Willkommen im Kulturportal vom Kulturbüro Göttingen. 

Hier finden Sie Termine und Nachrichten aus dem Kulturleben der Region. Sie können sich einloggen oder neu registrieren, Ihr Abonnement abschließen oder verwalten, in dem Sie auf das Menü rechts klicken. (Die drei kleinen schwarzen Balken.)
Mit einem bezahlten Abonnement haben Sie Zugang zu allen Texten und Funktionen – und unterstützen die Arbeit des Kulturbüros.

Termine heute

18:30 Uhr
GDA Wohnstift Göttingen

Konzert

„Lieder von jenseits der Mauer“

EUR 15,-
20:00 Uhr
Stadthalle Göttingen

The Best Of Queen

performed by Break Free

Tickets von 39,90 € bis 54,90 €
Hier gibt es Tickets
20:15 Uhr
Apex

Der Tango des Lebens – Über die Kraft der Melancholie

Sabine Mariss & Anneli Keil

EUR 19,80 | 11,- (erm.)
Hier gibt es Tickets
20:30 Uhr
Deutsches Theater – dt.x (Keller)

Deutsches Theater Göttingen

Das Abschiedsdinner

Komödie von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière

aktuelle Ausstellungen

Sie sehen hier nur die Ausstellungen, die heute geöffnet sind. Für alle Ausstellungen wählen Sie bitte den Ausstellungskalender.

Dauerausstellung
Berufsbildende Schulen II

Auf der Spur europäischer Zwangsarbeit. Südniedersachsen 1939-1945

Montags bis freitags 10 – 14 Uhr | donnerstags 15 – 18 Uhr | jeden 1. Sonntag im Monat 14 – 17 Uhr | für Gruppen nach Vereinbarung
Dauerausstellung
Museum Friedland

Fluchtpunkt Friedland

Ein Parcour in die Geschichte des Grenzdurchgangslagers von 1945 bis heute.

geöffnet Mi - So 10-18 Uhr

Aktuell


Meldungen aus dem Kulturbüro:

  • Prof. Dr. Metin Tolan zum Vizepräsidenten der Stiftung Niedersachsen gewählt

    Prof. Dr. Metin Tolan, Präsident der Georg-August-Universität Göttingen, ist der neue Vizepräsident der Stiftung Niedersachsen. Er wurde vom Senat der Stiftung einstimmig gewählt und damit auch in den Verwaltungsrat der Stiftung berufen. Er folgt auf Frau Prof. Dr. Yasemin Karakaşoğlu, die auf eigenen Wunsch aus den Gremien der Stiftung ausscheidet.

    weiterlesen
  • Friedland, Kr. Göttingen (epd). Eine Sonderausstellung im Museum Friedland thematisiert das Leben und den Alltag von aus Polen stammenden „Displaced Persons“ im benachbarten Grenzdurchgangslager Friedland. Sie waren zwischen 1949 und 1952 in einem abgetrennten Teil des nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs eröffneten Lagers untergebracht, wie das Museum am Montag mitteilte. Die Schau „Polnische Lebenszeichen“ wird am Freitag (1. März) eröffnet.

    weiterlesen
  • Die Handlung als Zeitschleife

    Das Stück »Anfang und Ende des Anthropozäns« von Philipp Löhle feierte am Samstag, dem 24.02.2024, eine fulminante Premiere im Deutschen Theater Göttingen. Wobei bereits der Titel dieser Komödie irreführend ist, da das Stück weder Anfang noch Ende kennt. 

    Dieser PLUS-Artikel ist frei verfügbar weiterlesen
  • Christophoruskirche

    Kenner der Registratur

    Kenner der Registratur

    Seit fast 60 Jahren erklingt in Christophorus die von Rudolf Janke im Jahr 1967 erbaute Orgel. Ursprünglich auf zwei Manuale und Pedal ausgelegt, wurde die Orgel jedoch anfangs aus Kostengründen mit nur acht Registern auf Hauptwerk und Pedal verteilt ausgestattet. Erst jetzt, 2023/24, konnte die Orgel mit Hilfe von Spenden aus der Gemeinde und Zuschüssen unter anderem von Landeskirche und Klosterkammer Hannover fertiggestellt werden.

