Willkommen!
Um alle Funktionen zu nutzen, loggen Sie sich bitte ein.
Passwort vergessen?
Registrieren Sie sich hier neu

Detailansicht

Als iCal-Datei herunterladen

Freitag, 30. September 2022 19:45

Deutsches Theater

 

»Tell«

1.png

kartenbestellen

 

36,00€ / 30,50€ / 24,00€

Veranstalter:

Deutsches Theater

Hinweise zum Kartenkauf

ausblenden

Ticketkauf

Öffnungszeiten der Theaterkasse

Mo-Fr  10.00-19.00 Uhr
Sa 11.00-14.00 Uhr

Telefon 0551.49 69-300
E-Mail theaterkasse@dt-goettingen.de

Homepage des Veranstalters https://www.dt-goettingen.de

ausblenden

 

 

Der 1981 in Graubünden als Sohn eines Bauern geborene Schriftsteller startet gerade eine steile Karriere. Sein erster Roman »In Küstennähe« wurde vielbeachtet. Schon »Kalmann«, sein zweiter Roman, und nun »Tell« erlangten Bestsellerstatus. »Tell« wurde 2022 zum Lieblingsbuch des Deutschschweizer Buchhandels gekürt. Schmidt lebt mittlerweile mit Frau und Kindern in Island.

Viele glauben sie zu kennen, die Geschichte vom Freiheitskämpfer Wilhelm Tell, dessen Widerstand gegen die Habsburger und ihre brachialen Machtdemonstrationen im Mord am Landvogt Gessler mündet. Von Gessler, der Tell zwingt, einen Apfel vom Kopf seines Sohnes zu schießen, und ihn trotz erfolgreichem Schuss gefangen nehmen lässt. Von Tells Flucht und seinem Mord an Gessler. Vom Tyrannenmord, der einen Aufstand und die Gründung der Eidgenossenschaft zur Folge hat.


Doch diese Geschichte ist vor allem eines: eine Legende. Joachim B. Schmidt entwirft in seinem »Tell« eine ganz andere Version dieser Legende, indem er alle Beteiligten zu Wort kommen lässt: Tells Familie ebenso wie Gessler, die beteiligten Soldaten, den Pfarrer. Schmidts Tell wird so zum wortkargen, einzelgängerischen Bergbauern, der eher zufällig in das Geschehen hineingerät.


Dieser Fülle von Perspektiven widmen sich vier Erzähler*innen, leihen einer Vielzahl von Figuren ihre Stimmen. Sie setzen die alte Erzählung neu zusammen, stoßen auf überraschende Wendungen und stellen Zusammenhänge her, die die Legende zu einer Erzählung über Missbrauch, Rache und Schuld werden lassen.


Ort:

Deutsches Theater
Theaterplatz 11
37073 Göttingen

Informationen zur Barrierefreiheit

ausblenden

Das Deutsche Theater Göttingen bietet über den Seiteneingang des DT-Bistros einen barrierefreien Zugang – auch Besucher, die auf eine Gehhilfe oder einen Rollstuhl angewiesen sind, gelangen so problemlos zur Vorstellung. Vom DT-Bistro erreichen Sie mit dem Fahrstuhl sowohl das DT – 2 als auch das DT – 1. Dort stehen in jeder Vorstellung vier Rollstuhlplätze zur Verfügung. Die Begleitperson eines Rollstuhlfahrers erhält im DT eine Freikarte.

 

 

 

Aufrufe : 33

Kommentare powered by CComment

Gefällt Ihnen dieser Termineintrag?

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Seiten des Kulturbüro Göttingen. Die Erstellung von Terminen und Texten kostet Geld - denn es sind Menschen, die diese Termine erfassen oder die Texte schreiben. Deshalb bitten wir Sie, entweder ein Abonnement abzuschließen. Dann können Sie auch alle Texte in voller Länge lesen - und ermöglichen, dass dieses Angebot weiter zur Verfügung steht.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.