Willkommen!
Um alle Funktionen zu nutzen, loggen Sie sich bitte ein.
Passwort vergessen?
Registrieren Sie sich hier neu

gerd-zinck

 

 

Gerd Zinck

Deutsches Theater, Schauspieler

Gerd Zinck wird in Rüsselsheim geboren und studiert Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater Hannover.
Er arbeitet am Schauspiel Hannover und ist seit der Spielzeit 2000/01 Ensemblemitglied am Deutschen Theater Göttingen.

»Gerd ist einer meiner Helden. Bei Proben bewundere ich oft, wie er mutig, selbstlos, ohne Rücksicht auf persönliche Verluste die Grenzen einer Szene auslotet. Er ist, glaube ich, ein milder Mensch. Doch wenn’s zählt, gibt er alles. Ein Held eben.«
Andrea Strube über Gerd Zinck

Deutsches Theater Göttingen
https://www.dt-goettingen.de/ensemble/gerd-zinck/
Erstellt bzw. geändert: 2018-09-08 12:03:52

Produktionen mit Gerd Zinck:

25. Februar 2022 - DT1 (Deutsches Theater)i>
Zum letzten Mal in Göttingen
Warten auf Godot
Von Samuel Beckett

Tickets
Rezension des Kulturbüros
«Becketts Credo „Scheitern, wieder scheitern, immer scheitern, besser scheitern“ beflügelt an diesem Abend auch seine beiden Unruhegeister, weil sie sich gemeinschaftlich ans Werk machen, aneinander immer wieder Halt finden und damit zu denken geben. (Tina Fibiger)»

————————————
19. Februar 2022 - DT1 (Deutsches Theater)i>
Hiob
Roman eines einfachen Mannes von Joseph Roth

Tickets
Rezension des Kulturbüros
«Regisseur Matthias Reichwald vertraut in seiner Bearbeitung des Romans auf die erzählerische Kraft des Prosatextes. Die Zärtlichkeit, die in der Sprache Joseph Roths immer mitschwingt und mit der er liebevoll seine Figuren betrachtet, überträgt sich auch auf die Inszenierung, in der die Figuren einander und sich selbst immer wieder anders wahrnehmen und von Stimmungen erfasst werden, die sie bewegen. (Tina Fibiger)»

————————————
2. Februar 2022 - DT2 (Deutsches Theater, Studio)i>
Schulvorstellung Der Schimmelreiter
von Theodor Storm
Rezension des Kulturbüros
«Es sind stürmische und bestürmende Bilder, die Daniel Foerster in seiner Inszenierung mit Theodor Storms Novelle Der Schimmelreiter verbindet. (Tina Fibiger)»

————————————
24. Januar 2022 - DT1 (Deutsches Theater)i>
Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch
Familienstück von Michael Ende

Tickets
Rezension des Kulturbüros
«„Punsch aller Pünsche, erfüll meine Wüsche“, das hat einfach beflügelnde Wirkung.»

————————————
24. Januar 2022 - DT1 (Deutsches Theater)i>
Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch
Familienstück von Michael Ende

Tickets
Rezension des Kulturbüros
————————————
23. Januar 2022 - DT1 (Deutsches Theater)i>
Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch
Familienstück von Michael Ende

Tickets
Rezension des Kulturbüros
«„Punsch aller Pünsche, erfüll meine Wüsche“, das hat einfach beflügelnde Wirkung.»

————————————
22. Januar 2022 - DT2 (Deutsches Theater, Studio)i>
Der Schimmelreiter
von Theodor Storm

Tickets
Rezension des Kulturbüros
«Es sind stürmische und bestürmende Bilder, die Daniel Foerster in seiner Inszenierung mit Theodor Storms Novelle Der Schimmelreiter verbindet. (Tina Fibiger)»

————————————
14. Januar 2022 - DT1 (Deutsches Theater)i>
Warten auf Godot
Von Samuel Beckett

Tickets
Rezension des Kulturbüros
«Becketts Credo „Scheitern, wieder scheitern, immer scheitern, besser scheitern“ beflügelt an diesem Abend auch seine beiden Unruhegeister, weil sie sich gemeinschaftlich ans Werk machen, aneinander immer wieder Halt finden und damit zu denken geben. (Tina Fibiger)»

————————————
26. Dezember 2021 - DT1 (Deutsches Theater)i>
Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch
Familienstück von Michael Ende

Tickets
Rezension des Kulturbüros
«„Punsch aller Pünsche, erfüll meine Wüsche“, das hat einfach beflügelnde Wirkung.»

