Der Verein KUNST e.V. hat beschlossen, das ThOP im Jahr 2015 mit einer Summe von 3000 Euro finanziell zu unterstützen, um zumindest teilweise die erhöhten Aufwendungen des ThOP durch die Umlegungen der Aufführungen an verschiedene Orte in Göttingen wegen der andauernden Dacharbeiten im ThOP aufzufangen.

Die Planungen für die Dacharbeiten laufen, die entsprechende Ausschreibung wird momentan vorbereitet, so dass die Arbeiten nach den Planungen des Gebäudemanagements der Universität voraussichtlich im Juni beginnen können. Die Aufführungen müssen also weiterhin an verschiedenen wechselnden Spielorten durchgeführt werden. Zu den bisherigen Ausweichorten (ehemalige Notaufnahme, Aula am Waldweg und DT2) werden sicher auch noch andere hinzukommen, innerhalb und außerhalb der Universität.

Neben dem logistischen Aufwand kommen auf das ThOP deshalb zusätzliche Kosten für Transport, evtl. Raummieten und/oder Schließdienst zu. Neuanschaffungen im technischen Bereich bzw. Reparaturen der vorhandenen Ausstattung waren bereits nötig, um den Spielbetrieb zu gewährleisten (neue Dimmer, Reparatur kleinerer Defekte am mobilen Lichtpult etc.) und sind auch für die kommenden Monate zu erwarten.
Diese zusätzlichen Ausgaben müsste das ThOP komplett aus seinen Eintrittseinnahmen bestreiten.

Deshalb wird der Verein KUNST aus den Erlösen der diesjährigen KUNST-Gala das ThOP, das selbst Mitglied im Verein KUNST ist, finanziell mit 3000 Euro unterstützen!
„Wir hoffen, so dem ThOP in seiner Not ein bisschen helfen zu können und bitten die Universität, die Reparaturarbeiten zügig voran zu treiben, damit das ThOP schnellstmöglich wieder in seinen angestammten Räumen spielen kann!“ erklärte Nils König vom KUNST-Vorstand.

Anne Moldenhauer     Willi Arnold     Tobias Wolff        Nils König
(Vorstand des Vereins KUNST e.V.)

Kommentare powered by CComment

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Lieber Gast,
vielen Dank für Ihr Interesse an den Seiten des Kulturbüro Göttingen. Die Erstellung von Terminen und Texten kostet Geld - denn es sind Menschen, die diese Termine erfassen oder die Texte schreiben. Deshalb bitten wir Sie, entweder ein Abonnement abzuschließen oder für diesen einzelnen Beitrag einen Betrag zu bezahlen.
Vielen Dank!
Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Ok