A A A

Szenenwechsel

Deutsches Theater

In der neuen Folge des Theatermagazins Szenenwechsel führt Tina Fibiger ein Gespräch mit dem Intendanten Erich Sidler über die neue Inszenierung „Wir sind die Neuen“ am Deutschen Theater

Die Bühnenwohnungsdecke muss einiges aushalten an wütenden Protesten. Die neuen Nachbarn, die neben den empfindsamen studentischen Gemütern Einzug gehalten haben, benehmen sich wie Poltergeister. Dauernd unterhalten sie sich und hören uralte Popsongs. Dann wollen sie auch noch Party machen, anstatt endlich mal das saubere Treppenhaus zu putzen.

Der Generationendialog zwischen den drei Alt-68ern und den Jungakademikern im Prüfungsstress entwickelt sich eher suboptimal. Aber da es sich bei dem Schauspiel „Wir sind die Neuen“ um eine Komödie handelt, kommt es in der Inszenierung von Erich Sidler natürlich auch zu einem höchst unterhaltsamen Culture Clash zwischen den jungen Spießern und den alten Ruhestörern.

Hören Sie hier das Gespräch mit Erich Sidler:

Hören Sie hier eine kleine Kostprobe aus dem Stück:

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.