Christoph Buchfink und Andy Clapp

In vielen hundert Auftritten mit ihrem Improvisationstheater „Die Ideenfänger“ haben sie aus den Ideen und Vorschlägen der Kinder im Publikum neue Geschichten und Märchen erfunden und live auf der Bühne gespielt. Oft wurden sie nach der Aufführung gefragt: „Gibt's das auch als Buch?“ Die Antwort musste jedesmal lauten: „Leider nein, diese Geschichte gab es nur dieses eine Mal.“

Aber manche dieser Abenteuer waren doch so schön, witzig oder spannend, dass sie unbedingt aufgeschrieben werden mussten. Nun sind 14 Kurzgeschichten und Neue Märchen fertig gestellt und sollen bald in einem Sammelband mit dem Titel »Wie im Märchen« herausgegeben werden.

Ab sofort gibt es wöchentlich eine neue Geschichte zum kostenlosen Download auf ihrer Webseite: https://www.wie-im-maerchen.de/
Eltern von gelangweilten und Corona-gestressten Kindern haben also wöchentlich neuen Lesestoff zum Vorlesen (oder heimlich selbst unter der Bettdecke schmökern).

Das erste Abenteuer in dieser Woche (passend zum Wetter):  »Schnee im Sommer«.

Mitten im August ist alles meterhoch mit Schnee bedeckt. Die Kaninchen kommen nicht mehr an Salat und Möhren, die Wildschweine nicht mehr an Trüffel und Wurzeln und alles scheint falsch. Also muss sich Kaninchenmama Molly auf den Weg machen, um herauszufinden, was da los ist. Wildschwein Herbert passt solange auf die Kaninchenkinder auf ... Aber wer steckt hinter all dem Schnee?

Danach folgen die neuen Märchen "Percy Maus", "Wachtmeister Behrens", "Feelicitas und Spiff", "Der Fluch der Unken", "Graf Nebel" ... usw.

 Im Theaterpodcast »Szenenwechsel« hat sich Kulturbüro-Autorin Tina Fibiger mit Christoph Buchfink unterhalten.
Mehr zu diesem Thema:

Kommentare powered by CComment