Apex

Rezension

Wie schön, dass sich langsam das Sommerloch der musikalischen Unterhaltung in Göttingen schließt und der Ausblick auf viele lohnenswerte Konzerte einen, zumindest aus musikalischer Sicht, Goldenen Herbst erhoffen lässt. Nicht nur golden sondern eher als Diamanten – rohe ungeschliffene Diamanten – präsentiert sich das Duo Hannah & Falco mit Marie Rabenstein am Piano am 5. September 2018 im APEX.

Das APEX ist bekannt dafür, jungen und neu gegründeten Bands oder Solisten eine tolle Auftrittsathmosphäre zu bieten, um ihr Talent zu zeigen. Dies trifft an diesem Abend auch wieder voll und ganz auf die 19-jährige Hannah Weidlich und den 22-jährigen Falco Eckhof aus Würzburg zu. Als Hannah & Falco machen sie seit anderthalb Jahren zusammen Musik und werden seit kurzer Zeit von ihrer Band, den „Familiar Faces“ unterstützt, von der jedoch lediglich die Pianistin und Backgroundsängerin Marie Rabenstein mit nach Göttingen gekommen ist.

Aber weniger ist bekanntlich mehr! Oder?

Diese Aussage durch den Auftritt zu verifizieren oder zu falsifizieren, fällt nach diesem Abend schwer. Das Trio schafft einen famos schimmernden Grundklang aus mehrstimmigem Gesang, Gitarre und sehr dezentem Piano- oder Orgelhintergrund. Seltend schafft es eine so junge Band, die Instrumentalisierung so dermaßen dezent im Hintergrund klingen zu lassen, dass sie zwar da ist und alles schöner klingen lässt aber sich nicht in den Vordergrund zwingen möchte. Hier ist weniger wirklich mehr!

Der mehrstimmige Gesang mischt sich ebenfalls sehr harmonisch mit den Klangfarben der Instrumente zu einem ausgewogenem Klangbild. Drei zusammen gut klingende Stimmen, eine Gitarre, ein Klavier und einen talentierten Songwriter, namentlich Falco Eckhof, so schön kann Musik sein. Strukturell und inhaltlich sind viele Songs vom Aufbau her aus dem Americana- und Folkgenre schon bekannt. Aber Experimente sind auch noch nicht notwendig. Denn trotz der bekannten Strukturen schaffen Hannah und Falco es, dass sich die Songs trotzdem anders anhören und auf subtile Art und Weise abwechslungsreich bleiben. Jedoch ist dazu die Stimme von Falco notwendig, um der Vocalisation genügend Stabilität zu verleihen. Sobald Hannah Weidlich solistisch singt, fällt einem wieder ein, dass wir hier heute im APEX als Auftakt zum Goldenen Herbst Rohdiamanten zu hören bekommen – ungeschliffene Rohdiamanten. Denn die Stimme und Technik muss noch mitwachsen und fällt in solistischen Passagen doch ab und lässt den letzten Tick an Höhe vermissen. Hier ist weniger nicht automatisch mehr!

Hören kann man Hannah & Falco auf ihrer neu erschienen Band-EP „Blind For The Moment“ oder auf weiteren Stationen ihrer „Blind For The Moment Tour“ unter anderem in Hamburg oder Berlin.

Kommentare powered by CComment

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Ok