Willkommen im Kulturbüro Göttingen

Lieber Gast,
herzlich willkommen auf den Seiten des Kulturbüro Göttingen. Sie finden hier ein großes Angebot an Terminen, Spielplänen, Tipps und Rezensionen.
Um dieses Angebot frei verfügbar anbieten zu können, sind wir auf Unterstützung angewiesen. Wir freuen uns, wenn Sie sich an der Finanzierung dieses Angebotes beteiligen würden. Lesen Sie mehr über die Möglichkeiten – von der Einmalzahlung bis zur Jahresmitgliedschaft.
Freitag, 13 April 2018 16:32

Das Ergebnis kann sich hören lassen NEU

geschrieben von
Georg Friedrich Händel und Tobias Wolff stellen das Programm von „Händel 4 kids!" vor Georg Friedrich Händel und Tobias Wolff stellen das Programm von „Händel 4 kids!" vor © Photo: Wortmann

„Babys sind eine sehr ernstzunehmende Zielgruppe“, stellt Sonja Catalano in den Raum. Sie ist Musikvermittlerin, aber auch ausgebildete Sängerin. Und im ersten „Babykonzert“ der Internationalen Händel-Festspiele sollen Babys Musik hautnah und mit allen Sinnen erleben. Dieses Babykonzert ist ein neu entwickeltes Format im Rahmen von „Händel 4 Kids!“. Das Programm 2018 stellte Tobias Wolff jetzt vor.

Diese Reihe gibt es bereits seit einigen Jahren. Einige Veranstaltungen haben sich sehr bewährt, und so wird auch in diesem Jahr nicht die Familienfassung der Oper mit Juri Tetzlaff fehlen: am 21. Mai ist es wieder soweit.

Nach dem erfolgreichen Figurentheaterstück „Händels Hamster“ steht in diesem Jahr ein neues Stück auf dem Programm: das Figurentheater Favoletta präsentiert „Der Streit im Walde – Die vier Jahreszeiten“. Gemeinsam mit dem European Union Baroque Orchestra verbindet es klassische Musik von Vivaldi mit Figurenspiel zu einer vergnüglichen Inszenierung für Kinder ab acht Jahren. Die Vorstellungen sind am 17. Mai in der Stadthalle Dransfeld und in der Waldorfschule Göttingen.

Vergnüglich geht es auch zu, wenn sich Georg Friedrich Händel und Johann Sebastian Bach darum streiten: wer war eigentlich der bessere Komponist? Am 13. Mai schlüpfen die Schauspieler Carl-Herbert Braun und Jörg Schade in die Rollen der Komponisten, den musikalischen Part in der Fechthalle übernimmt das Ensemble Prisma.

Das Besondere an „Händel 4 kids!“ sind aber nicht nur die Angebote für Kinder. Für die Haupt-Förderer dieser Reihe, die Klosterkammer Hannover und die AKB-Stiftung aus Einbeck, steht vor allem im Vordergrund, dass bei zahlreiche Angebote die Kinder auch Mitwirkende sind.

Und das geschieht auf vielfältige Art und Weise. Etwas ganz Besonderes war das „Händel-Experiment“: Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse des Ernst-Moritz-Arndt-Gymnaisums Herzberg haben eigene Kompositionen zum Thema Wasser erstellt, das Projekt wurde von der Lehrerin Claudia Oeltze betreut. Das Ergebnis kann sich hören lassen: In den Konzerten „Young Person’s Guide“ kommt eines der entstandenen Stücke mit dem Göttinger Symphonie Orchesters unter der Leitung von Christoph Mathias Mueller zur Uraufführung. Die Konzerte sind am 6. Mai im Deutschen Theater Göttingen, am 12. Mai in der Stadthalle Osterode und am 13. Mai in der Stadthalle Northeim.

Kinder sind auch die Hauptakteure in der Kinderuni: Unter dem Motto „Die spinnen, die Römer!“ geht es am 16. Mai um römische Legionäre und germanische Feldherren in Händels Oper Arminio. Mit dabei sind Christopher Lowrey (Arminio) und Sophie Junger (Sigismondo), die beide bei der Händel-Oper auf der Bühne stehen. Lorenz Rahmstorf, Direktor des Seminars für Ur- und Frühgeschichte, wird das Seminar im Zentralen Hörsaalgebäude 010 der Universität leiten.

Das komplette Programm von „Händel 4 Kids!“ ist auf der Homepage des Händel-Festspiele, aber auch hier im Kulturbüro Göttingen zu finden, Flyer mit dem Programm sind ebenfalls erschienen und liegen an zahlreichen Stellen in der Region aus.

Weitere Informationen

  • Kategorie: Händel-Festspiele
  • Untertitel: „Händel 4 kids!“ zu den Festspielen 2018
Letzte Änderung am Samstag, 14 April 2018 17:34

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Jetzt schon Tickets sichern

Kulturticket

Figurentheatertage

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Ok