    Kulturbüro PLUS für Abonnent:innen weiterlesen
  • Kühnes Porträt eines extremen Charakters

    »Keller« lautet schlicht und ergreifend der Titel des Stücks, das die Bühne Cipolla aus Bremen in Anlehnung an Fjodor Dostojewskis Aufzeichnungen aus dem Kellerloch (veröffentlicht1864) inszeniert hat. Die Theaterschaffenden nahmen sich damit einen literarisch und philosophisch anspruchsvollen, schwierigen Stoff vor und verwandelten ihn in sprachgewaltige und eindrucksvolle, zum Teil erschreckende Bilder. Das virtuose Spiel von Sebastian Kautz, unterstützt durch die variationsreiche musikalische Gestaltung von Gero John, haben die Zuschauer:innen am Samstagabend im ausverkauften Musa Saal mit Begeisterung verfolgt.

    Kulturbüro PLUS für Abonnent:innen Zum Weiterlesen bitte Registrieren

Terminankündigungen

Hier finden Sie eine Auswahl an Terminen in den nächsten Tagen. Den vollständigen Kulturkalender finden Sie hier.

Freitag, 1. März, 20:00 Uhr
musa-Saal

L.B. Steel und der heilige Taucher

Heavy Metal Hörspie

Das weltweit erste Heavy Metal Hörspiel kommt passend zum Serienstart auch mit einer fulminanten Live-Show auf die Bühne. „L.B. STEEL und der Heilige Taucher“ begeistert Metalfans und Theaterbesucher gleichermaßen. Mit den ...
Hier gibt es Tickets
Freitag, 1. März, 20:15 Uhr
Apex

Apex

GTD Comedy Slam

Andy Sauerwein & Gäste

Gaglord und Moderator Andy Sauerwein präsentiert die heißesten Newcomer und Comedians, die sich einem harten Wettkampf stellen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben maximal zehn Minuten Zeit, ihr komisches Talent zu ...
VVK: EUR 18,- | 10,- (erm.), AK: EUR 20,- | 10,- (erm.) Hier gibt es Tickets
Freitag, 1. März, 21:00 Uhr
Einlass: 20.30 Uhr
Kleiner Ratskeller

Kreuzberg on KulTour e.V.

Gewölbeklänge

Melanie Mau & Martin Schnella mit Mathias Ruck

Herzensangelegenheiten im Unplugged-Stil Melanie und Martin spielen Musik im akustischen Gewand. In erster Linie widmen sie sich Coversongs, die sie in ihrem eigenen Stil umarrangieren. Da beide auch kompositorisch begabt sind, ...
VVK: EUR 10,- | AK: EUR 13,- Hier gibt es Tickets
Samstag, 2. März, 18:00 Uhr
2. + 3. März 2024
St. Jacobikirche

Bach: Johannespassion

mit der Kantorei St. Jacobi

Gleich zweimal ist die Johannespassion von Johann Sebastian Bach mit der Kantorei St. Jacobi in der Passionszeit zu hören: am 2. März um 18 Uhr sowie am 3. März um ...
Hier gibt es Tickets
Samstag, 2. März, 18:00 Uhr
St. Paulus-Kirche

Göttinger Knabenchor

Begegnungskonzert Dudaryk Knaben- und Männerchor

Begegnungskonzert des Dudaryk Knaben- und Männerchors der Lviv National Academy of Arts (Lemberg/Ukraine) und des Göttinger Knabenchores am 2. März um 18.00h in St. Paulus, Eintritt frei. Im Oktober 2022 hat ...
Eintritt frei
Samstag, 2. März, 18:00 Uhr
Deutsches Theater - dt.1

