A A A

Theatermagazin Szenenwechsel

Premiere für “Jim Knopf und die wilde 13“ am Deutschen Theater

Es ist zwar nur der Briefträger mit dem Postschiff, der gegen Lummerland rumst. Aber dass sein Inselreich so leicht ins Wackeln gerät, gibt König Alfons dem Viertel vor Zwölfen natürlich mächtig zu denken. Zum Glück hat Jim Knopf die passende Lösung, bei der sein alter Freund der Scheinriese eine ganz entscheidende Rolle spielt. Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer gehen dafür endlich wieder auf große Fahrt im Deutschen Theater. Katharina Ramser inszeniert die Fortsetzung von Michael Endes Kinderbuchklassiker um Jim und Lukas und ihren Gefährten, die im vergangenen Jahr am DT aufgeführt wurde. Bei „Jim Knopf und die wilde 13“ kommt es auch auf hoher See zu abenteuerlichen Begegnungen, von denen die Regisseurin berichtet.

Hören Sie Tina Fibiger im Gespräch mit der Regisseurin Katharina Ramser:

Hören Sie eine "Kostprobe" aus dem Stück:

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.