Szenenwechsel

Zur Premiere von „Die bitterenTränen der Petra von Kant“

Theatermagazin Szenenwechsel: Premiere “Die bitterenTränen der Petra von Kant“ am Deutschen Theater - Gespräch mit Regisseur Moritz Beichl

Bei der Modedesignerin Petra von Kant beschleunigt der Erfolg das emotionale Desaster. Um Liebe und Zuneigung lässt sich auch nicht Gewinn bringend spekulieren. Da macht ihr die junge Karin Thimm, der sie eine Modelkarriere in Aussicht stellt, einen ebenso spekulativen Strich durch die Sehnsuchtsrechnung. Am Deutschen Theater inszeniert Moritz Beichl die dramatische Fassung von Rainer Werner Fassbinders Filmerfolg „Die bitteren Tränen der Petra von Kant“ und erklärt die Bühne zum Showroom. Im Gespräch berichtet Beichl über sechs Frauen und ihre Performance. Wie sie zwischen Machtstrukturen, Rollenmustern und Abhängigkeitsverhältnissen posieren und dabei auch um ihre Freiräume kämpfen.

weiterführende Links:



Kommentare powered by CComment

Jetzt schon Tickets sichern

Kulturticket

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Ok