Willkommen!
Um alle Funktionen zu nutzen, loggen Sie sich bitte ein.
Passwort vergessen?
Registrieren Sie sich hier neu

Detailansicht

Als iCal-Datei herunterladen

Donnerstag, 27. Mai 2021 20:00

Altes Rathaus

Literarisches Zentrum 

Katharina Köller, Alexandra Riedel und Hengameh Yaghoobifarah

In der Reihe »Debütant*innenball«

1_IshigurocJeff_Cottenden_bigsize.jpg

Foto Alexandra Riedel © Nane Diehl | Hengameh Yaghoobifarah © Tarek Mohamed Mawad | Katharina Köller

Link zum Veranstalter

 

 

Stichworte:

 

 

Debütant*innenballs! Gerade in diesen aufwühlenden Zeiten ist spannend zu sehen, was die neuen Stimmen der Gegenwartsliteratur zu sagen haben. Daher laden wir drei Autor*innen ein mit ihren hochgradid aufregenden Debüts, die besprochen werden wollen.

Hengameh Yaghoobifarah hat als Kolumnist*in bereits für Furore gesorgt – und Yaghoobifarahs erster Roman Ministerium der Träume (Blumenbar 2021), der kunstvoll wie knallhart realistisch das Leben zweier Schwestern aus Teheran schildert, wurde bereits in den höchsten Tönen gelobt. 

Alexandra Riedels Sonne Mond Zinn (Verbrecher 2020) erzählt in bemerkenswerter sprachlicher Dichte von der Beerdigung eines Großvaters und zieht die Leser*innen in einen Strudel von Geschehnissen einer außergewöhnlichen und doch so normalen Familiengeschichte.

Katharina Köller webt in Was ich im Wasser sah (FVA 2020) Welten zusammen, die man erst nicht zusammenbringen würde: Mystische Wesen treffen auf eine vermüllte Insel – und mittendrin ist die Protagonistin, die sich nach einem Schicksalsschlag neu finden muss.

Durch den bunten Ball führt Moderatorin Tanita Kraaz.

Katharina Köller, Alexandra Riedel und Hengameh Yaghoobifarah – weitere Termine


Ort:

Altes Rathaus
Markt 9
37073 Göttingen

Informationen zur Barrierefreiheit

ausblenden

Die Halle ist mit einem Fahrstuhl barrierefrei zu erreichen

 

 

 

Aufrufe : 127

Kommentare powered by CComment

Gefällt Ihnen dieser Termineintrag?

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Seiten des Kulturbüro Göttingen. Die Erstellung von Terminen und Texten kostet Geld - denn es sind Menschen, die diese Termine erfassen oder die Texte schreiben. Deshalb bitten wir Sie, entweder ein Abonnement abzuschließen. Dann können Sie auch alle Texte in voller Länge lesen - und ermöglichen, dass dieses Angebot weiter zur Verfügung steht.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.