Willkommen!
Um alle Funktionen zu nutzen, loggen Sie sich bitte ein.
Passwort vergessen?
Registrieren Sie sich hier neu

Detailansicht

Als iCal-Datei herunterladen

Samstag, 20. November 2021 20:00

Klosterkirche Nikolausberg


Musik in der Klosterkirche
 

Gelegenheit(s)musik

Göttinger Gelegenheitswerke

20-11-22-Gelegenheitsmusik-Plakat.jpg

Kulturticket: Nein

15/10.-

Veranstalter:

Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Nikolaus, Nikolausberg

Hinweise zum Kartenkauf

ausblenden

Ticketkauf Es sind keine Details zum Ticketkauf gespeichert.

ausblenden

Johanna Winkel - Sopran
Benjamin Glaubitz - Tenor
Antonius Adamske - Hammerflügel
Andreas Düker - Romantische Gitarre


Facebook-Eintrag

 

 

Gelegenheit(s)musik

Oft als minderwertige Kompositionen verrufen, können „Gelegenheitskompositionen" wahre Schätze bergen. Mit dem avisierten Programm in der Klosterkirche Nikolausberg sollen vier Künstler*innen aus Niedersachsen (Sopranistin, Bassist, Lautenist, Hammerpianist) Göttinger Gelegenheitswerke vom Ende des 18. Jahrhunderts in Beziehung zu Werken Schuberts und seiner Zeitgenossen stellen. Dabei sind gerade die Göttinger Komponisten Friedrich Wilhelm Weiß und Georg Heinrich Warnecke heute nahezu unbekannte Vertreter ihres Standes. Das Konzert soll aufgezeichnet und einer breiteren Öffentlichkeit bereit gestellt werden.


Johanna Winkel - Sopran
Benjamin Glaubitz - Tenor
Antonius Adamske - Hammerflügel
Andreas Düker - Romantische Gitarre

Förderung aus dem Landesprogramm "Niedersachsen dreht auf"

Online-Anmeldung: https://nikolausberg.gottesdienst-besuchen.de/

Eintritt: 15€ / 10€,

3-G-Regelung (Nachweis als geimpft, genesen, negativ getestet erforderlich)

Programm:

Programm ausblenden


Gelegenheit(s)musik

Programm ausblenden

Genre: Kammermusik


Ort:

Klosterkirche Nikolausberg
Augustinerstraße 17
37077 Göttingen

 

 

 

Aufrufe : 117

Kommentare powered by CComment

Gefällt Ihnen dieser Termineintrag?

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Seiten des Kulturbüro Göttingen. Die Erstellung von Terminen und Texten kostet Geld - denn es sind Menschen, die diese Termine erfassen oder die Texte schreiben. Deshalb bitten wir Sie, entweder ein Abonnement abzuschließen. Dann können Sie auch alle Texte in voller Länge lesen - und ermöglichen, dass dieses Angebot weiter zur Verfügung steht.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.