Willkommen!
Um alle Funktionen zu nutzen, loggen Sie sich bitte ein.
Passwort vergessen?
Registrieren Sie sich hier neu

Detailansicht

Als iCal-Datei herunterladen

Donnerstag, 25. November 2021 19:30

Aula der Universität


Stiftung Internationale Händel-Festspiele Göttingen
 

Konzert mit Alexander Krichel

Modest Mussorgskys „Bilder einer Ausstellung“

Alexander_Krichel_900.jpg

Kulturticket: Bitte eine Auswahl treffen

Eintritt: 

Der offizielle Vorverkauf beginnt am 05.11.2021, für Mitglieder der Göttinger Händel-Gesellschaft sowie Stifter bereits am 02.11.2021. Karten gibt es dann direkt bei „Tonkost“ in der Jüdenstraße 31, 37073 Göttingen (Tel.: 0551 4956 9950)

Veranstalter:

Stiftung Internationale Händel- Festspiele Göttingen

Hinweise zum Kartenkauf

ausblenden

Ticketkauf

Es sind keine Details zum Ticketkauf gespeichert.

ausblenden



Eintrag in der Künstlerdatenbank:

Stichworte:

 

 

Mit gerade einmal 32 Jahren hat Alexander Krichel unlängst bereits sein siebtes Album veröffentlicht. Auszüge daraus – unter anderem Modest Mussorgskys „Bilder einer Ausstellung“ – präsentiert er am 25.11.2021 in der Aula Wilhelmsplatz. Der international gefragte Pianist ist Preisträger des ECHO Klassik (2013 in der Kategorie Nachwuchs), erhielt schon bei seiner Aufnahme an die HMTMH den Schrader-Preis für die beste musikalische Leistung. Beginn des Konzertes, organisiert durch die Stiftung Internationale Händel-Festspiele Göttingen, ist um 19.30 Uhr.

Dabei kommen Werke zu Gehör, die selten gespielt werden – und noch seltener in dieser Qualität. Natürlich zählen dazu Kostproben aus Krichels jüngsten Einspielung, etwa die „Pavane“, der dritte Satz aus George Enescus zweiter Klaviersuite in D-Dur (op. 10). Aber auch die „Bilder einer Ausstellung“ dürften einem breiten Publikum eher durch ihre zahlreichen Bearbeitungen bekannt sein, allen voran derjenigen von Maurice Ravel. Tatsächlich existieren rund achtzig Adaptionen, rund die Hälfte davon für Orchester. Kein Wunder: Mussorgskys Liederzyklus ist derart reich an Klangfarben, man könnte leicht dem inzwischen vorherrschenden, unausgesprochenen Konsens verfallen, es brauche ein ganzes Orchester, um sie alle abzubilden. Alexander Krichel, ohnehin ein Adept der russischen Schule und Experte für u.a. Rachmaninow, tritt den Gegenbeweis an: Ihm reichen dafür 88 Tasten. Davon darf und sollte sich jeder selbst überzeugen!

Der offizielle Vorverkauf beginnt am 05.11.2021, für Mitglieder der Göttinger Händel-Gesellschaft sowie Stifter bereits am 02.11.2021. Karten gibt es dann direkt bei „Tonkost“ in der Jüdenstraße 31, 37073 Göttingen (Tel.: 0551 4956 9950); dort wird ab 22. Oktober ohne Zweifel auch die Vinyl-Edition von „Alexander Krichel plays Enescu & Mussorgsky" stehen; als CD, Download und im Stream ist das Album bereits erhältlich.

Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der 2G-Regel und zugunsten der Internationalen Händel-Festspiele Göttingen GmbH statt.


Ort:

Aula der Universität
Wilhelmsplatz 1
37073 Göttingen

 

 

 

Aufrufe : 119

Kommentare powered by CComment

Gefällt Ihnen dieser Termineintrag?

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Seiten des Kulturbüro Göttingen. Die Erstellung von Terminen und Texten kostet Geld - denn es sind Menschen, die diese Termine erfassen oder die Texte schreiben. Deshalb bitten wir Sie, entweder ein Abonnement abzuschließen. Dann können Sie auch alle Texte in voller Länge lesen - und ermöglichen, dass dieses Angebot weiter zur Verfügung steht.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.