und ein private Theaterproduktion, die städtische Kulturverwaltung, die Stadtbibliothek, das Städtische Museum und das Stadtarchiv, das Künstlerhaus, der GöttingenTourismus e.V. und natürlich die Lichtenberg-Gesellschaft.

Ihrer Zusammenarbeit sind fünf Ausstellungen, über 20 Theateraufführungen, Lesungen, eine Vorlesungsreihe, 30 Stadtführungen, zwei Gedenkveranstaltungen und eine wissenschaftliche Tagung zu verdanken. Auf den April 2018 wurde eine mit Vorträgen verbundene Ausstellung des Lichtenberg-Kollegs verschoben. Im neuen Jahr wird das Veranstaltungsgeschehen im Jubiläumsjahr weiter online dokumentiert.

Das Jubiläumsjahr im kurzen Rückblick

40. Jahrestagung der Lichtenberg-Gesellschaft mit der Veranstaltung „Lichtenberg und die großen Männer“. +++ Viel beachtete Kunstsequenzen im Künstlerhaus mit Georg Hoppenstedt, Sabine Harton, Christel Irmscher und Fintan Whelan; 3.000 Besucher/innen +++ Über 5.000 Besucher/innen in der Ausstellung „DingeDenkenLichtenberg“ der SUB +++ Schüler-Aphorismus-Wettbewerb des YLab +++ Ausverkaufte Veranstaltungen im Jungen Theater: „Der größte Zwerg“. +++ 3.000 Gäste bei „Lichtenberg Reloaded“ im Alten Rathaus“. +++ Lichtenberg-Aphorismen auf Litfaßsäulen +++ „Spötterdämmerung“ im Alten Rathaus, im Deutschen Theater und im Literarischen Zentrum +++ Gut besuchte, von Prof. Dr. Ulrich Joost konzipierte Ringvorlesung +++ Lichtenbergs Nachfahren in Göttingen zu Gast +++ Gedenkveranstaltung auch in Lichtenbergs Geburtsort Ober-Ramstadt +++ Tourismus e.V. verkauft über 300 Sudelbücher, Lichtenberg-Poster und Aphorismen-Bücher.

Ähnliche Artikel

  • Lichtenberg reloaded Lichtenberg reloaded

    Die Ausstellung „Lichtenberg reloaded“ zum 275. Geburtstag des Göttinger Physikers und Lokalhelden Georg Christoph Lichtenberg ist im Alten Rathaus eröffnet worden.

  • Jubiläumsprogramm zum Lichtenberg-Geburtstag Jubiläumsprogramm zum Lichtenberg-Geburtstag
    Programmvorstellung im Lichtenberghaus

    Göttingen feiert 2017 ein großes Lichtenbergjahr. Anlass ist die 275. Wiederkehr des Geburtstages des bedeutenden Wissenschaftlers, Philosophen und Schriftstellers, der am 1. Juli 1742 in Ober-Ramstadt geboren wurde und seit 1763 in Göttingen lebte, wo er 1799 nach langer Krankheit gestorben ist. Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler stellte das von der Stadt koordinierte Festprogramm zum Jubiläumsjahr am Dienstag, 13. Februar, im Kreise zahlreicher Kooperationspartner vor.

    Zu erwarten sind u.a. Beiträge der Niedersächsischen Universität- und Staatsbibliothek (Ausstellung "Dinge - Denken - Lichtenberg"), der Georg-August-Universität (Ringvorlesung: "Lichtenberg - Physiker, Schriftsteller, Aufklärer"), des Jungen Theaters (Inszenierung "Der größte Zwerg"), des Göttinger Künstlerhauses ("Kunstsequenzen") und der Stadt Göttingen (u.a. Ausstellung "Lichtenberg reloaded"; Lesereihe "Spötterdämmerung").

    Die Lichtenberg-Gesellschaft veranstaltet eine Gedenkfeier am Grab Lichtenbergs auf dem Bartholomäus-Friedhof. Der Göttinger Tourismus e.V. bietet eine Reihe von Sonderführungen und eine Wochenendpauschale "Lichtenberg "Leben und Streben in Göttingen).

    Alle Termine der Kooperationspartner finden Sie natürlich online hier im Kulturbüro Göttingen.

    Weitere Informationen unter www.sub.uni-goettingen.de/lichtenberg 

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Jetzt schon Tickets sichern

Kulturticket

Gandersheimer Domfestspiele

Figurentheatertage