Jacobikirche

Zu hören sind die Kantaten BWV 32 „Ich geh, und suche mit Verlangen", BWV 158 „Der Friede sei mit dir“, BWV 2 „Ach Gott, vom Himmel sieh darain“, BWV 166 „Wo gehest du hin“ und BWV 165 „O heilges Geist- und Wasserbad“. Als Solisten sind Anna Nesyba (Sopran), Nicole Pieper (Alt), Clemens Löschmann (Tenor) und Thomas Laske (Bass) zu hören. Es spielt das Göttinger Barockorchester, an der neuen Klop-Truhenorgel geleitet von Kantor Stefan Kordes. Auf dem Programm stehen außerdem noch das Cembalokonzert A-Dur BWV 1055 mit Stefan Kordes am Cembalo sowie das Konzert für Violine, Oboe und Orchester c-Moll BWV 1060 mit Henning Vater an der Violine.

Das komplette Programm finden Sie hier im Kulturkalender des Kulturbüros.

 Der Eintritt ist frei. Aufgrund der Pandemie ist der Einlass auf jeweils 94 Personen beschränkt. Kostenlose Eintrittskarten kann man sich ab sofort ausdrucken bis (wenn noch verfügbar) zum Abend vor der jeweiligen Veranstaltung, 18 Uhr unter jesaja.org/org/goettingen/jacobikirche.


Links:

Zur Homepage der Jacobikantorei

Mehr zu diesem Thema:

Kommentare powered by CComment