Theatermagazin Szenenwechsel

boat people projekt

Zehra ist eine Figur aus einer Fernsehserie. Doch ihre Autorin Müjgan kann sie nicht wie eine Fiktion betrachten, wenn sie nun ein Drehbuch über ihren Tod verfassen soll und dabei Klischees über türkische Familienverhältnisse reproduzieren. Die verfolgen auch Müjgan, die seit drei Jahren in Deutschland lebt und nun mit Zehra einer Frau begegnet, die das geplante Drehbuch sabotiert. Die verweigert sich nicht nur dem traditionellen Frauenbild, sondern auch einer Geschichte, die sie zum Opfer erklärt.

Für das „boat people projekt“ hat Sonja Elena Schröder diesen leidenschaftlich kämpferischen Dialog der beiden Frauen inszeniert, den wir Ihnen nun vorstellen: „Schwesternherz“ von Ceylan Ünal.

Hören Sie das Gespräch mit Tina Fibiger:

 

 Weitere Vorstellungen sind am 6. April, sowie am 17. und 18. Mai 2019, jeweils um 20.00 Uhr im WERKRAUM (Stresemannstraße 24c, 37079 Göttingen) geplant.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Ok