Willkommen im Kulturbüro Göttingen

Herzlich willkommen auf den Seiten des Kulturbüro Göttingen. Sie finden hier ein großes Angebot an Terminen, Spielplänen, Tipps und Rezensionen.
Um dieses Angebot in allen Funktionen nutzen zu können, melden Sie sich bitte auf der Seite an oder registrieren sich.
A A A

Piero Lombardi

  • In zwei Konzerten hat die Akademische Orchestervereinigung (AOV) am Wochenende ihr in diesem Semester erarbeitetes Programm in der Universitätsaula vorgestellt. Dirigent Piero Lombardi hatte seinen Musikerinnen und Musikern anspruchsvolle Aufgaben gestellt: Beethovens „Eroica“ ist auch für Profimusiker ein ziemlich großer Brocken, umso mehr für Liebhabermusiker, die ihren Part neben dem Studium oder neben dem Beruf einzustudieren haben.

  • Dass klassische Musik jeglicher Art schwer und ernst sein muss – dieses Bild haben wohl viele Menschen im Kopf, sei es aufgrund der indoktrinierten Vorstellung klassischer Hochkultur oder traumatisierender Musikstunden, in denen man schnöde ein Leitmotiv nach dem anderen durchanalysierte. Aber es ist auch durchaus möglich, sich klassischer Musik spielerisch anzunähern. Wie das funktionieren kann, zeigte die Akademische Orchestervereinigung Göttingen (AOV) unter ihrem Dirigenten Piero Lombardi, die ein abwechslungsreiches romantisches Programm präsentierte.

  • Die Aula am Wilhelmsplatz ist bis auf den letzten Stuhl besetzt, die Stuhlreihen sind so gestellt, dass die erste Reihe fast im Orchester sitzt. Kein Wunder, dass so viele Menschen das Konzert derAkademischen Orchestervereinigung Göttingen erleben wollten, denn das Programm ist spektakulär und verspricht einen turbulenten Konzertabend, aus dem man garantiert nicht ohne Ohrwürmer entkommen wird.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Ok