Willkommen im Kulturbüro Göttingen

Lieber Gast,
herzlich willkommen auf den Seiten des Kulturbüro Göttingen. Sie finden hier ein großes Angebot an Terminen, Spielplänen, Tipps und Rezensionen.
Um dieses Angebot frei verfügbar anbieten zu können, benötigen wir auf der einen Seite Anzeigenkunden und auf der anderen Seite zahlende Abonnenten. Lesen Sie mehr über die Möglichkeiten – von der Einmalzahlung bis zum Jahresabonnement.

Detailansicht

Als iCal-Datei herunterladen

Sonntag, 17. Februar 2019 19:45

Aula der Universität

 

4. Aulakonzert: Azahar Bläser-Quintett

Veranstalter:
Göttinger Kammermusikgesellschaft e.V.

Hinweise zum Kartenkauf

ausblenden

TicketkaufEs sind keine Details zum Ticketkauf gespeichert.

ausblenden

Link zum Veranstalter

kartenbestellen

azahar.jpg


Eintrag in der Künstlerdatenbank:

Saison-Plan 2018/19 der Aulakonzerte zum Herunterladen

 

 

Das vierte Konzert der AULAKONZERTE Göttingen, die in dieser Saison dem Thema „Variation und Entwicklung“ gewidmet sind, findet am Sonntag, den 17. Februar 2019 um 19.45 Uhr in der Aula am Wilhelmsplatz mit dem ausgezeichneten spanischen Holzbläserquintett ‚Azahar Ensemble‘ statt.

Das Azahar-Ensemble, dessen Name sich aus dem Arabischen für die feinduftende Orangenblüte herleitet, gründete sich 2010 aus dem nationalen Jugendorchester Spaniens heraus, gewann 2014 den ARD-Musikwettbewerb, und ist seither  als leidenschaftlich gefeiertes Bläserquintett, neben der musikalischen Arbeit seiner Mitglieder an verschiedenen Orchester-Solostellen, weltweit unterwegs.

Ein französisch-spanisches Programm mit assoziativ an Orangenblütenduft erinnernde warm-mediterrane Klänge erwartet die Zuhörer. Dem hochromantischen, virtuosen Bläserquintett g-Moll von Claude-Paul Taffanel (1844-1908) und der impressionistischen Sonatine in fis-Moll von Maurice Ravel (1875-1937) (Arr.: Wayne Peterson) werden zwei spanische Quintette von Joaquín Turina (1882-1949), “La Oración del Torero” und “Sevilla” op. 2 - Suite pintoresca (Arr.: José Luís Turina), gegenübergestellt. Die andalusisch geprägten Kompositionen des in Sevilla geborenen und seinerzeit von Isaac Albéniz beeinflußten Joaquín Turina sind von seinem ebenfalls als Komponist arbeitenden, in Madrid geborenen Enkel José Turina in fruchtbarer Zusammenarbeit mit dem Azahar-Ensemble für Bläserquintett eingerichtet worden.

Es musizieren: Frederic Sánchez Muñoz, Flöte, Tania Ramos Morado, Oboe, Miquel Ramos Salvadó, Klarinette, Antonio Lagares Abeal, Horn, María José García Zamora, Fagott.

Programm:

Programm ausblenden


Joaquin Turina: La Oración del Torero op.34 (Arr. José Luis Turina)
Paul Taffanel: Bläserquintett g-Moll
E. Sánchez: "Azahar"
Henri Tomassi: Cinq dances profanes et sacrées
Joaquin Turina: Sevilla op.2 (Arr. Luis Turina)

Programm ausblenden

Stichworte:

Ort:

Aula der Universität

Wilhelmsplatz 1
37073 Göttingen
http://www.uni-goettingen.de/de/125321.html

 

 

 

Termin eingetragen von: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! am 08.11.2017 12:17 Uhr


Aufrufe : 295

 
 

Kommentare powered by CComment

Gefällt Ihnen dieser Termineintrag?

Lieber Gast,
vielen Dank für Ihr Interesse an den Seiten des Kulturbüro Göttingen. Die Erstellung von Terminen und Texten kostet Geld - denn es sind Menschen, die diese Termine erfassen oder die Texte schreiben. Deshalb bitten wir Sie, entweder ein Abonnement abzuschließen oder für diesen einzelnen Beitrag einen Betrag zu bezahlen.
Vielen Dank!

Jetzt schon Tickets sichern

Kulturticket

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Ok