Willkommen!
Um alle Funktionen zu nutzen, loggen Sie sich bitte ein.
Passwort vergessen?
Registrieren Sie sich hier neu

Mittwoch, 24 Mai 2017 13:58

Händel Exkursionen – Der Podcast im Kulturbüro 24. Mai

geschrieben von
Tina Fibiger berichtetet über täglich im Podcast über die Internationalen Händel-Festspiele Göttingen Tina Fibiger berichtetet über täglich im Podcast über die Internationalen Händel-Festspiele Göttingen © Photo: Mathes

Heute mit einer Einstimmung zur „Brockes-Passion“

Viele hoch dramatische Motive lassen sich in diesem Jahr bei den Internationalen Händel Festspielen unter dem Motto „Glaube und Zweifel“ erkunden. Das Festival Team hat dabei natürlich das Reformationsjubiläum im Blick. Aber neben Glaubensfragen geht es auch in Opern und Oratorien vor allem um Macht- und Herrschaftsansprüche und individuelle Überzeugungen, die in den musikalischen Bildern anklingen. Darauf möchte Sie das Kulturbüro auch mit dem Podcast „Händel Exkursionen“ einstimmen. Wir flanieren täglich durch das Festivalprogramm mit Künstlergesprächen und Tipps für Aufführungen und Konzerte.

Heute möchten wir Sie auf die „Brockes Passion einstimmen und die Aufführung mit dem FestspielOrchester und dem NRD Chor morgen Abend in der Göttinger Stadthalle. Sie hören dazu ein Gespräch mit Stefan Kordes. Der Kantor der St. Jakobikirchengemeinde hatte Händels Vertonung der Brockes Passion 2007 für die Festspiele entdeckt und aufgeführt.

  

 

 

Ähnliche Artikel

  • Das Ergebnis kann sich hören lassen

    „Babys sind eine sehr ernstzunehmende Zielgruppe“, stellt Sonja Catalano in den Raum. Sie ist Musikvermittlerin, aber auch ausgebildete Sängerin. Und im ersten „Babykonzert“ der Internationalen Händel-Festspiele sollen Babys Musik hautnah und mit allen Sinnen erleben. Dieses Babykonzert ist ein neu entwickeltes Format im Rahmen von „Händel 4 Kids!“. Das Programm 2018 stellte Tobias Wolff jetzt vor.

  • Der internationale Nachwuchswettbewerb „göttingen händel competition“ geht in die zweite Saison

    Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr startet die „göttingen händel competition“ der Internationalen Händel-Festspiele Göttingen, Teil des EU-geförderten Stipendiatenprogramms „eeemerging“, in die zweite Saison. Im Rahmen der diesjährigen Festspiele, vom 10. bis 21. Mai unter dem Motto „Konflikte“, konkurrieren am 11. und 12. Mai acht vielversprechende Nachwuchsensembles aus dem Bereich der Alten Musik vor einer fünfköpfigen Jury. Dem Sieger winken das Preisträgerkonzert am 14. Mai 2018 im Muthaus der Burg Hardeg in Hardegsen sowie 5.000 € Preisgeld, gestiftet von der Göttinger Händel-Gesellschaft e. V. Hauptförderer des Wettbewerbs ist auch 2018 die Sartorius AG. Außerdem werden der Bärenreiter Urtext-Preis in Form eines Notengutscheins sowie ein Publikumspreis vergeben.

  • Vorfreude auf die Festspiele

    Die Spannung steigt allmählich: nach dem Erscheinen des Festspiel-Magazins und dem Start des Vorverkaufs folgte nun die nächste „Eskalationsstufe“ der Vorfreude auf die diesjährigen Internationalen Händel-Festspiele Göttingen. Intendant Tobias Wolff hat zum ersten Händel-Talk in Bremers Weinkellerei eingeladen. Zu Gast waren der Violinist Jonas Zschenderlein und der Chorleiter Jörg Straube. Ständiger Gast beim Händel-Talk sind auch der „Händel-Wein“, präsentiert von Philipp Bremer, und Stefan Lipski vom CD-Laden „Tonkost“, der musikalische Vorab-Eindrücke zu ausgewählten Stücken der Festspiele beisteuert.

  • Original und Fälschung

    Ein interessantes und überwiegend heiteres Programm der Wiener Klassik hat Kantor Stefan Kordes zur besten Kaffeehaus-Zeit um 16 Uhr am Sonntag „Okuli“ in der Passionszeit zusammengestellt, also an dem Sonntag, der genau in der Mitte der Fastenzeit steht.

    Dass Kordes mit dem Programm, dem Datum und der Uhrzeit nicht daneben lag, bestätigten die Besucherinnen und Besucher in der nahezu ausverkauften Jacobikirche.

  • Händel-Festspiele starten öffentlichen Vorverkauf

    Seit Montag sind Karten für die Festspiele 2018 erhältlich

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.