Deutsches Theater Göttingen

Bigband Presto

Benefizkonzert für herzkranke Kinder

Swingender Rhythmus, gefühlvoller Blues und charmanter Gesang: Die Big-band Presto des Musikvereins Wolbrechtshausen e.V. steht zum sechsten Mal für die Patient:innen der Kinderherzklinik der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) im Deutschen Theater ...
EUR 20,- Hier gibt es Tickets
Samstag, 2. März, 20:15 Uhr
Apex

Apex

Erziehung für Anfänger - Zieh deine Jacke an, MIR ist kalt!

Matthias Jung

Sie haben Kinder? Wahrscheinlich kennen Sie dann Ansprachen wie: „Ich kann alleine…!“, „Das ist unfair!“, „Alle anderen dürfen das aber!“. Dazu mediale Beschallung mit „A ram sam sam“. Ihr Nachwuchs ...
VVK: EUR 18,- | 10,- (erm.), AK: EUR 20,- | 10,- (erm.) Hier gibt es Tickets
Samstag, 2. März, 21:00 Uhr
Einlass: 20.30 Uhr
Kleiner Ratskeller

Kreuzberg on KulTour e.V.

Gewölbeklänge

The Psychonauts

The Psychonauts bringen seit Herbst 2009 mit ihrem ureigenen "Hoochie Coochie Trash'a'Billy"- Sound jeden Saal zum Beben. Ihre explosive Mischung aus 1950's Rockabilly, 1960's Garage Trash, 1970's Punk und 1980's ...
VVK: EUR 12,- | AK: EUR 15,- Hier gibt es Tickets
Sonntag, 3. März, 11:00 Uhr
Deutsches Theater - dt.1

Deutsches Theater Göttingen

Der Göttinger Elch 2024

Preisverleihung durch Oberbürgermeisterin Petra Broistedt

Deutschlands einziger Satirepreis, der Göttinger Elch wird 2024 an das herausragende Karikaturisten-Duo Greser & Lenz verliehen. Achim Greser (1958) und Heribert Lenz (1961) werden für ihre über 25-jährige satirische Provenienz, ...
Hier gibt es Tickets
Sonntag, 3. März, 15:00 Uhr
Jüdische Gemeinde Göttingen

Konzert mit Kaffeepause

KlezPO psalmodiert, singt & swingt

Das Klezmer-Projekt-Orchester, das laut Selbstbeschreibung "mutmaßlich weltweit einzige richtige Klezmerorchester", gastiert in der Göttinger Angerstraße.
Sonntag, 3. März, 17:00 Uhr
Junges Theater

Gastspiel

There’s no Business like Showbusiness

Eine Lesung über das Theaterleben im Warschauer Ghetto

Eine Lesung über das Theaterleben im Warschauer Ghetto aus dem Buch „A Lidl und a Tanc“ von Klaus Berg „Karnevalsfeier im Melodypalace! Die schönsten Beine wurden prämiert.“ – „Die Tschardaschfürstin als schwungvolles ...
EUR 20,- | EUR 11,- (erm.) | EUR 8,- (Kinder/Schüler:innen bis 18 J.) Hier gibt es Tickets
Sonntag, 3. März, 18:00 Uhr
Pfarrheim St. Paulus

Liederabend »Träume«

mit Doris Gstach und Dorota Dobosz

Musik von Grazyna Bacewicz, Alban Berg, Johanns Brahms, Fanny Hensel, Alexander Zemlinsky und anderen Doris Gstach - MezzosopranDorota Dobosz - Klavier Eintritt frei - Spenden willkommen Hinweis: der Liederabend findet im Gemeindehaus statt, ...
Sonntag, 3. März, 19:05 Uhr
Bühne in der Osthalle, Klinikum

Kultur im Klinikum – Kult(o)ur am Sonntag

Clemens Pötzsch trifft Malte Vief

Klavier meets Gitarre!

