passend zum Artikel

Willkommen!
Um alle Funktionen zu nutzen, loggen Sie sich bitte ein.
Passwort vergessen?
Registrieren Sie sich hier neu

GSO

Im Mittelpunkt der Erzählung steht das Mädchen Clara aus der Familie Stahlbaum. Es ist Weihnachtenund alle warten auf OnkelDroßlmeyer, denn er macht immer die besten Geschenke. In diesem Jahr bekommt Clara einen Nussknacker und erlebt mit ihm – und unseremOnline-Publikum – viele schöne Geschichten rund um die Musik von Piotr I. Tschaikowsky.

Dazu Nicholas Milton, Chefdirigent des GSO: „Tschaikowskys geniale Musik transportiert auf unnachahmliche Weise eine fröhliche Weihnachtsstimmung, die wunderbaren Musikerinnen und Musiker des GSO spielen wie immer mit ungehemmter Spielfreude, Leidenschaft und höchstemmusikalischen und künstlerischen Anspruch. Wir alle vom GSO vermissen unsere Live-Auftritte vor Publikum. Wir haben daher dieses Video in der Hoffnung eingespielt, unserer Stadt, die uns mit so viel Beständigkeit und Treue unterstützt, ein kleines bisschenWeihnachtsfreude, Wohlgefühl und Lebensglück zu geben. Meine Musiker und ich sowie das ganze Orchesterbüro senden allen Menschen in Göttingern unsere besten Wünsche für die Adventszeit. Wie vermissen Sie und freuen uns so sehr darauf, so bald wie möglich wieder für Sie persönlich da sein zu dürfen.Bleiben Sie gesund!“

Zweiweitere Video-Überraschungenwerden bereits am Morgen des 2. Advents ab 11 Uhr auf dem GSO YouTube-Kanal zu finden sein.Zum einengibt es eine neue Kammermusikeinspielung aus dem Göttinger Café Cortés sowie den zweiten Teil der Serie „Auf einen Kaffee mit…“, bei der GSO-Geschäftsführer Alexander Busche mit Judith Kara in ihrer Ballettschule „art la danse“ unter anderem über die gemeinsame Konzertfilmproduktion spricht. Ein weiteres abendfüllendes, digitales Weihnachtskonzert wird es am Sonntag, 13. Dezember 2020, ebenfalls ab 17 Uhr geben. Das für dieses Wochenende ursprünglich angesetzte Weihnachtskonzert wird alsOnline-Stream zu sehen sein.Anstelle von MaryCarewe, die aufgrund der aktuellen Situation leider nicht aus London nach Göttingen reisen kann, wirdSophia Euskirchen im Weihnachtskonzert zu erleben sein. Sophia Euskirchen war die von Presse und Publikum gleichermaßen gefeierte Sally Bowles in der mittlerweile fast schon legendären „Cabaret“-Produktion des „Tipi am Kanzleramt“ in Berlin. Wir freuen uns, dass sie so kurzfristig für Mary Carewe einspringen konnte und hoffen, spätestens im kommenden Jahr das Konzert mit der britischen Sängerin nachholen zu können.Unser besonderer Dank gilt in diesem Fall besonders den Stadtwerken Göttingen, die das digitale Weihnachtskonzertereignis großzügig unterstützen.

Links:

www.gso-online.de
www.youtube.com/gsoonline
www.cafecortes.de

Mehr zu diesem Thema:

Kommentare powered by CComment

passend zum Artikel

Liebe Leserin, lieber Leser,

schön, dass Sie hier sind - und schön, dass Sie dieser Artikel interessiert.

Wussten Sie, dass die Autorinnen und Autoren des Kulturbüros für ihre Arbeit bezahlt werden? Das werden sie - genauso wie die Kolleginnen und Kollegen, die die vielen Termine in den Kulturkalender eintragen.

Vielleicht verstehen Sie, dass wir diese Inhalte nicht allen kostenlos zugänglich machen können. Wir sind auf bezahlte Zugänge (Abonnements) angewiesen - eigentlich wie alle, die Produkte und Dienstleistungen anbieten, für ihre Angebote Geld verlangen müssen.

Wenn Sie ein solches Abonnement (nur 5 Euro im Monat oder 50 Euro pro Jahr) abschließen möchten, brauchen Sie nur

hier

zu klicken. Alternativ können Sie für nur 1,20 Euro einen Tageszugang einrichten, um diesen Artikel ganz zu lesen.

Vielen Dank!

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.