Vox Organi Festival

Am Freitag, 28. Mai 2021, nimmt ab 18:00 Uhr Holger Gehring aus Dresden an der Ott/Schmid-Orgel der St Jacobi-Kirche in Göttingen Platz. Er ist der Organist der Kreuzkirche und  Lehrbeauftragter für Orgelliteraturspiel und Orgelimprovisation sowie für Generalbass und Aufführungspraxis Alte Musik an der Staatlichen Hochschule für Musik, an der Hochschule für Kirchenmusik Dresden und beim Dresdner Kreuzchor. Auf seinem Programm stehen Werke von Bach, Buxtehude, Vierne und anderen. Liturg des Abends ist Pastor Harald Storz. Die Gemeinde bittet um Reservierung von Eintrittskarten jeweils von Montag vor der Andacht bis Freitag, 11.30. Sie sind kostenlos, einen direkten Link gibt es im Programm auf www.voxorgani.org. Wenn es noch freie Plätze gibt, ist auch ein spontanes Kommen möglich.

Erneut in den Harz geht das Festival am Samstag, 29. Mai 2021. In der Goslarer Marktkirche können sich ab 19:00 Uhr die Gäste der Orgelvesper auf Jörg Abbing aus Saarbrücken an der Schuke/Späth-Orgel freuen. Er ist Professor für schulpraktisches Klavierspiel, Klavierimprovisation und Musikwissenschaft an der Hochschule für Musik in Saarbrücken und promovierter Musikwissenschaftler. Für Goslar hat er nicht nur ein ansprechendes Programm mit Werken von Bach, Messiaen und anderen zusammengestellt, er wird auch
– ein spannendes musikalisches „Extra“ – über Lieder aus dem evangelischen Gesangbuch improvisieren. Pfarrer Ralph Beims gestaltet den liturgischen Teil.

In der Liebfrauenkirche Moringen ist am Sonntag, 30. Mai 2021, Andrej Naumovich der Solist einer Orgelandacht im Rahmen von Vox Organi. Er ist als Kantor der  musikalische „Hausherr“ der Stiftskirche Bad Gandersheim und wurde in Lübeck zum Kirchenmusiker ausgebildet. Zu seinen Orgellehrern gehörte auch Holger Gehring. Auf seinem Programm stehen Werke von Bach, Buxtehude und  Saint-Saёns Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr, Liturgen des Abends sind Pastor Peter Büttner und Günter Stöfer.

Mehr zu diesem Thema:

Kommentare powered by CComment