Der junge Pianist Clemens Pötzsch ist Meister der ausdrucksvollen Komposition. Malte Vief hat in seinem Gitarrenspiel aus klassisch-konzertanten und rockigen Elementen einen ganz persönlichen Stil kreiert - „HeavyClassic“. In ihrem ...
Eintritt frei
Sonntag, 3. März, 19:05 Uhr
Bühne in der Osthalle, Klinikum

Kultur im Klinikum – Kult(o)ur am Sonntag

Theater SchnurZ »Halbpension mit Leiche«

Komödie

Die Theatertruppe SchnurZ hat für die neue Saison in die Komödienkiste gegriffen. Eine Selbsthilfegruppe von fünf Mörder*nnen gründet ein Startup: Sie eröffnen eine Pension! Als erster Gast checkt ihre leitende ...
Eintritt frei
Sonntag, 3. März, 19:30 Uhr
Stadthalle Northeim

Northeimer Konzertring e.V.

Staatsorchester Braunschweig

Leitung: Mino Marani

Brahms: Violinkonzert in D-Dur op. 77 Brahms: Akademische Festouvertüre in c-Moll op. 80 Dvořák: Slawische Tänze op. 72 N. 1-7
Montag, 4. März, 18:30 Uhr
GDA Wohnstift Göttingen

Literaturkonzert

Goethes Flucht nach Italien

Mit Musik untermalte Lesung von Hans-Jürgen Thoma

Anlässlich des 275. Geburtstages von Johann Wolfgang von Goethe spielt Hans-Jürgen Thoma Werke für Cembalo des 17. und 18. Jahrhunderts und liest aus Goethes Italienischer Reise die Auszüge vom Brenner ...
EUR 15,-
Dienstag, 5. März, 16:00 Uhr
Liesels X Forum

Good Vibrations

Was Musik mit Physik zu tun hat

Das Forum Wissen lädt ein zu einem Event mit dem Streichquartett des Göttinger Symphonie Orchesters, dem Physicalischen Cabinet und der Musikinstrumentensammlung der Universität Göttingen! Die Veranstaltung kombiniert Musik und Physik: Das ...
Eintritt frei
Dienstag, 5. März, 18:00 Uhr
Liesels X Forum

Good Vibrations

Was Musik mit Physik zu tun hat

Das Forum Wissen lädt ein zu einem Event mit dem Streichquartett des Göttinger Symphonie Orchesters, dem Physicalischen Cabinet und der Musikinstrumentensammlung der Universität Göttingen! Die Veranstaltung kombiniert Musik und Physik: Das ...
Eintritt frei
Dienstag, 5. März, 20:15 Uhr
Apex

Apex

Offenes Singen Nr. 221: Münchner Lieder

Wieland Ulrichs

Unter der Leitung des Göttinger Musikaktivisten Wieland Ulrichs und begleitet von der bewährten All Stars Band singen Interessierte gemeinsam Lieder aus allen Epochen und Genres - vom deutschen Kunstlied über ...
Eintritt frei, um Spenden wird gebeten
Mittwoch, 6. März, 19:30 Uhr
Apex

Ausgerechnet Wolkenkratzer! (Safety Last!), 1923

Klassiker des Stummfilms - live vertont

Das Landei Harold will in der großen Stadt sein Glück machen. Obwohl er sich nur als Verkäufer in einem Warenhaus mehr schlecht als recht durchschlägt, präsentiert er sich in den ...
VVK: EUR 18,- | 10,- (erm.), AK: EUR 20,- | 10,- (erm.) Hier gibt es Tickets
Mittwoch, 6. März, 20:00 Uhr
Literaturhaus Göttingen

