Willkommen im Kulturbüro Göttingen

Lieber Gast,
herzlich willkommen auf den Seiten des Kulturbüro Göttingen. Sie finden hier ein großes Angebot an Terminen, Spielplänen, Tipps und Rezensionen.
Um dieses Angebot frei verfügbar anbieten zu können, benötigen wir auf der einen Seite Anzeigenkunden und auf der anderen Seite zahlende Abonnenten. Lesen Sie mehr über die Möglichkeiten – von der Einmalzahlung bis zum Jahresabonnement.

Detailansicht

Als iCal-Datei herunterladen

Samstag, 24. November 2018 18:00

Klosterkirche Nikolausberg

 

Fauré: Requiem

mit dem Petrichor Weende

Veranstalter:
Petrichor Weende

Hinweise zum Kartenkauf

ausblenden

TicketkaufEs sind keine Details zum Ticketkauf gespeichert.

ausblenden

Eintritt: 

Eintritt: 10 € / 25 €

petrichor-weende.JPG


Orgel: H.-D. Meyer-Moortgat
Sopran: Bogna Bernagiewicz
Bass: Johannes Schwarz

Petrichor Weende
Leitung: Martin Kohlmann


Eintrag in der Künstlerdatenbank:

Leitung: Martin Kohlmann

 

 

Zum Ende des Kirchenjahres werden traditionell Werke, die sich mit dem Thema Tod und Vergänglichkeit beschäftigen, zur Aufführung gebracht. Das Requiem von Gabriel Fauré, das in diesem Konzert erklingen wird, weicht in verschiedener Hinsicht von der klassischen Totenmesse ab, da Fauré auf eine dramatisierende Todesdarstellung verzichtet und ein eher friedvolles Bild des Todes zeichnet. Fauré vertont nicht das komplette Dies irae, sondern beschränkt sich die Vertonung dessen letzten Verses Pie Jesu. Dagegen fügte er das In paradisum aus den Exequien hinzu, das traditionell bei der Überführung des Leichnams von der Kirche zum Friedhof erklingt. Faurés Requiem existiert in verschiedenen Fassungen, die unterschiedliche Besetzungen haben.

Der PetriChor musiziert die Fassung für Orgel solo, da der PetriChor in diesem Projekt nicht mit einem Orchester singen, sondern von der Orgel allein begleitet werden soll. Dazu reist der Konzertorganist Hans-Dieter Meyer-Moortgat (Peine) mit seiner Orgel an und wird auch solistisch im Programm auftreten.

Auch die beiden Vokalsolisten Bogna Bernagiewicz (Sopran) und Johannes Schwarz (Bariton) werden solistisch, im Duett und gemeinsam mit dem Chor musizieren. Das gesamte Programm wird französisch-romantische Werke für Chor und Orgel der Komponisten Gabriel Fauré und vor allem César Franck, der als stilprägend für die französisch-romantische Epoche gilt, enthalten.

Da die Göttinger Orgellandschaft die Darstellung von französisch-symphonischer Orgelmusik nur sehr eingeschränkt erlaubt und das Zusammenspiel zwischen Chor und Orgel im konzertanten Rahmen in vielen Kirchen schwierig zu realisieren ist, wird dieses Konzert besonders empfohlen.

Rezension des Kulturbüros

Stichworte:

Ort:

Klosterkirche Nikolausberg

Augustinerstraße 17
37077 Göttingen
http://nikolausberg.de/cms/

 

 

 

Termin eingetragen von: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! am 19.02.2018 05:41 Uhr


Aufrufe : 358

 
 

Kommentare powered by CComment

Gefällt Ihnen dieser Termineintrag?

Lieber Gast,
vielen Dank für Ihr Interesse an den Seiten des Kulturbüro Göttingen. Die Erstellung von Terminen und Texten kostet Geld - denn es sind Menschen, die diese Termine erfassen oder die Texte schreiben. Deshalb bitten wir Sie, entweder ein Abonnement abzuschließen oder für diesen einzelnen Beitrag einen Betrag zu bezahlen.
Vielen Dank!

Jetzt schon Tickets sichern

Sorry there were no events found.

Kulturticket

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Ok