passend zum Artikel:

Willkommen!
Um alle Funktionen zu nutzen, loggen Sie sich bitte ein.
Passwort vergessen?
Registrieren Sie sich hier neu

Stadtbibliothek

Neu angeboten werden nun Romane in den Sprachen Arabisch, Chinesisch, Italienisch, Polnisch, Russisch und Türkisch. Romane in Englisch, Französisch und Spanisch werden weiterhin umfangreich angeboten. Fremd- und zweisprachige Medien für Kinder und Jugendliche werden nun ebenfalls verstärkt erworben.

Mit der Aufwertung des fremdsprachigen Angebotes ging eine räumliche Umgestaltung im 2. Obergeschoss der Zentralbibliothek einher. Alle Medien zu einer Sprache (Romane, Sprachlehrwerke, audiovisuelle Medien, Zeitschriften, Lexika, leichte Lektüren usw.) sind nun an einer Stelle zu finden. Die Sprachgruppen sind zweisprachig ausgeschildert.

Einladende Bibliotheksmöbel, insbesondere neue Sessel, ebenfalls finanziert aus Buergenthals Preisgeld, laden im ganzen Haus dazu ein, sich in Medien zu vertiefen und mit anderen ins Gespräch zu kommen.

Möglich machte die Erweiterung des internationalen Angebots die großzügige Spende von Thomas Buergenthal, dem Namensgeber der Stadtbibliothek. Buergenthal erhielt im November 2019 den Edith-Stein-Preis und spendete sein Preisgeld in Höhe von 5.000€ dem Freundeskreis der Stadtbibliothek.

Marion Überschaer, Leiterin der Stadtbibliothek, vereinbarte mit Thomas Buergenthal den Ausbau der internationalen Belletristik, um die sie sich seit dem Sommer 2020 als Lektorin kümmert. „Herrn Buergenthal ist, wie mir, sehr wichtig, dass die Stadtbibliothek die Begegnung von Menschen verschiedener Hintergründe fördert“, sagt Überschaer. „Uns ist es ein Herzensanliegen, das Medienangebot für die Bewohner*innen Göttingens zu verbessern, die Deutsch nicht als Muttersprache sprechen, Literatur in ihrer Herkunftssprache lesen und/oder sich mit anderen Sprachen, Literaturen und Kulturen beschäftigen möchten. Bei der Auswahl der Sprachen habe ich mich an den größten Bevölkerungsgruppen mit Migrationshintergrund in Göttingen orientiert.“

Soweit es unter den Corona-Bedingungen möglich ist, bietet die Stadtbibliothek verstärkt fremd- und zweisprachige Lesungen für Kinder und Erwachsene an. Auch an den kommenden Adventssonnabenden finden erneut zweisprachige Kinderbuchlesungen statt.

Der Informationsflyer der Stadtbibliothek wurde von Ehrenamtlichen in neun Sprachen sowie in einfache Sprache übersetzt und an verschiedene Einrichtungen der Stadt verteilt.

Mehr zu diesem Thema:

Kommentare powered by CComment

passend zum Artikel

Liebe Leserin, lieber Leser,

schön, dass Sie hier sind - und schön, dass Sie dieser Artikel interessiert.

Wussten Sie, dass die Autorinnen und Autoren des Kulturbüros für ihre Arbeit bezahlt werden? Das werden sie - genauso wie die Kolleginnen und Kollegen, die die vielen Termine in den Kulturkalender eintragen.

Vielleicht verstehen Sie, dass wir diese Inhalte nicht allen kostenlos zugänglich machen können. Wir sind auf bezahlte Zugänge (Abonnements) angewiesen - eigentlich wie alle, die Produkte und Dienstleistungen anbieten, für ihre Angebote Geld verlangen müssen.

Wenn Sie ein solches Abonnement (nur 5 Euro im Monat oder 50 Euro pro Jahr) abschließen möchten, brauchen Sie nur

hier

zu klicken. Alternativ können Sie für nur 1,20 Euro einen Tageszugang einrichten, um diesen Artikel ganz zu lesen.

Vielen Dank!

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.