Fällt aus!
Mauerschau in die Festung Europa

Volker Heins und Frank Wolff

Die Veranstalter teilten am 21. Februar mit: die angekündigte Veranstaltung »Mauerschau in die Festung Europa« mit Volker Heins und Frank Wolff am 6. März 2024 um 20 Uhr im Literaturhaus muss ...
Donnerstag, 7. März, 19:00 Uhr
TRESOR Einbeck

TangoBrücke

Young Scots Trad Awards Winner Tour

Die Young Scots Trad Awards Winner Tour präsentiert in vielen Konzerthäusern in Deutschland, Dänemark und der Schweiz wieder Preisträger und Finalisten renommierter schottischer Musikwettbewerbe wie zum Beispiel BBC Radio Scotland ...
solidarischer Beitrag
Donnerstag, 7. März, 20:00 Uhr
Einlass 1 Std. vorher
Musa

musa

Mariybu

Support: Lil Lil

Mal sweet wie Lollipop, mal dark und evil – wenn Mariybu ihre vielseitige Stimme über die verzerrten Bässe legt, bedeutet das Feuer. Die Wahlberlinerin produziert sich nicht nur komplett selbst, ...
EUR 20,50 Hier gibt es Tickets
Donnerstag, 7. März, 20:15 Uhr
Apex

Apex

Groove & Blues

Markuz Walach

Der Singer-Songwriter und vielseitige Instrumentalist Markuz Walach ist seit elf Jahren unermüdlich im Inn- und Ausland unterwegs. Zu Beginn seiner Karriere war vor allem mit dem Fahrradanhänger unterwegs, heute tourt ...
VVK: EUR 18,- | 10,- (erm.), AK: EUR 20,- | 10,- (erm.) Hier gibt es Tickets
Donnerstag, 7. März, 20:30 Uhr
Deutsches Theater – dt.x (Keller)

Deutsches Theater Göttingen

Auf dünnem Eis

Éric Assous

An einem Abend wie jedem anderen in den vielen gemeinsamen Ehejahren haben sich Didier und Karine gerade »Die Brücken am Fluss« mit Meryl Streep und Clint Eastwood angesehen. SIE hat ...
EUR 21,- Hier gibt es Tickets

Vorschau

Hier finden Sie einen Ausblick auf ausgewählte Termine, die demnächst stattfinden. Den vollständigen Kulturkalender finden Sie hier.

Samstag, 9. März, 19:30 Uhr
Carl-Friedrich-Gauß-Schule Groß Schneen

Orchester Göttinger Musikfreunde

Konzert OGM – Mozart und Haydn

Leitung: Javier Huerta Gimeno

Javier Huerta Gimeno ist bei diesem Konzert Dirigent und Solocellist in einer Person. Javier Huerta Gimeno wurde 1990 in Valencia (Spanien) geboren. Im Alter von fünf Jahren begann er am Konservatorium ...
EUR 20,- | 10,- (erm.) | 1,- (Kulturticket)
Dienstag, 12. März, 18:00 Uhr
Städtisches Museum

Geschichtsverein

"Wenn unser Cantor aber schreit". Einblicke in das Göttinger Musikleben um 1730

Vortrag mit Antonius Adamske

Im Rahmen der öffentlichen Vortragsreihe des Geschichtsvereins für Göttingen und Umgebung hält der Musikwissenschaftler und Dirigent am 12. März einen Vortrag unter dem Titel "Wenn unser Cantor aber schreit". Adamske ...

