passend zum Artikel

Willkommen!
Um alle Funktionen zu nutzen, loggen Sie sich bitte ein.
Passwort vergessen?
Registrieren Sie sich hier neu

GSO

Tickets für das Konzert „Der Nussknacker“ behalten ihre Gültigkeit. Die Veranstaltung wird um ein Jahr in den Dezember 2022 verlegt. Einen genauen Termin wird die Geschäftsleitung schnellstmöglich bekanntgeben. Die Tickets für alle übrigen genannten Termine werden automatisch in Wertgutscheine für andere Konzerte der Saison 2021/22 umgewandelt. Es bedarf also keiner gesonderten Handlung von Seiten der Ticketinhaber*innen. Sollte eine Rechnung bereits gezahlt worden sein, wird die gezahlte Summe automatisch als Guthaben in unserem Ticketsystem hinterlegt und bei einer erneuten Buchung durch den/die Kund*in verrechnet. Ist die Rechnung bisher noch nicht gezahlt worden, wird die Buchung einfach storniert. Wir danken Ihnen schon jetzt für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung in diesen erneut so schwierigen und ungewissen Zeiten!

Das Konzert in der Aula wird am Donnerstag ohne Publikum stattfinden und vom NDR für eine spätere Ausstrahlung in der Reihe „Das Sonntagskonzert“ auf NDR Kultur aufgezeichnet. Den genauen Sendetermin werden wir rechtzeitig auf unserer Homepage sowie auf unseren Social Media Kanälen publizieren. „Wir sind sehr glücklich, dass wir dieses in doppelter Hinsicht ausgefallene Programm des ursprünglich als Auftakt der Aula-Reihe geplanten Konzerts somit trotzdem für unsere Besucher*innen retten und später zugänglich machen können“, freut sich Alexander Busche. „Das ist wirklich ein Lichtblick in diesen schwierigen Zeiten.“ 

Mehr zu diesem Thema:

Kommentare powered by CComment

passend zum Artikel

Liebe Leserin, lieber Leser,

schön, dass Sie hier sind - und schön, dass Sie dieser Artikel interessiert.

Wussten Sie, dass die Autorinnen und Autoren des Kulturbüros für ihre Arbeit bezahlt werden? Das werden sie - genauso wie die Kolleginnen und Kollegen, die die vielen Termine in den Kulturkalender eintragen.

Vielleicht verstehen Sie, dass wir diese Inhalte nicht allen kostenlos zugänglich machen können. Wir sind auf bezahlte Zugänge (Abonnements) angewiesen - eigentlich wie alle, die Produkte und Dienstleistungen anbieten, für ihre Angebote Geld verlangen müssen.

Wenn Sie ein solches Abonnement (nur 5 Euro im Monat oder 50 Euro pro Jahr) abschließen möchten, brauchen Sie nur

hier

zu klicken. Alternativ können Sie für nur 1,20 Euro einen Tageszugang einrichten, um diesen Artikel ganz zu lesen.

Vielen Dank!

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.