Willkommen!
Um alle Funktionen zu nutzen, loggen Sie sich bitte ein.
Passwort vergessen?
Registrieren Sie sich hier neu

Junges Theater

Die Uraufführung ist am Samstag, 06. November um 20 Uhr. Diese werden die voraussichtlich einzigen Termine in Göttingen sein. Die Musikshow Dirty Old Town (UA) wird exklusiv mit regionalen Künstler*innen und dem Ensemble des Jungen Theaters Göttingen für die Lokhalle produziert. Sogar ein eigenes Bühnenbild wird extra für diese Termine auf die Lokhalle konzipiert.

Intendant Nico Dietrich zeigt sich erfreut. „Wir sind überwältigt und unsere Mitarbeiter*innen und Künstler*innen stark beeindruckt“, so Dietrich. „Wir freuen uns, dass die Eigenproduktion von Kulturschaffenden der Region so gut angenommen wird. Das ist aber nicht nur ein tempor-äres Phänomen, sondern spiegelt unsere Arbeit in den letzten acht Jahre wider. Innerhalb von zwei Wochen haben wir 750 Karten allein für die Musikshow verkauft. Jetzt werden wir mutig und setzen noch eine zweite Veranstaltung mit weiteren 975 Plätzen an. 

Zum Hintergrund: Eigentlich ist die Lokhalle zu groß für das Junge Theater Göttingen. Aber Dank der Förderung durch das Land Niedersachsen ‚Niedersachsen dreht auf‘, vermittelt durch den Landschaftsverband Südniedersachsen und der Unterstützung der GWG sind die Auftritte überhaupt möglich geworden. Auch private Unternehmen haben uns unter die Arme gegriffen: Volksbank Kassel Göttingen eG, Naturkost Elkershausen GmbH, Stadtwerke Göttingen AG, Quattek & Partner Steuerberatungsgesellschaft, Staufenbiel Rechtsanwälte, Tischlerei Welling, Webdesign & Werbeagentur blaueQuelle, Huss Verwaltungen, sjs Rechtsanwälte und die Bäckerei Herrmann. Wir sagen Danke.“

Dirty Old Town (UA)
Musikshow von Fred Kerkmann und Tobias Sosinka. Das Ensemble des Jungen Theaters begibt sich mit bewährter Live-Band zum achten Mal auf eine wilde Reise durch Zeit und Räume der Rock- und Popmusik im XXL-Format. Zum ersten und einzigen Mal in der Lokhalle Göttingen „I smelled the spring on the smoky wind“. Dirty Old Town.

Inszenierung Tobias Sosinka Musikalische Leitung Fred Kerkmann Bühne Hannah Landes Kostüme Hannah Landes/Nadia Dapp Bläsersätze Endre Toth
Mit Fabienne Elisabeth Baumann, Agnes Giese, Dorothea Röger, Andreas Krüger, Michael Johannes Mayer, Klemen Orter, Jan Reinartz, Jens Tramsen Band Fred Kerkmann, Uwe Meile, Ariane Mihm, Sebastian Strzys, Endre Toth, Christan Villmann

Unterstützung GWG Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung Göttingen mbH, Landschaftsverband Südniedersachsen e. V.

Sponsoring Volksbank Kassel Göttingen eG, Naturkost Elkershausen GmbH, Stadtwerke Göttingen AG, Quattek & Partner Steuerberatungsgesellschaft, Staufenbiel Rechtsanwälte, Tischlerei Welling, Webdesign & Werbeagentur blaueQuelle, Huss Verwaltungen, sjs Rechtsanwälte, Bäckerei Herrmann 

 

 

Uraufführung 6. November um 20 Uhr in der Lokhalle Göttingen Zusatzvorstellung 07. November um 19 Uhr

 

 

Tickets für beide Vorstellungen sind an der Theaterkasse des Jungen Theaters unter 0551-495015, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder auf www.junges-theater.de erhältlich.

 

Mehr zu diesem Thema:

Kommentare powered by CComment

passend zum Artikel

Liebe Leserin, lieber Leser,

schön, dass Sie hier sind - und schön, dass Sie dieser Artikel interessiert.

Wussten Sie, dass die Autorinnen und Autoren des Kulturbüros für ihre Arbeit bezahlt werden? Das werden sie - genauso wie die Kolleginnen und Kollegen, die die vielen Termine in den Kulturkalender eintragen.

Vielleicht verstehen Sie, dass wir diese Inhalte nicht allen kostenlos zugänglich machen können. Wir sind auf bezahlte Zugänge (Abonnements) angewiesen - eigentlich wie alle, die Produkte und Dienstleistungen anbieten, für ihre Angebote Geld verlangen müssen.

Wenn Sie ein solches Abonnement (nur 5 Euro im Monat oder 50 Euro pro Jahr) abschließen möchten, brauchen Sie nur

hier

zu klicken. Alternativ können Sie für nur 1,20 Euro einen Tageszugang einrichten, um diesen Artikel ganz zu lesen.

Vielen Dank!

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.