Notabene

Nach dem Tod von Claudia Botsch hatten viele Göttingerinnen und Göttinger die Befürchtung, dass eine wichtige Kulturadresse der Stadt verloren gehen würde: die Musikalienhandlung Notabene.

Erfreulicherweise hat sich aber jemand gefunden, der das Geschäft weiterführen wird: Frank Bodemeyer ist der neue Inhaber der Musikalienhandlung. Die bisherigen Mitarbeiter wurden übernommen und sichern so eine Kontinuität im Laden.

Der ausgebildete Sänger und Chor- und Orchesterdirigent Frank Bodemeyer ist vielfach in Göttingen unterwegs: Unter anderem ist er Chorleiter der Corvinuskantorei, arbeitet im Nachwuchsbereich des Göttinger Knabenchores und leitet noch andere Chöre und Orchester im Landkreis.

Für den Neustart der Musikalienhandlung Notabene haben sich Bodemeyer und sein Team viel vorgenommen. So wurden nach der Schließung des CD-Ladens Tonkost CDs in das Sortiment von Notabene aufgenommen, zum Teil wurden Bestände von Tonkost übernommen.

Angedacht ist auch ein Angebot für Blechbläser – das in Göttingen bislang fehlt. Die Vermittlung eines Reparaturservices ist genauso geplant wie das Angebot von gebrauchten Instrumente.

„Aber zunächst wollen wir das CD-Angebot optimieren und den Service richtig zum Laufen bringen“, so Bodemeyer.

Notabene war in den letzten Jahren Anlaufstelle und auch Treffpunkt für Berufs- und Laienmusiker in und um Göttingen. Schön, dass dies so bleiben soll. Nicht ganz uneigennützig kann man Frank Bodemeyer zu seinem neuen Unternehmen nur gratulieren und Notabene viel Erfolg wünschen!

Kommentare powered by CComment

Jetzt schon Tickets sichern

Kulturticket

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Ok