Willkommen!
Um alle Funktionen zu nutzen, loggen Sie sich bitte ein.
Passwort vergessen?
Registrieren Sie sich hier neu

Detailansicht

Als iCal-Datei herunterladen

Sonntag, 17. Januar 2021 18:00

Internet

Saitenwechsel - Streaming-Konzert 

G. F. Händel: Violinsonaten

Musik im Parthenonsaal

violinsonaten450.jpg

Veranstalter:

Andreas Düker

Hinweise zum Kartenkauf

ausblenden

Ticketkauf Es sind keine Details zum Ticketkauf gespeichert.

ausblenden

Link zum Veranstalter

 

 

Eintritt: 

Das Konzert ist frei verfügbar

Über Spenden würden wir uns freuen:

Comdirect-Bank
Andreas Düker
Stichwort "Händel"
IBAN 76 2004 1144 0571 1965 00


Eintrag in der Künstlerdatenbank:


Facebook-Eintrag

www.saitenwechsel.net

Stichworte:

 

 

Das für diesen geplante Konzert mit Zuschauer:innen muss leider ausfallen. Die Alternative findet online statt:

Isabell Schau spielt Violinsonaten von Georg Friedrich Händel. Sie wird begleitet von Laura Frey (Viola da Gamba) und Andreas Düker (Erzlaute).

Übertragung am 17.01.21 um 18:00 Uhr auf

www.saitenwechsel.net

Isabel Schau, geboren 1970 in Kassel, errang 1990 den ersten Bundespreis „Violine solo“ bei den Wettbewerben Jugend musiziert. Danach absolvierte sie ihr Studium an den Musikhochschulen Hannover und Düsseldorf bei B. Koerppen und M. Gaiser, welches sie mit dem Konzertexamen (Juni 2000) abschloss. Nebenbei erhielt sie Unterricht auf der Barockvioline bei R. Goebel (Musica Antiqua Köln). Neben einer ausgedehnten Kammermusiktätigkeit spielte sie in vielen renommierten Barockensembles, z. B. dem Gabrieli Consort & Players und während mehrerer Jahre bei der Musica Antiqua Köln. Solistische Verpflichtungen führten sie u. a. in die Länder des ehemaligen Ostblocks; so konzertierte sie mit dem Staatlichen Kammerorchester Weißrußlands in Minsk. Mit dem Orchester des Staatstheaters Kassel spielte sie Violinkonzerte von Mendelssohn und Bartók. Isabel Schau konzertierte als Konzertmeisterin, Kammermusikerin und Solistin in nahezu allen europäischen Ländern, den beiden Amerikas, Israel & Grönland. Als gefragte Spezialistin erteilte sie Meisterkurse für Barockvioline an den Universitäten von Monterrey, Mexico (UANL) und Mexico City (UNAM) sowie in Zusammenarbeit mit der Cornell Universität am Ithaca College, Ithaca, USA. Im Rahmen des Mainzer Barockworkshops unterrichtet sie seit mehreren Jahren am Peter Cornelius Konservatorium der Stadt Mainz. Isabel Schau ist Semifinalistin mehrerer internationaler Violin- und Kammermusikwettbewerbe (z. B. Bach Wettbewerb Leipzig). Als vielseitige Künstlerin ist sie gleichermaßen auf der Barockvioline, der klassischen Violine und der Modernen Violine zuhause.

Den Stream finden Sie unter www.saitenwechsel.net 

Programm:

Programm ausblenden


Händel-Violinsonaten

Programm ausblenden

Saitenwechsel – weitere Termine


Ort:

Internet

Internet

 

 

 

Aufrufe : 59

Kommentare powered by CComment

Gefällt Ihnen dieser Termineintrag?

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Seiten des Kulturbüro Göttingen. Die Erstellung von Terminen und Texten kostet Geld - denn es sind Menschen, die diese Termine erfassen oder die Texte schreiben. Deshalb bitten wir Sie, entweder ein Abonnement abzuschließen. Dann können Sie auch alle Texte in voller Länge lesen - und ermöglichen, dass dieses Angebot weiter zur Verfügung steht.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.