überregionale Meldungen:


  • Berlin – unisono Deutsche Musik- und Orchestervereinigung ist entsetzt über den Beschluss der bayerischen Landesregierung, ab dem kommenden Schuljahr in Grundschulen das Fach Musik mit den Fächern Kunst und Werken zusammenzulegen. Dafür soll es mehr Mathematik- und Deutschunterricht geben. Hintergrund hierfür ist das miserable Abschneiden von Schülerinnen und Schülern beim jüngsten PISA-Test.

    weiterlesen
  • Hannover/Berlin (epd). Der Berliner Schriftsteller Deniz Utlu erhält in diesem Jahr den mit 15.000 Euro dotierten Preis der „LiteraTour Nord“. Die Auszeichnung der VGH-Stiftung wird ihm für sein bisheriges Werk verliehen, vor allem für seinen zuletzt erschienenen Roman „Vaters Meer“, wie die Stiftung der Versicherungsgruppe Hannover am Dienstag mitteilte. Dem in Hannover geborenen Autor wird der Preis am 11. April um 19.30 Uhr bei einer öffentlichen Veranstaltung in Hannover überreicht. Die Laudatio hält der Journalist und Autor Andreas Platthaus.

    weiterlesen
  • Göttingen (epd). Die japanisch-österreichische Schriftstellerin Milena Michiko Flasar bekommt den Evangelischen Buchpreis 2024. Sie erhält die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung für ihr Buch „Oben Erde, unten Himmel“, wie der Vorsitzende des Evangelischen Literaturportals, der hannoversche Landesbischof Ralf Meister, am Dienstag bekannt gab. Die Preisverleihung soll am 15. Mai im Haus der Kirche in Kassel erfolgen.

    weiterlesen
  • Hannover (epd). Rund 20.000 Kunstinteressierte haben bisher die Sonderausstellung „Ich werde noch etwas“ über die Malerin Paula Modersohn-Becker im Landesmuseum in Hannover gesehen. Anlässlich des Publikumserfolgs und des 148. Geburtstags der Worpsweder Künstlerin verlängert das Museum die Ausstellung um mehr als ein halbes Jahr bis zum 20. Oktober, wie ein Sprecher am Donnerstag mitteilte. Modersohn-Becker wurde am 8. Februar 1876 in Dresden geboren. „Diese herausragende Künstlerin ist ein Vorbild für viele Frauen“, sagte Museumsdirektorin Katja Lembke.

    weiterlesen
  • Deutscher Bühnenverein: Theaterstatistik 2021/2022

    Das Publikum kehrt zurück

    Die aktuell erschienene Theaterstatistik der Spielzeit 2021/2022 des Deutschen Bühnenvereins beschreibt die erste Spielzeit für die Bühnen nach dem Ende der pandemiebedingten Beschränkungen. Die Statistik steht ab sofort unter https://www.buehnenverein.de/de/publikationen-und-statistiken/statistiken/theaterstatistik.html als kostenloser Download zur Verfügung.

    „Die Dokumentation spiegelt den Weg der Gesellschaft zurück in die neue Normalität. Sie ist Zeugnis davon, wie tief die Pandemie die Gesellschaft verunsichert hat und wie sie Rituale und Gewohnheiten veränderte“, erklärt Claudia Schmitz, Geschäftsführende Direktorin des Bühnenvereins.

    weiterlesen
  • Hannover (epd). Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz hat im vergangenen Jahr in Niedersachsen 42 Denkmale mit insgesamt mehr als 2,1 Millionen Euro gefördert. Dazu gehörten beispielsweise das Mausoleum im Schlosspark von Bückeburg, das Museumsschiff „Greundiek“ im Hafen von Stade und das Erzbergwerk Rammelsberg in Goslar, wie die Stiftung am Freitag in Bonn mitteilte.

    weiterlesen
  • 30 Produktionen Profitieren Von Projektförderung Durch Das Kultusministerium

