Tanz-Kultur-Woche

Ein wenig Jubiläumsstimmung macht sich breit, gehen die Veranstalter - inklusive der beiden Tanz-Kultur-Wochen für Kinder im Frühjahr - mittlerweile ins zehnte Jahr. „Runde 8 im Herbst“ holt neben dem jungen Siciliano Contemporary Ballet mit seinem zeitgenössischen Berliner Großstadtflair Kulturgrößen nach Göttingen, die bereits unter Maurice Béjart gearbeitet haben, daneben Künstler und Ensembles aus ganz Europa und darüber hinaus: Afrikanische Tanz-Kultur trifft auf javanische, trifft auf argentinische, auf klassische wie auf moderne, zeitgenössische Stile.

Auf ausdrücklichen Publikumswunsch wurden erneut Künstler eingeladen, die in vorangegangenen Jahren im Rahmen der TKW aufgetreten sind: Tina Essl aus Erlangen beispielsweise, oder faux pas, das Tango-Orchester aus Hannover, und natürlich Künstler aus der Region wie Lucile Chaubard, Ove Volquartz, Christoph Schütz, sowie die Nachwuchstalente der Göttinger Ballettschule art la danse.

Mit dem Deutschen Theater Göttingen und dem Jungen Theater Göttingen sind erstmals zwei der traditionsreichen Kultureinrichtungen als Aufführungsorte vertreten. Das Apex und die Alte Fechthalle stellen – wie bereits in den Vorjahren – als Kooperationspartner ihre Bühnen zur Verfügung. Besonders freuen wir uns, mit einem Gastspiel Station im Hann.Mündener Kulturcafé Aegidius zu machen.

Die Göttinger Tanz-Kultur-Wochen wurden unter der Initiatorin und künstlerischen Leiterin Judith Kara 2007 gegründet und finden in der Regel im September/Oktober vor den Herbstferien statt. Ausgewählte Künstler/innen vorwiegend aus dem Göttinger Umland werden dazu eingeladen. Viele extra für diese Veranstaltungsreihe entworfene Stücke, die bei der TKW ihre Premiere feierten, sind mittlerweile fester Bestandteil im Repertoire der Künstler geworden. Seit 2015 wird das Team durch Christoph Schütz als stellvertretende künstlerische Leitung ergänzt. Er organisiert zusammen mit Judith Kara die künstlerischen Inhalte der künftigen TKWs.

Die Tanz-Kultur-Wochen haben sich mittlerweile fest im südniedersächsischen Kulturleben etabliert und repräsentieren Göttingen seit Jahren als gute Kulturadresse im Bereich des Tanzes in Verbindung mit anderen Kunstformen.
Der Förderverein „Kultur in der Alten Fechthalle e.V.“ zielt mit den Tanz-Kultur-Wochen auf alle Publikumsschichten jeder Altersgruppe. Durch die Vermischung von Musik, Rezitation und Tanz werden spannende Verbindungen geknüpft und Begeisterung geschaffen für das Zusammenführen verschiedener Kunstformen. Insbesondere die Kooperationen von Profis und Laien macht diese spartenübergreifende Veranstaltungsreihe zu einem ganz besonderen Ereignis für die Zuschauer.

Die Alte Fechthalle direkt am Göttinger Stadtwall bietet mit ihrem historischen Ambiente viel Raum für klangliche und szenische Experimente. Sie ist ein idealer Ort für kreative und musikalische Begegnungen und verbindet mit ihrer einzigartigen Atmosphäre die unterschiedlichen Kunstformen.

Das gesamte Programm der 8. Tanz-Kultur-Woche finden Sie hier auf der Spielplan-Seite des Kulturbüros sowie unter www.kultur-in-der-alten-fechthalle.de

Tickets sind erhältich hier im Ticketshop des Kulturbüros, bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen und an den Abendkassen.

Kommentare powered by CComment

Jetzt schon Tickets sichern

Kulturticket

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Ok