passend zum Artikel

Willkommen!
Um alle Funktionen zu nutzen, loggen Sie sich bitte ein.
Passwort vergessen?
Registrieren Sie sich hier neu

In der offiziellen Mitteilung erklärt Frau Grütters:

„Mit dem Theaterpreis des Bundes, der sich vor allem an kleinere und mittlere Häuser richtet, zeichnen wir in diesem Jahr wieder Theater aus, die vor Ort gesellschaftlich wichtige Debatten anstoßen und die das Leben der jeweiligen Stadtgesellschaften aktiv mitgestalten. Dafür brauchen diese Theater Mut zum künstlerischen Experiment, nicht selten müssen sie auch ihre künstlerische Freiheit verteidigen. Der Theaterpreis des Bundes, der als ‚Ermutigungspreis‘ gedacht ist, möchte diese Bühnen darin bestärken. Zugleich soll das Preisgeld den Häusern einen weiteren finanziellen Spielraum für ihr künstlerisches Programm eröffnen.“

Diese hohe Auszeichnung und bundesweite Aufmerksamkeit bedeutet für uns eine wertvolle Anerkennung und Würdigung unser künstlerischen Arbeit als freischaffendes Theater. Sie ermöglicht uns, uns auch weiterhin als Theater mit gesellschaftspolitischen Themen zu beschäftigen und bietet eine große Unterstützung unsere Zukunftspläne selbstbewusst und bestärkt umsetzen zu können. Auch sind wir glücklich neben den geschätzten Kolleg*innen der anderen zehn ausgezeichneten Theater als Preisträger*innen stehen zu dürfen.

 

Zu den ersten Gratulanten gehört auch der Göttinger Bundestagsabgeordnete Fritz Güntzler: „Ich gratuliere dem Boat People Project ganz herzlich zum Gewinn des Theaterpreis des Bundes“,
Das freie Theaterprojekt aus Göttingen ist einer von 11 Gewinnern des diesjährigen Theaterpreis des Bundes. Eine Jury wählte das Theaterprojekt, das sich vor allem mit gesellschaftspolitischen Themen auseinandersetzt und eine neue Form des Theaters ins Leben gerufen hat, aus bundesweit 119 Bewerbungen aus. Der Preis ist mit einem Preisgeld von je 75.000 Euro dotiert. „Das Boat People Project ist ein besonderes Aushängeschild für die Theaterstadt Göttingen und ich freue mich, dass es durch den Gewinn und so eine tolle Anerkennung erfährt“, so Güntzler.

Die Verleihung des Preises findet am 27. Mai 2019 im Theater Gera statt. Die offizielle Mitteilung der Bundesregierung finden Sie hier:

 https://www.iti-germany.de/foerderung-preise/theaterpreis-des-bundes-2019/

Mehr zu diesem Thema:

Kommentare powered by CComment

passend zum Artikel

Liebe Leserin, lieber Leser,

schön, dass Sie hier sind - und schön, dass Sie dieser Artikel interessiert.

Wussten Sie, dass die Autorinnen und Autoren des Kulturbüros für ihre Arbeit bezahlt werden? Das werden sie - genauso wie die Kolleginnen und Kollegen, die die vielen Termine in den Kulturkalender eintragen.

Vielleicht verstehen Sie, dass wir diese Inhalte nicht allen kostenlos zugänglich machen können. Wir sind auf bezahlte Zugänge (Abonnements) angewiesen - eigentlich wie alle, die Produkte und Dienstleistungen anbieten, für ihre Angebote Geld verlangen müssen.

Wenn Sie ein solches Abonnement (nur 5 Euro im Monat oder 50 Euro pro Jahr) abschließen möchten, brauchen Sie nur

hier

zu klicken. Alternativ können Sie für nur 1,20 Euro einen Tageszugang einrichten, um diesen Artikel ganz zu lesen.

Vielen Dank!

Finden Sie diesen Text interessant?

Das freut uns! Die Erstellung kostet allerdings Zeit, Aufwand und auch Geld: vom Server dieser Seite bis hin zum Honorar für die Autorin oder den Autor. Darum bitten wir Sie herzlich um die Bestellung eines Tageszugangs oder eines Monats- bzw. Jahresabonnements. Vielen Dank.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.