    Land stärkt freie Theaterszene

    NdsMinisteriumWissenschaftKulturRückenwind für die freie Theaterszene in Niedersachsen: Das Niedersächsische Kulturministerium unterstützt in diesem Jahr 30 Produktionen von professionellen freien Theatern mit insgesamt 474.700 Euro. Dabei ist auch das Göttinger boat people projekt

    weiterlesen
  • Northeim (epd). Die evangelische Apostelgemeinde in Northeim startet in ihrer Winterkirche eine Gottesdienstreihe mit Musik und Themen aus Disney-Filmen. An sechs Terminen zwischen dem 21. Januar und dem 25. Februar stehe jeweils ein Zeichentrickfilm aus der Kindheit im Zentrum, teilte der Kirchenkreis Leine-Solling mit. Aus rechtlichen Gründen könnten zwar keine Filmausschnitte gezeigt werden, aber bekannte Figuren wie Balu und Mogli aus dem Dschungelbuch, Nemo sowie die Schöne und das Biest kämen in den Predigten zur Sprache. Dazu werde die jeweilige Filmmusik erklingen.

    weiterlesen
  • Sonderbriefmarke zu einzigartigem in Goslar gelagertem Werk

    Briefporto erinnert an ältestes protestantisches Gesangbuch

    Goslar (epd). „500 Jahre Evangelisches Gesangbuch“ steht auf einer Sonderbriefmarke, die das Bundesfinanzministerium Ende Januar in Goslar präsentieren wird. „Das ist streng genommen Quatsch, aber kommt der Sache nahe“, sagt Helmut Liersch. Der evangelische Theologe im Ruhestand muss es wissen. Als ehrenamtlicher Leiter der Marktkirchen-Bibliothek in Goslar am Harz hütet er den Schatz, auf den sich die Briefmarke bezieht: Das einzige erhaltene Exemplar des „Erfurter Färbefass Enchiridions“ aus dem Jahr 1524, das als das erste protestantische Gemeindegesangbuch gilt.

    weiterlesen
  • Haushaltsabgabe: unisono erteilt Söders Forderungen klare Absage

    Abwicklung von Rundfunkklangkörpern ist purer Populismus

    Berlin - unisono, der Berufsverband und die Gewerkschaft der professionellen Musikerinnen und Musiker in Deutschland, erteilt der aktuellen Forderung des Bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder, die Zahl der Rundfunkklangkörper in Deutschland auf zwölf zu halbieren, eine klare Absage.

    weiterlesen
  • Hannover, Stuttgart (epd). Mehrere deutsche Museen beabsichtigen, Kulturgüter aus der Kolonialzeit an Kamerun zurückzugeben. Dabei strebe man ein gesamtdeutsches Vorgehen an, sagte die Direktorin des beteiligten Linden-Museums in Stuttgart, Inés de Castro, am Montag. In Stuttgart treffen sich Verantwortliche von elf deutschen Museen mit Delegierten des interministeriellen Komitees für die Rückführung illegal ausgeführter Kulturgüter sowie ausgewählten Vertretern traditioneller Königshäuser aus Kamerun.

    weiterlesen

frühere Meldungen:


meist gelesene Artikel in den letzten Wochen:


  • DT-Premiere »Einszweiundzwanzig vor dem Ende«

    Theatermagazin »Szenenwechsel« mit Erich Sidler

    In dieser Ausgabe des Theatermagazins »Szenenwechsel« unterhält sich Kulturbüro-Autorin Tina Fibiger mit dem Intendanten des Deutschen Theaters

    ...
    Dieser PLUS-Artikel ist frei verfügbar weiterlesen
  • Premiere von Matthieu Delaportes „Einszweiundzwanzig vor dem Ende“

    Der Tod - ein komischer Zeitgenosse

    Eine Komödie - es darf gelacht werden. Der Klamauk aber bleibt vor der Tür, in Erich Sidlers Inszenierung der Komödie vonMatthieu Delaporte »Einszweiundzwanzig vor
    ...
    Dieser PLUS-Artikel ist frei verfügbar weiterlesen
  • Vorfreude auf den großen Klang – Das Göttinger Symphonieorchester mit den Chören St. Jakobi, Stadtkantorei und der Universität endlich wieder in der Stadthalle

    Die hohen A's überleben

    Für das Eröffnungskonzert der sanierten Göttinger Stadthalle steht die 9. Sinfonie von Ludwig van Beethoven auf dem Programm. Beteiligt sind drei

