Willkommen!
Um alle Funktionen zu nutzen, loggen Sie sich bitte ein.
Passwort vergessen?
Registrieren Sie sich hier neu

Detailansicht

Als iCal-Datei herunterladen

Freitag, 15. Oktober 2021 19:45 - 22:30

DT1 (Deutsches Theater, Großes Haus)

 

Hiob

Roman eines einfachen Mannes von Joseph Roth

deutsches Theater Göttingen.png

Veranstalter:

Deutsches Theater

Hinweise zum Kartenkauf

ausblenden

Ticketkauf Es sind keine Details zum Ticketkauf gespeichert.

ausblenden

Link zum Veranstalter

kartenbestellen

 

 

Eintritt: 

Tickets ab € 15,44


Samuel Finzi – Erzähler
Roland Satterwhite – Geige
Valentin Butt – Akkordeon

Mit:

Kooperationspartner:

Stichworte:

 

 

Roman eines einfachen Mannes von Joseph Roth in einer Bearbeitung von Matthias Reichwald

Die Familiengeschichte beginnt um 1900. In einem abgeschiedenen russischen Dorf, lebt der Tora-Lehrer Mendel Singer mit seiner Frau Deborah und den Kindern Jonas, Schemarjah und Mirijam. Mendel betrachtet das Leben als Prüfung. Er nimmt Schicksalsschläge mit stoischer Demut hin und verteidigt sie als Teil eines göttlichen Willens, gegen den der Mensch nichts auszurichten hat.
Mit der Geburt seines jüngsten Sohnes Menuchim, der unter Epilepsie leidet, verlässt ihn allmählich das Glück eines bescheidenen Lebens. Nach weiteren Rückschlägen erscheint Mendel die Migration nach Amerika als einziger Ausweg. Dafür muss er jedoch einen hohen Preis zahlen: Menuchim, zu dem er im Laufe der Jahre eine starke Bindung aufgebaut hat, muss zurückgelassen werden. Angekommen in der neuen Welt ist der Leidensweg aber keineswegs beendet, Mendel fühlt sich in der Großstadt New York fremd und heimatlos. Geplagt von Verlusten, scheint auf seiner Familie weiter ein unheilvoller Fluch zu liegen. Derart geprüft und voller Schuldgefühle beginnt Mendel an seinem unerschütterlichen Glauben zu zweifeln.

Joseph Roth
Joseph Roth wurde 1894 in Schwabendorf bei Brody in Ostgalizien geboren. In einem bewegenden Leben als Journalist bereiste er die Welt. »Hiob« wurde für Roth 1930 zu seinem ersten literarischen Erfolg. Es folgten unter anderem »Radetzkymarsch« oder »Die Kapuzinergruft«. Nach der Machtergreifung durch die Nationalsozialisten migrierte Roth über Marseille und Nizza schließlich nach Paris. Nach zahlreichen Schicksalsschlägen verfiel er dem Alkoholismus und starb schließlich 1939 in einem Pariser Armenhospital.

Regisseur Matthias Reichwald vertraut in seiner Bearbeitung des Romans auf die erzählerische Kraft des Prosatextes. Die Zärtlichkeit, die in der Sprache Joseph Roths immer mitschwingt und mit der er liebevoll seine Figuren betrachtet, überträgt sich auch auf die Inszenierung, in der die Figuren einander und sich selbst immer wieder anders wahrnehmen und von Stimmungen erfasst werden, die sie bewegen. (Tina Fibiger)

Rezension des Kulturbüros

Podcast zu diesem Termin

Hiob – weitere Termine

Samstag, 23. Oktober 2021, 19:45 Uhr
DT1 (Deutsches Theater, Großes Haus)
Hiob
Roman eines einfachen Mannes von Joseph Roth
Tickets

Samstag, 06. November 2021, 19:45 Uhr
DT1 (Deutsches Theater, Großes Haus)
Hiob
Roman eines einfachen Mannes von Joseph Roth
Tickets

Sonntag, 21. November 2021, 19:45 Uhr
DT1 (Deutsches Theater, Großes Haus)
Hiob
Roman eines einfachen Mannes von Joseph Roth
Tickets


Ort:

DT1 (Deutsches Theater, Großes Haus)
Theaterplatz 11
37073 Göttingen

 

 

 

Aufrufe : 55

Kommentare powered by CComment

Gefällt Ihnen dieser Termineintrag?

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Seiten des Kulturbüro Göttingen. Die Erstellung von Terminen und Texten kostet Geld - denn es sind Menschen, die diese Termine erfassen oder die Texte schreiben. Deshalb bitten wir Sie, entweder ein Abonnement abzuschließen. Dann können Sie auch alle Texte in voller Länge lesen - und ermöglichen, dass dieses Angebot weiter zur Verfügung steht.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.