passend zum Artikel

Willkommen!
Um alle Funktionen zu nutzen, loggen Sie sich bitte ein.
Passwort vergessen?
Registrieren Sie sich hier neu

Ein Kommentar

Aber: es zeigt sich, dass die Entscheidung für Alexander Busche richtig gewesen ist. Und gute Leute bekommen eben auch weiterhin gute Angebote. Zudem ist es dem umtriebigen Busche absolut zu gönnen, dass er diesen neuen Schritt der Intendanz eines Theaters inklusive einem Orchester gehen kann. Welch eine Chance!

Und Alexander Busche hat schon in sehr kurzer Zeit Meilensteine für das GSO gesetzt. Wir können davon ausgehen und uns darauf freuen, dass er die Zeit in Göttingen nutzen wird, um das Orchester weiterhin gut für die Zukunft zu rüsten.

Summa summarum: ja, es ist sehr schade, dass uns Alexander Busche bereits nach so kurzer Zeit verlässt. Aber wir sind froh, dass wir ihn haben – und noch eine kleine Weile haben werden. Er bereichert das Kulturleben der Stadt ungemein, unser Orchester profitiert von seinen Aktivitäten und Fähigkeiten und hat das GSO binnen kurzer Zeit erheblich vorangebracht: zahlreiche Rundfunkmitschnitte, CD-Produktionen und trotz Corona-Pandamie ein Konzertangebot für das Publikum. Wir können uns sicher sein, dass Alexander Busche noch viele Ideen hat, die er hier in Göttingen umsetzen wird.

Und dann wünschen wir ihm für die spannende Aufgabe in Brandenburg an der Havel viel Erfolg!

Mehr zu diesem Thema:

Kommentare powered by CComment

plusDas Göttinger Symphonie Orchester ist PLUS-Partner des Kulturbüro Göttingens. Deshalb können Sie diesen Artikel lesen, ohne ein Abonnement abzuschließen.

passend zum Artikel

Liebe Leserin, lieber Leser,

schön, dass Sie hier sind - und schön, dass Sie dieser Artikel interessiert.

Wussten Sie, dass die Autorinnen und Autoren des Kulturbüros für ihre Arbeit bezahlt werden? Das werden sie - genauso wie die Kolleginnen und Kollegen, die die vielen Termine in den Kulturkalender eintragen.

Vielleicht verstehen Sie, dass wir diese Inhalte nicht allen kostenlos zugänglich machen können. Wir sind auf bezahlte Zugänge (Abonnements) angewiesen - eigentlich wie alle, die Produkte und Dienstleistungen anbieten, für ihre Angebote Geld verlangen müssen.

Wenn Sie ein solches Abonnement (nur 5 Euro im Monat oder 50 Euro pro Jahr) abschließen möchten, brauchen Sie nur

hier

zu klicken. Alternativ können Sie für nur 1,20 Euro einen Tageszugang einrichten, um diesen Artikel ganz zu lesen.

Vielen Dank!

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.