Willkommen im Kulturbüro Göttingen

Herzlich willkommen auf den Seiten des Kulturbüro Göttingen. Sie finden hier ein großes Angebot an Terminen, Spielplänen, Tipps und Rezensionen.
Um dieses Angebot in allen Funktionen nutzen zu können, melden Sie sich bitte auf der Seite an oder registrieren sich.
A A A

Klaus Wißmann

  • Am Freitag vor Silvester fand zum 7. Mal der x-mas Rock des Kreuzberg on KulTour e.V. statt. In diesem Jahr wurde damit nicht nur das Jahr 2018 musikalisch ausklingen lassen, sondern auch Abschied von der Tangente als Spielstätte für Live-Musik genommen.

  • In grüner Hanglage gibt es den perfekten Blick auf die Bühne, mit Schmusekissen und Decke oder auf einem der Korbstühle, die sich über die Fläche verteilen. Auch im Hinterhof der Dorfschänke, in unmittelbarer Soundnähe von der Seite geht es locker an, musikalisch als auch atmosphärisch, beim 4. Herberhausen open air Festival. Bis in den Abend hinein genießen 300 Festivalbesucher Entspannung pur unter Nachbarn und Freunden, alten und neuen Bekannten; wie ein Großfamilienfest ohne nörgelnde Verwandtschaft.

  • Seit seiner Gründung am 13.8.2009 ist der Kreuzberg on KulTour e.V. in Göttingen und ganz Südniedersachsen aktiv. Rein ehrenamtlich organisierte er seit zehn Jahren hunderte Konzerte, Offene Bühnen und Folksessions, war federführend beim Indoor Altstadtfest sowie der SoundBase/ Sound-Invasion zum NDR 2 Soundcheck Festival beteiligt, führte Liesels Clubnacht durch, gründete das Herberhausen Open Air Festival, kümmert sich insbesondere um die Förderung von regionalen und überregionalen Nachwuchsmusikern und unterstützt Musiker mit dem Internetportal www.musikerfuermusiker.de bei der Suche nach Proberäumen. Dem katastrophalen Spielstättensterben in Göttingen versucht der Verein durch das Konzept der „mobilen Spielstätte“ entgegen zu wirken. So wurden über zehn Lokalitäten zu Spielstätten aufgebaut oder reaktiviert, leider haben nicht alle überlebt.

  • Dass Axel Mehner und Klaus Wißmann erst seit dem Jahr 2012 gemeinsam Musik machen und als Duo auftreten, mag man kaum glauben, wenn man die beiden auf der Bühne sieht und hört: nicht nur haben beide längst ein reiferes Alter erreicht (sie sind beide über 30…), sie wirken auch wie ein schon lange eingespieltes Team. Sowohl bei der Anmoderation ihrer Stücke als auch beim Singen und Spielen hat man das Gefühl, sie sind schon seit Ewigkeiten zusammen. Als Einzelkämpfer bringen sie allerdings eine Menge Bühnenerfahrung mit und nennen sich selbst „zwei Urgesteine der Göttinger Musikszene“.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.