Willkommen!
Um alle Funktionen zu nutzen, loggen Sie sich bitte ein.
Passwort vergessen?
Registrieren Sie sich hier neu

Detailansicht

Als iCal-Datei herunterladen

Donnerstag, 29. Juli 2021 18:00

Zehntscheune Freden

 

Valery Afanassiev

Klavierabend

detailEvent_1397663.jpg

© ohne Angabe

Veranstalter:

Internationale Fredener Musiktage e.V.

Hinweise zum Kartenkauf

ausblenden

Ticketkauf

Es sind keine Details zum Ticketkauf gespeichert.

ausblenden

Link zum Veranstalter

kartenbestellen

 

 

Eintritt: 

25€ / 23€ / 15€


Valery Afanassiev

Stichworte:

 

 

Valery Afanassiev, einer der Großen des Klavierspiels, wurde 1947 in Moskau geboren und studierte am dortigen Konservatorium bei Emil Gilels. 1968 erhielt er den ersten Preis beim Bachwettbewerb in Leipzig sowie 1972 den ersten Preis beim Königin-Elisabeth-Wettbewerb in Brüssel. Einem großen Publikum bekannt wurde er in Deutschland zunächst als Duo-Partner von Gidon Kremer. Musikkritiker heben immer wieder Afanassievs unbedingten Ausdruckswillen hervor. Afanassiev ist nicht nur als Musiker, sondern auch als Schriftsteller tätig.

Bei den Internationalen Fredener Musiktagen spielt er ein äußerst attraktives Programm, das ganz dem Jubilar Ludwig van Beethoven gewidmet ist und das drei der bekanntesten Klaviersonaten Ludwig van Beethovens beinhaltet: Nr. 8 c-moll op. 13 „Pathétique“, Nr. 14 cis-Moll op. 27 Nr. 2 „Mondschein-Sonate“ und Nr. 17 d-Moll op. 31 Nr. 2 „Der Sturm“.

Die Ausstellung "Beethoven and Beyond" kann bei den Konzerten in der Zehntscheune für eine Viertelstunde nach den Konzerten besichtigt werden.

Programm:

Programm ausblenden


Ludwig van Beethoven

Sonate Nr. 8 c-moll op. 13 „Pathétique“
Sonate Nr. 14 cis-moll op. 27/2 “Mondschein-Sonate”
Sonate Nr. 17 d-moll op. 31/2 „Sturm-Sonate“

Programm ausblenden


Ort:

Zehntscheune Freden
Bergstraße
31084 Freden

 

 

 

Aufrufe : 32

Kommentare powered by CComment

Gefällt Ihnen dieser Termineintrag?

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Seiten des Kulturbüro Göttingen. Die Erstellung von Terminen und Texten kostet Geld - denn es sind Menschen, die diese Termine erfassen oder die Texte schreiben. Deshalb bitten wir Sie, entweder ein Abonnement abzuschließen. Dann können Sie auch alle Texte in voller Länge lesen - und ermöglichen, dass dieses Angebot weiter zur Verfügung steht.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.