passend zum Artikel

Willkommen!
Um alle Funktionen zu nutzen, loggen Sie sich bitte ein.
Passwort vergessen?
Registrieren Sie sich hier neu

Das Projekt „Weltenschreiber – Schreibwerkstätten“ im Literarischen Zentrum steht noch bevor. Es handelt sich um ein bundesweites Literaturvermittlungsprogramm für Kinder und Jugendliche, bei dem junge Menschen für das Literarische Schreiben begeistern und die künstlerische Praxis langfristig an Literaturhäusern und im Schulunterricht als Methode der kulturellen Bildung verankert werden sollen. Zu diesem Projekt erfahren Sie Ende August mehr. Die Klosterkammer Hannover gehört mit 22.000 € mit zu den Förderern.

Das Projekt des Göttinger Symphonie Orchesters liegt bereits hinter uns. Im Mittelpunkt stand der gegenseitige Besuch der beiden Symphonieorchester aus Thorn und Göttingen im Juni 2018 und die gemeinsame Aufführung von der 2. Sinfonie von Gustav Mahler in beiden Städten. Die Klosterkammer förderte diesen kostenintensiven Austausch mit 21.100 €.

Der Kunstverein Göttingen führt das Kunstvermittlungs- und Integrationsprojekt „Tragbar – Transformation, Übertragung und Tragfähigkeit“ durch. Die Klosterkammer unterstützt das Projekt mit 5.000 €. Zielgruppe für dieses Projekt sind geflüchtete und deutsche Jugendliche, die gemeinsam agieren und interagieren können. Damit soll neben der künstlerischen Vermittlung auch dem Integrationsgedanken Rechnung getragen werden.

Ebenfalls 5.000 € erhalten im Jahr 2018 die Schülerlesetage Göttingen. Im April diesen Jahres waren fünf Autorinnen in Göttingen zu Gast, um für Kindergartenkinder, Schülerinnen und Schüler zu lesen. Das Thema in diesem Jahr lautete „Von Anfang und Ende – von Leben und Tod.“

Für die 4. Nikolausberger Musiktage im September wurden 2.000 € bewilligt. Das Festival, organisiert vom Musiker Antonius Adamske, findet vom 7. bis zum 10. September in Nikolausberg statt. Das Programm finden Sie hier auf den Seiten des Kulturbüros.

Dieselbe Summe gab es für die Entwicklung einer neuen Konzertreihe in der neuen Kapelle am Krankenhaus Neu Mariahilf. Die Reihe in der wunderschönen Krankenhauskapelle mit der phantastischen Akustik ist im April gestartet. Die Konzerte werden auch in die Patientenzimmer übertragen.

 

Mehr zu diesem Thema:

Kommentare powered by CComment

passend zum Artikel

Liebe Leserin, lieber Leser,

schön, dass Sie hier sind - und schön, dass Sie dieser Artikel interessiert.

Wussten Sie, dass die Autorinnen und Autoren des Kulturbüros für ihre Arbeit bezahlt werden? Das werden sie - genauso wie die Kolleginnen und Kollegen, die die vielen Termine in den Kulturkalender eintragen.

Vielleicht verstehen Sie, dass wir diese Inhalte nicht allen kostenlos zugänglich machen können. Wir sind auf bezahlte Zugänge (Abonnements) angewiesen - eigentlich wie alle, die Produkte und Dienstleistungen anbieten, für ihre Angebote Geld verlangen müssen.

Wenn Sie ein solches Abonnement (nur 5 Euro im Monat oder 50 Euro pro Jahr) abschließen möchten, brauchen Sie nur

hier

zu klicken. Alternativ können Sie für nur 1,20 Euro einen Tageszugang einrichten, um diesen Artikel ganz zu lesen.

Vielen Dank!

Finden Sie diesen Text interessant?

Das freut uns! Die Erstellung kostet allerdings Zeit, Aufwand und auch Geld: vom Server dieser Seite bis hin zum Honorar für die Autorin oder den Autor. Darum bitten wir Sie herzlich um die Bestellung eines Tageszugangs oder eines Monats- bzw. Jahresabonnements. Vielen Dank.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.