Willkommen!
Um alle Funktionen zu nutzen, loggen Sie sich bitte ein.
Passwort vergessen?
Registrieren Sie sich hier neu

Detailansicht

Als iCal-Datei herunterladen

Freitag, 7. Mai 2021 20:00

Internet

Literarisches Zentrum 

Sam Byers und Nele Pollatschek Brexit-Talk

1_IshigurocJeff_Cottenden_bigsize.jpg

Foto Nele Pollatschek © privat | Sam Byers © Zamia Uddin

Link zum Veranstalter

kartenbestellen

 

 

Eintritt: 

Streamingticket für 5 Euro.

Das Streaming-Saisonticket für 15 € gibt es hier.

Der Stream ist drei Tage online.

 

Stichworte:

 

 

Seit über einem Jahr sind die UK kein Teil der EUmehr, die Debatten über die gesellschaftlichen und politischen Auswirkungen des Brexits sind noch deutlich älter. Grund genug, nachzuvollziehen, aus welchem gesellschaftlichen Humus der Brexit sprießte und literarisch zu spekulieren, welche Konsequenzen er nach sich ziehen könnte.

Nele Pollatschek liefert uns mit ihrem Erfahrungsbericht und selbst betitelten Liebesbrief Dear Oxbridge (Galiani 2020) Einblicke hinter die universitäre Fassade der weltweit bestaunten Eliteuniversitäten Cambridge und Oxford und die dortige Aufzucht der englischen Politiker*innen. Sam Byers entwirft in seinem Roman Schönes neues England (Klett-Cotta 2019) ein düsteres Zukunftsszenario: Ein völlig technisiertes Land, das von nationalen Interessen geprägt ist und aus Individuen zunehmend Narzisst*innen macht.

Mit Kirsten Sandrock sprechen sie über das England vor und nach dem Brexit. Das Gespräch ist in englischer Sprache.

Das Autor*innengespräch findet im Rahmen der vom 5.–7. Mai ausgerichteten Tagung »Grenznarrative: Brexit, Europa und das Vereinigte Königreich« statt.


Ort:

Internet

Internet

 

 

 

Aufrufe : 62

Kommentare powered by CComment

Gefällt Ihnen dieser Termineintrag?

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Seiten des Kulturbüro Göttingen. Die Erstellung von Terminen und Texten kostet Geld - denn es sind Menschen, die diese Termine erfassen oder die Texte schreiben. Deshalb bitten wir Sie, entweder ein Abonnement abzuschließen. Dann können Sie auch alle Texte in voller Länge lesen - und ermöglichen, dass dieses Angebot weiter zur Verfügung steht.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.