Willkommen!
Um alle Funktionen zu nutzen, loggen Sie sich bitte ein.
Passwort vergessen?
Registrieren Sie sich hier neu

Detailansicht

Als iCal-Datei herunterladen

Mittwoch, 28. Juli 2021 18:00

Zehntscheune Freden

 

camerata freden

detailEvent_1397663.jpg

© James Chan-A-Sue

Veranstalter:

Internationale Fredener Musiktage e.V.

Hinweise zum Kartenkauf

ausblenden

Ticketkauf

Es sind keine Details zum Ticketkauf gespeichert.

ausblenden

Link zum Veranstalter

kartenbestellen

 

 

Eintritt: 

25€ / 23€ / 15€


camerata freden

Adrian Adlam – Violine
Gabrielle Shek – Violine
Marjolein Dispa – Viola
Michel Dispa – Violoncello
Thomas Hell – Klavier

Stichworte:

 

 

Die camerata freden entdeckt immer wieder Komponisten, die zu Unrecht selten auf den Konzertprogrammen stehen. In diesem Fall handelt es sich – eines der beiden großen Bs des Abends – um eine Komponistin: Grażyna Bacewicz, die 1909 in Lodz geboren wurde und 1969 in Warschau gestorben ist. Sie studierte unter anderem in Paris Komposition bei Nadia Boulanger und Violine bei Carl Flesch. Die camerata freden spielt ihr Klavierquintett Nr. 1 aus dem Jahr 1952. Ein Werk, das zwar der Kenntnis der Moderne verpflichtet ist, aber romantisches Empfinden nicht verleugnet.

Als Johannes Brahms 1862/63 vom thematischen Material des Klavierquintetts f-moll op. 34 zunächst ein Streichquintett in der seltenen Besetzung mit einer Viola und zwei Celli und danach eine Sonate für zwei Klaviere anfertigte, war er, auch nach Konsultation seiner engsten Freund*innen wie Joseph Joachim und Clara Schumann, mit den klanglichen Effekten nicht zufrieden und suchte nach einer dritten Lösung, die er dann 1865 in der Besetzung für Klavierquintett fand. Dieses Meisterwerk hat also vor seiner Vollendung eine für Brahms einmalige Klang-Metamorphose durchlaufen.

Die Ausstellung "Beethoven and Beyond" kann bei den Konzerten in der Zehntscheune für eine Viertelstunde nach den Konzerten besichtigt werden.

Programm:

Programm ausblenden


Grażyna Bacewicz
Klavierquintett Nr. 1

Johannes Brahms
Klavierquintett f-moll op. 34

Programm ausblenden


Ort:

Zehntscheune Freden
Bergstraße
31084 Freden

 

 

 

Aufrufe : 34

Kommentare powered by CComment

Gefällt Ihnen dieser Termineintrag?

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Seiten des Kulturbüro Göttingen. Die Erstellung von Terminen und Texten kostet Geld - denn es sind Menschen, die diese Termine erfassen oder die Texte schreiben. Deshalb bitten wir Sie, entweder ein Abonnement abzuschließen. Dann können Sie auch alle Texte in voller Länge lesen - und ermöglichen, dass dieses Angebot weiter zur Verfügung steht.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.