Willkommen!
Um alle Funktionen zu nutzen, loggen Sie sich bitte ein.
Passwort vergessen?
Registrieren Sie sich hier neu

Detailansicht

Als iCal-Datei herunterladen

Ausstellungsdauer: bis zum 11. April
Öffnungszeiten: nach Voranmeldung: Di-So 11-17 Uhr

Altes Rathaus (Ausstellungshalle)

Kunstverein Göttingen

Benedikte Bjerre: »let it go let it go«

 

bjerre450.jpg

Veranstalter: 

Kunstverein Göttingen

Hinweise zum Kartenkauf

ausblenden

Facebook-Seite Facebook-Seite
Ticketkauf

Es sind keine Details zum Ticketkauf gespeichert.

ausblenden

Link zum Veranstalter

 

 

Benedikte Bjerre fragt in ihren Werken, inwiefern wirtschaftliche und soziale Strukturen unser Handeln und unser Sein beeinflussen. Für ihre Einzelausstellung im Kunstverein Göttingen entwickelt sie eine zugleich fragende und zukunftsgerichtete Perspektive auf die eigenen Produktionsbedingungen, indem sie Werke aus ihrer bisherigen künstlerischen Laufbahn umdeutet und neu kontextualisiert.

Benedikte Bjerre (geb. 1987 in Kopenhagen) hat von 2009 bis 2015 an der Städelschule in Frankfurt studiert und von 2013 bis 2016 The Royal Danish Academy of Arts in Kopenhagen besucht. Ihre Arbeiten wurden in Einzelausstellungen u.a. bei Ringsted Galleriet, Ringsted, Dänemark und Kantine Bruxelles, Brüssel, Belgien präsentiert. Bjerre erhielt Stipendien von De Ateliers in Amsterdam, Villa Aurora in Los Angeles und der Studienstiftung des deutschen Volkes. Seit 2019 ist sie Professorin an der Det Jyske Kunstakademi in Aarhus

Stichworte:


Ort:

Altes Rathaus (Ausstellungshalle)
Markt 9
37073 Göttingen

Informationen zur Barrierefreiheit

ausblenden

Die Halle des Alten Rathauses kann über einen Aufzug an der Vorderseite des Gebäudes barrierefrei erreicht werden. Ein weiterer Aufzug führt direkt in die Ausstellungsräume im ersten Obergeschoss. Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

 

 

 

 

  

 

Kommentare powered by CComment

Gefällt Ihnen dieser Termineintrag?

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Seiten des Kulturbüro Göttingen. Die Erstellung von Terminen und Texten kostet Geld - denn es sind Menschen, die diese Termine erfassen oder die Texte schreiben. Deshalb bitten wir Sie, entweder ein Abonnement abzuschließen. Dann können Sie auch alle Texte in voller Länge lesen - und ermöglichen, dass dieses Angebot weiter zur Verfügung steht.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.