    ...
    Dieser PLUS-Artikel ist frei verfügbar weiterlesen
  • »Der Traum von der glänzenden Zukunft« im Deutschen Theater

    Keine Angst vor der Angst

    Mit ihrem Stück »Der Traum von der glänzenden Zukunft« greift Autorin Carina Sophie Eberle reale Ängste und Sorgen junger Menschen auf. Regisseurin Lucia

    ...
    Dieser PLUS-Artikel ist frei verfügbar weiterlesen
  • Eröffnungskonzert der Stadthalle – Ein Erlebnisbericht

    Die Freude als Kuss der Welt

    Schon von weiten spürt man eine Veränderung. Die Fensterfront der Stadthalle ist hell erleuchtet. Strahlende Menschen tummeln sich bereits im Foyer und

    ...
    Dieser PLUS-Artikel ist frei verfügbar weiterlesen
  • Uraufführungen, Hauskonzerte und der Soundscape der Stadt: Mit dem horizonte-Festival steht Göttingen vom 21. bis 29. Juni 2024 ein ungewöhnliches Experiment ins

    ...
    Dieser PLUS-Artikel ist frei verfügbar weiterlesen
  • Frühjahrsprogramm des Literarischen Zentrums

    Das Debattenhaus in der Nikolaistraße

    „Das Zentrum ist im Zentrum“ – so begrüßen die Leiterinnen des Literarischen Zentrums Göttingen zur Präsentation des Frühjahrsprogramm. Damit

    ...
    weiterlesen
  • Wenn sich das Semester dem Ende zuneigt und die Klausurenphase für die Studierenden der Universität Göttingen immer näher rückt, dann gibt es neben den

    ...
    weiterlesen
  • 30 Produktionen Profitieren Von Projektförderung Durch Das Kultusministerium

    Land stärkt freie Theaterszene

    NdsMinisteriumWissenschaftKulturRückenwind für die freie Theaterszene in Niedersachsen: Das Niedersächsische Kulturministerium unterstützt in diesem Jahr 30 Produktionen von

    ...
    weiterlesen

aktuelle Ausstellungen


Berufsbildende Schulen II

Auf der Spur europäischer Zwangsarbeit. Südniedersachsen 1939-1945

Montags bis freitags 10 – 14 Uhr | donnerstags 15 – 18 Uhr | jeden 1. Sonntag im Monat 14 – 17 Uhr | für Gruppen nach Vereinbarung

Museum Friedland

Fluchtpunkt Friedland

Ein Parcour in die Geschichte des Grenzdurchgangslagers von 1945 bis heute.

geöffnet Mi - So 10-18 Uhr
Dauerausstellung
Berufsbildende Schulen II

Auf der Spur europäischer Zwangsarbeit. Südniedersachsen 1939-1945

Montags bis freitags 10 – 14 Uhr | donnerstags 15 – 18 Uhr | jeden 1. Sonntag im Monat 14 – 17 Uhr | für Gruppen nach Vereinbarung

KAZ

„What a wonderful world.“ – George Torosyan

KAZ Veranstaltung
KAZ

Die Stimmen Europas – Anita Krisko

Fotoausstellung


Altes Rathaus

Greser & Lenz - Evolution?

Karikaturen aus 25 Jahren


Künstlerhaus

Matter Ecstatic – Ellen Akimoto


Kunsthaus Göttingen

Emilija Škarnulytė: Multimedia-Installationen / Skulpturale Objekte

Do. 15-18 Uhr (am 1. Donnerstag im Monat bis 20 Uhr und Art after Work )
Fr.-So. 11-18 Uhr

GDA Wohnstift Göttingen

Vom Café bis zum See

Aquarelle und Zeichnungen von Wieland Knobloch


Künstlerhaus

Matter Ecstatic – Ellen Akimoto

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.