A A A

Corona-Pandemie

Die Corona-Pandemie wirkt sich auf viele Bereichen des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebens aus, auch in Göttingen. Um finanzielle Härten in den Bereichen Bildung, Soziales, Jugend, Kultur und Sport auszugleichen, hat der Rat der Stadt am Freitag, 15. Mai 2020, die Einrichtung eines „Hilfsfonds Göttingen“ beschlossen. Der Fonds wird mit 250.000 Euro bestückt; 150.000 Euro davon wird die Stadt aus ihrem Finanzbudget zur Verfügung stellen, weitere 100.000 Euro wird die Göttinger milde Stiftung bereitstellen. Der Hilfsfonds stellt bedarfsgerechte Einzelförderungen bis zu maximal 5.000 Euro bereit.

Die Stadt wird nun ein vereinfachtes Antragsverfahren entwickeln, damit Betroffene das Geld aus dem Fonds zügig und unbürokratisch erhalten. Da der Fonds ausdrücklich nachrangig fördert, sind Nachweise über den Ausschluss von Bundes- und Landesförderungen sowie anderer Förderinstitutionen erforderlich. Für die Vergabe der Fördermittel wird eine Kommission aus Fachleuten der für Bildung, Soziales und Kultur zuständigen Fachbereiche der Stadtverwaltung eingerichtet. Die Geschäftsführung der Göttinger Sport und Freizeit GmbH vertritt den Sportbereich in der Kommission. Die Kommission entwickelt Kriterien für die Unterstützung der vom Fonds unterstützten Härtefälle.

Sobald alle Details für das Antragsverfahren feststehen, werden diese auf der städtischen Internetseite veröffentlicht.

Anzeige

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Jetzt schon Tickets sichern

Sorry there were no events found.

Kulturticket

Mein Beethoven 2020

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.