————————————
21. November 2021 - DT1 (Deutsches Theater)i>
Hiob
Roman eines einfachen Mannes von Joseph Roth

Tickets
Rezension des Kulturbüros
«Regisseur Matthias Reichwald vertraut in seiner Bearbeitung des Romans auf die erzählerische Kraft des Prosatextes. Die Zärtlichkeit, die in der Sprache Joseph Roths immer mitschwingt und mit der er liebevoll seine Figuren betrachtet, überträgt sich auch auf die Inszenierung, in der die Figuren einander und sich selbst immer wieder anders wahrnehmen und von Stimmungen erfasst werden, die sie bewegen. (Tina Fibiger)»

————————————
20. November 2021 - DT1 (Deutsches Theater)i>
Hiob
Roman eines einfachen Mannes von Joseph Roth

Tickets
Rezension des Kulturbüros
«Regisseur Matthias Reichwald vertraut in seiner Bearbeitung des Romans auf die erzählerische Kraft des Prosatextes. Die Zärtlichkeit, die in der Sprache Joseph Roths immer mitschwingt und mit der er liebevoll seine Figuren betrachtet, überträgt sich auch auf die Inszenierung, in der die Figuren einander und sich selbst immer wieder anders wahrnehmen und von Stimmungen erfasst werden, die sie bewegen. (Tina Fibiger)»

————————————
18. November 2021 - DT1 (Deutsches Theater)i>
Warten auf Godot
Von Samuel Beckett
Rezension des Kulturbüros
«Becketts Credo „Scheitern, wieder scheitern, immer scheitern, besser scheitern“ beflügelt an diesem Abend auch seine beiden Unruhegeister, weil sie sich gemeinschaftlich ans Werk machen, aneinander immer wieder Halt finden und damit zu denken geben. (Tina Fibiger)»

————————————
16. November 2021 - DT2 (Deutsches Theater, Studio)i>
Der Schimmelreiter
von Theodor Storm
Rezension des Kulturbüros
«Es sind stürmische und bestürmende Bilder, die Daniel Foerster in seiner Inszenierung mit Theodor Storms Novelle Der Schimmelreiter verbindet. (Tina Fibiger)»

————————————
9. November 2021 - DT2 (Deutsches Theater, Studio)i>
Schulvorstellung Der Schimmelreiter
von Theodor Storm
Rezension des Kulturbüros
«Es sind stürmische und bestürmende Bilder, die Daniel Foerster in seiner Inszenierung mit Theodor Storms Novelle Der Schimmelreiter verbindet. (Tina Fibiger)»

————————————
23. Oktober 2021 - DT1 (Deutsches Theater)i>
Hiob
Roman eines einfachen Mannes von Joseph Roth

Tickets
Rezension des Kulturbüros
«Regisseur Matthias Reichwald vertraut in seiner Bearbeitung des Romans auf die erzählerische Kraft des Prosatextes. Die Zärtlichkeit, die in der Sprache Joseph Roths immer mitschwingt und mit der er liebevoll seine Figuren betrachtet, überträgt sich auch auf die Inszenierung, in der die Figuren einander und sich selbst immer wieder anders wahrnehmen und von Stimmungen erfasst werden, die sie bewegen. (Tina Fibiger)»

————————————
19. Oktober 2021 - DT2 (Deutsches Theater, Studio)i>
Ausverkauft Der Schimmelreiter
von Theodor Storm
Rezension des Kulturbüros
«Es sind stürmische und bestürmende Bilder, die Daniel Foerster in seiner Inszenierung mit Theodor Storms Novelle Der Schimmelreiter verbindet. (Tina Fibiger)»

————————————
21. Juli 2021 - DT1 (Deutsches Theater)i>
Hiob
Roman eines einfachen Mannes von Joseph Roth

Tickets

————————————
1. November 2020 - DT1 (Deutsches Theater)i>
Die Hauptstadt
Von Robert Menasse

Tickets
Rezension des Kulturbüros
————————————
31. Oktober 2020 - DT1 (Deutsches Theater)i>
Die Hauptstadt
Von Robert Menasse

Tickets
Rezension des Kulturbüros
————————————
30. Oktober 2020 - DT1 (Deutsches Theater)i>
Das Leben auf der Praça Roosevelt
Von Dea Loher

Tickets
Rezension des Kulturbüros
————————————
23. Oktober 2020 - DT1 (Deutsches Theater)i>
Warten auf Godot
Von Samuel Beckett

Tickets

————————————
20. September 2020 - DT1 (Deutsches Theater)i>
Die Hauptstadt
Von Robert Menasse

Tickets
Rezension des Kulturbüros
————————————
19. September 2020 - DT1 (Deutsches Theater)i>
Die Hauptstadt
Von Robert Menasse

Tickets
Rezension des Kulturbüros
————————————
15. Juli 2020 - DT1 (Deutsches Theater)i>
Die Hauptstadt
Von Robert Menasse
Rezension des Kulturbüros
————————————
10. Juli 2020 - DT1 (Deutsches Theater)i>
Premiere Die Hauptstadt
Von Robert Menasse

————————————
3. März 2020 - DT1 (Deutsches Theater)i>
Fabian
von Erich Kästner

Tickets
Rezension des Kulturbüros
————————————
13. Februar 2020 - DT2 (Deutsches Theater, Studio)i>
Biografie: Ein Spiel
Von Max Frisch | Neue Fassung von 1984

Tickets
Rezension des Kulturbüros
————————————
30. Januar 2020 - DT1 (Deutsches Theater)i>
Warten auf Godot
Von Samuel Beckett

Tickets
Rezension des Kulturbüros
————————————
26. Januar 2020 - DT2 (Deutsches Theater, Studio)i>
Das kalte Herz
Nach dem Märchen von Wilhelm Hauff

Tickets
Rezension des Kulturbüros
————————————
24. Januar 2020 - DT1 (Deutsches Theater)i>
Fabian
von Erich Kästner

Tickets
Rezension des Kulturbüros
————————————

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.