Willkommen!
Um alle Funktionen zu nutzen, loggen Sie sich bitte ein.
Passwort vergessen?
Registrieren Sie sich hier neu

Detailansicht

Als iCal-Datei herunterladen

Freitag, 28. September 2018 19:45
Mit Werkeinführung um 19 Uhr im Kleinen Saal (Eintritt frei)

Stadthalle Göttingen


 

Göttinger Symphonie Orchester: „Seelendrama”

gso-logo.jpg

kartenbestellen

Kulturticket: Ja

Tickets von 11.00 € bis 45.10 €

Veranstalter:

Göttinger Symphonie Orchester (GSO)

Hinweise zum Kartenkauf

ausblenden

Ticketkauf

EINZELTICKETS

Abendkasse
Öffnungszeiten jeweils ab 60 Minuten vor Konzertbeginn

AGB
Für den Kartenverkauf gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Göttinger Symphonie Orchester GmbH

Bargeldlose Bezahlung
An der Abendkasse akzeptieren wir folgende Zahlungsarten: Maestro, Mastercard, Visa, Electronic Cash

Ermäßigungen
25 % für Schwerbehinderte, Arbeitslose, Schüler(innen), Studierende und Auszubildende bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres; 50% für SozialCard- Inhaber

Reservierung
Über die Geschäftsstelle des Göttinger Symphonie Orchesters. Vorbestellte Karten müssen spätestens 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkasse abgeholt werden.

Rückgabe
Gelöste Karten können nicht zurückgenommen werden.

Vorverkauf
10 % Vorverkaufsgebühr auf alle Einzelpreise; Ihre nächstgelegene Verkaufsstelle können sie über das Reservix-Vorverkaufsstellennetz abfragen

Wertgutscheine

Wertgutscheine für Konzerte des Göttinger Symphonie Orchesters in beliebiger Höhe erhalten Sie im Reservixx-Webshop

ABONNEMENTS

Ermäßigungen
Alle Abonnements zum ermäßigten Preis für Schwerbehinderte, Arbeitslose, Schüler(innen), Studierende und Auszubildende bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres

Geltungsdauer
Eine Saison; ohne Kündigung automatische Verlängerung um jeweils eine weitere Saison

Kündigung
Jährlich bis zum 31. Mai der laufenden Saison (schriftlich)

Platzreservierung
Nach Verfügbarkeit

Taxiservice
Für alle Konzertbesucher der Abonnementkonzerte in der Stadthalle Göttingen: Für 5,00 Euro (Stadtgebiet) beziehungsweise 6,00 Euro (Bovenden, Groß Ellershausen, Herberhausen, Holtensen, Nikolausberg, Roringen, Rosdorf ) werden Sie nach dem Abokonzert nach Hause gebracht; Fahrscheine sind in der Konzertpause im Foyer erhältlich

Umtausch
Bei Umtausch (bis zu drei Tage vor Veranstaltungsbeginn, nur in der Geschäftsstelle möglich) erhalten Sie einen Gutschein, den Sie innerhalb von sechs Monaten in einer Vorverkaufsstelle Ihrer Wahl für eine andere Veranstaltung des Göttinger Symphonie Orchesters einlösen können

Zusatzbonus

20 % Ermäßigung für alle Konzerte des Göttinger Symphonie Orchesters (pro Abonnement je eine Karte pro Konzert) 

Kulturticketinfo

1€ Eintritt bei allen Veranstaltungen (außer bei crossover Sonderveranstaltungen) an der Abendkasse

ausblenden


Eintrag in der Künstlerdatenbank:

Leitung: Nicholas Milton

https://www.emmanueltjeknavorian.com/

Stichworte:

 

 

„Ruslan und Ljudmila“, Michail Glinkas fantastische Märchenoper nach Puschkin, leidet ein wenig unter ihrem verwickelten Libretto. Umso überzeugender gelang dem russischen Komponisten die Ouvertüre – kaum zu glauben, dass er dieses ebenso spritzige wie sorgfältig gearbeitete Stück praktisch in letzter Minute, kurz vor der Uraufführung im November 1842 schrieb.

Jean Sibelius wollte in seiner Jugend ein großer Violinvirtuose werden. Letztlich konnte er seine geigerischen Ambitionen auf dem Podium nicht ausleben – umso mehr tat er es als Komponist in seinem Konzert aus dem Jahr 1903. Das Stück ist nicht nur mit Höchstschwierigkeiten gespickt, sondern weckt auch poetische Assoziationen: Sibelius selbst nannte das Finale eine „Danse macabre“, während ein englischer Musikforscher das schöne Bild einer „Polonaise für Eisbären“ fand.
1877 ging Pjotr Tschaikowsky eine katastrophale Scheinehe ein, lernte aber auch eine Gönnerin kennen, die ihm ein finanziell sorgenfreies Leben ermöglichte. Über die heftigen Ausdrucksgegensätze der autobiographisch gefärbten Symphonie Nr. 4 darf man sich deshalb nicht wundern. Sie sei, so schrieb der Komponist, geprägt vom „unentwegten Wechsel harter Wirklichkeit mit flüchtigen Träumen vom Glück.“

Programm:

Programm ausblenden


MICHAIL GLINKA Ouvertüre zur Oper „Ruslan und Ljudmila“

JEAN SIBELIUS Konzert für Violine und Orchester d-Moll op. 47

PJOTR TSCHAIKOWSKY Symphonie Nr. 4 f-Moll op. 36

Programm ausblenden


Rezension des Kulturbüros

Details zu


Ort:

Stadthalle Göttingen
Albaniplatz 1
37073 Göttingen

Informationen zur Barrierefreiheit

ausblenden

Die Stadthalle in Göttingen ist barrierefrei zugänglich. Rollstuhlplätze sind im Großen Saal vorgesehen.

Der Rang ist über einen Aufzug erreichbar. Im Rang gibt es keine behindertengerechten Plätze.

Es gibt ein voll zugängliches Behinderten-WC.

Es gibt vor der Stadthalle zwei Behinderten-Parkplätze.

 

 

 

Aufrufe : 914

Kommentare powered by CComment

Gefällt Ihnen dieser Termineintrag?

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Seiten des Kulturbüro Göttingen. Die Erstellung von Terminen und Texten kostet Geld - denn es sind Menschen, die diese Termine erfassen oder die Texte schreiben. Deshalb bitten wir Sie, entweder ein Abonnement abzuschließen. Dann können Sie auch alle Texte in voller Länge lesen - und ermöglichen, dass dieses Angebot weiter zur Verfügung steht.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.