Willkommen!
Um alle Funktionen zu nutzen, loggen Sie sich bitte ein.
Passwort vergessen?
Registrieren Sie sich hier neu

Detailansicht

Als iCal-Datei herunterladen

Sonntag, 6. Januar 2019 17:00 - 19:00

Galerie Alte Feuerwache

 

Deutsch-griechische Beziehungen während der griechischen Militärdiktatur 1967-1974

Ausstellungseröffnung

solidaritaet.jpg

Veranstalter:

Galerie Alte Feuerwache

Hinweise zum Kartenkauf

ausblenden

Ticketkauf Es sind keine Details zum Ticketkauf gespeichert.

ausblenden

Link zum Veranstalter

 

 

Eintritt: 

Um Anmeldung per E-Mail wird gebeten.

 

 

Vor 50 Jahren übernahm in Griechenland eine Obristenjunta durch einen Militärputsch die Macht. Das Regime hielt sich trotz griechischen und europaweiten Widerstands sieben Jahre lang. Neben den Niederlanden und Skandinavien bildete die Bundesrepublik Deutschland ein wichtiges Zentrum der Oppositionsbewegungen gegen die Obristendiktatur. Dabei spielten Parteien, Gewerkschaften und politische Stiftungen eine zentrale Rolle. Nicht zuletzt die SPD und an ihrer Seite die Friedrich-Ebert-Stiftung praktizierten Solidarität mit dem Widerstand in Griechenland. Aber auch Exilgriechen und -griechinnen erhoben ihre Stimme, obwohl der lange Arm der Junta und deren Einschüchterungsversuche bis ins Ausland reichten. Namhafte Medien, besonders herauszuheben sind die Deutsche Welle und der Bayerische Rundfunk, verliehen dem Widerstand eindrucksvoll Bild, Text und Stimme.

Die Ausstellung wurde in deutsch-griechischer Kooperation erarbeitet und vom Auswärtigen Amt großzügig gefördert. Über die politisch historische Würdigung hinaus führt sie die überragende Bedeutung des gemeinsamen Bekenntnisses zu Demokratie und Solidarität in Europa auch im aktuellen politischen Kontext deutlich vor Augen.

Programm:

Programm ausblenden


Begrüßung und Einführung: Klaus Wettig - Ehrenmitglied des Europäischen Parlaments
 
Urban Überschär - Leiter des Landesbüros Niedersachsen der Friedrich-Ebert-Stiftung
 
Grußwort: Rolf-Georg Köhler - Oberbürgermeister der Stadt Göttingen
 
Vortrag: Dr. Sigrid Skarpelis-Sperk - MdB i.R., 
Präsidentin der Vereinigung der Deutsch-Griechischen Gesellschaften
 
Ausstellungsbesichtigung:         Die Ausstellung kann bis zum 25.01.2019 besichtigt werden. 
                                                  Montag-Freitag 10-12 Uhr sowie 15-18 Uhr. Sonntags 11-13 Uhr. Samstags nach Vereinbarung.
 
Organisation und Anmeldung: Philipp Kreisz - Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Niedersachsen - Theaterstraße 3, 30159 Hannover
                                                   Tel. 0511-3577 08-31     Fax  0511-3577 08-40      E-Mail: niedersachsen@fes.de
 

Programm ausblenden

-

Ort:

Galerie Alte Feuerwache
Ritterplan 4
Göttingen

 

 

 

Aufrufe : 223

Kommentare powered by CComment

Gefällt Ihnen dieser Termineintrag?

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Seiten des Kulturbüro Göttingen. Die Erstellung von Terminen und Texten kostet Geld - denn es sind Menschen, die diese Termine erfassen oder die Texte schreiben. Deshalb bitten wir Sie, entweder ein Abonnement abzuschließen. Dann können Sie auch alle Texte in voller Länge lesen - und ermöglichen, dass dieses Angebot weiter zur Verfügung steht.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.