Willkommen!
Um alle Funktionen zu nutzen, loggen Sie sich bitte ein.
Passwort vergessen?
Registrieren Sie sich hier neu

Detailansicht

Als iCal-Datei herunterladen

Samstag, 19. Juni 2021 19:45 - 22:15

DT1 (Deutsches Theater, Großes Haus)

 

Die Räuber

Von Friedrich Schiller

schimmelreiter.jpg


20200901_DTG_WEB_DIE-RÄUBER_02.jpg

Veranstalter:

Deutsches Theater

Hinweise zum Kartenkauf

ausblenden

Ticketkauf Es sind keine Details zum Ticketkauf gespeichert.

ausblenden

Link zum Veranstalter

 

 

Mit:

Stichworte:

 

 


Zwei Brüder, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Der ältere Bruder Karl von Moor genießt das wilde Studentenleben in Leipzig, wird vom Vater geliebt und gefördert und hat auch sonst alles Glück im Leben. Er ist ein empfindsamer Lebemann, dem die Herzen der Menschen zufliegen, dem das Familienerbe zusteht und der dazu noch mit der schönen Amalia verlobt ist.

Sein jüngerer Bruder Franz hingegen lebt in dessen Schatten, ist mit Hässlichkeit gestraft und muss um die Gunst des Vaters kämpfen. Deswegen will Franz Rache nehmen – am Bruder, am Vater und am Schicksal, das ihn so hart bestraft hat. Mit kaltem Intellekt spinnt er eine raffinierte Intrige, die Karl beim Vater in Misskredit bringt. Es kommt zum Eklat: Karl, der einstige Lieblingssohn, wird vom Vater verstoßen und lässt sich zum Anführer einer Räuberbande wählen. Von falschem Idealismus geleitet ziehen die Räuber marodierend und vergewaltigend durch die Lande und verbreiten Angst und Schrecken, bis die Liebe zu Amalia Karl ins väterliche Schloss zurücktreibt. Doch die Unterstützung der Räuberbande im Kampf gegen den Bruder, ein Wiedersehen mit dem Vater und auch der Selbstmord von Franz können sein tragisches Ende nicht abwenden, denn das brutale Leben als Räuber fordert seinen Tribut.

Friedrich Schiller
Johann Christoph Friedrich Schiller wurde am 10. November 1759 in Marbach als zweites Kind eines Leutnants geboren. Mit 14 Jahren kam er auf die Militärschule, die dem sensiblen Jungen sehr zusetzt. Um dem Drill und der Engstirnigkeit zu entfliehen, las Schiller heimlich Lessing und Klopstock, er schrieb in den Nachtstunden sein erstes Stück »Die Räuber«. 1782 stahl sich Schiller aus der Kaserne, um der Uraufführung von »Die Räuber« in Mannheim beizuwohnen. Sein erstes Stück wurde ein großer Skandal und ein umso größerer Erfolg. Schiller floh vor dem Militärdienst aus Württemberg und schlug sich einige Jahre erfolg- und geldlos durch. 1787 brach Schiller nach Weimar auf, wo er zum ersten Mal auf Goethe traf, der ihn für eine Geschichtsprofessur in Jena vorschlug. 1799 zog Schiller dann endgültig nach Weimar. Er starb am 9. Mai 1805 an den Folgen einer Lungenerkrankung.

Rezension des Kulturbüros

Podcast zu diesem Termin

Die Räuber – weitere Termine

Dienstag, 28. September 2021, 19:45 Uhr
DT1 (Deutsches Theater, Großes Haus)
Die Räuber
Von Friedrich Schiller


Ort:

DT1 (Deutsches Theater, Großes Haus)
Theaterplatz 11
37073 Göttingen

 

 

 

Aufrufe : 196

Kommentare powered by CComment

Gefällt Ihnen dieser Termineintrag?

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Seiten des Kulturbüro Göttingen. Die Erstellung von Terminen und Texten kostet Geld - denn es sind Menschen, die diese Termine erfassen oder die Texte schreiben. Deshalb bitten wir Sie, entweder ein Abonnement abzuschließen. Dann können Sie auch alle Texte in voller Länge lesen - und ermöglichen, dass dieses Angebot weiter zur Verfügung steht.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.