Willkommen!
Um alle Funktionen zu nutzen, loggen Sie sich bitte ein.
Passwort vergessen?
Registrieren Sie sich hier neu

Detailansicht

Als iCal-Datei herunterladen

Sonntag, 29. September 2019 16:00

Universitätskirche St. Nikolai

 

Kammerchor con anima und Göttinger Kammerchor «Ernst und Schalk»

Veranstalter:
Kammerchor Con Anima

Hinweise zum Kartenkauf

ausblenden

Ticketkauf Es sind keine Details zum Ticketkauf gespeichert.

ausblenden

 

 

 

Eintritt: 

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten

conanima.PNG

Der Kammerchor con anima | © Photo: Wortmann
Eintrag in der Künstlerdatenbank:

Leitung: Jan Scheerer

 

 

Zwei ambitionierte Kammerchöre haben sich für ein ganz besonderes Projekt zusammengetan: der Kammerchor „Con anima“ und der Göttinger Kammerchor. Gemeinsam präsentieren die beiden Chöre ein Programm mit bis zu 16stimmigen Werken, für die ein Kammerchor allein normalerweise zu klein besetzt ist.

„Ernst und Schalk“

ist der Titel der beiden Konzerte, in denen die vereinten Chöre Psalm 2 in Vertonungen von Felix Mendelssohn Bartholdy und von Jaakko Mäntyjärvi singen werden, dazu zwei Orchesterlieder von Gustav Mahler („Ich bin der Welt abhanden gekommen“ und „Die zwei blauen Augen“) in Clytus Gottwalds kongenialen Transkriptionen für 16stimmigen Chor a cappella sowie die „Five Songs of Ariel“ von Frank Martin.
Die Leitung hat der in Kopenhagen ansässige Dirigent Jan Scheerer, der regelmäßig mit „Con anima“ zusammenarbeitet. Bernd Eberhardt rundet das Konzertprogramm mit Orgelwerken ab.

Programm:

Programm ausblenden


Mendelssohn: Warum toben die Heiden 
Frank Martin: Five Songs of Ariel 
Debussy: Des pas sur la neige 
Mahler: Ich bin der Welt abhanden kommen 
Mahler: Die zwei blauen Augen 
(letztere in Bearbeitungen von Clytus Gottwald) 
Jaakko Mäntyjärvi: Warum toben die Heiden

Programm ausblenden

Dienstag, 14. Juli 2020
Di-Fr 10-17 Uhr, Sa-So 11-17 Uhr
Städtisches Museum
100 Jahre Internationale Händel-Festspiele Göttingen
Händel_Göttingen_1920
Sonderausstellung

Dienstag, 14. Juli 2020
Di-So 11-17 Uhr
Kunstverein im Künstlerhaus
Ausstellung
Lena Marie Emrich: Mainly Fair Later

Dienstag, 14. Juli 2020
Di - Fr 16-18 Uhr Sa + So 11-16 Uhr
Weißer Saal im Künstlerhaus
SCHULE:KULTUR!hoch zwei: Erlebnis Kunst
Projekte mit der Brüder-Grimm-Schule Göttingen

Mittwoch, 15. Juli 2020
Di-Fr 10-17 Uhr, Sa-So 11-17 Uhr
Städtisches Museum
100 Jahre Internationale Händel-Festspiele Göttingen
Händel_Göttingen_1920
Sonderausstellung

Mittwoch, 15. Juli 2020
Di-So 11-17 Uhr
Kunstverein im Künstlerhaus
Ausstellung
Lena Marie Emrich: Mainly Fair Later

Mittwoch, 15. Juli 2020
Di - Fr 16-18 Uhr Sa + So 11-16 Uhr
Weißer Saal im Künstlerhaus
SCHULE:KULTUR!hoch zwei: Erlebnis Kunst
Projekte mit der Brüder-Grimm-Schule Göttingen

Mittwoch, 15. Juli 2020, 19:45 Uhr
DT1 (Deutsches Theater, Großes Haus)
Die Hauptstadt
Von Robert Menasse

Donnerstag, 16. Juli 2020
Di-Fr 10-17 Uhr, Sa-So 11-17 Uhr
Städtisches Museum
100 Jahre Internationale Händel-Festspiele Göttingen
Händel_Göttingen_1920
Sonderausstellung

Donnerstag, 16. Juli 2020
Di-So 11-17 Uhr
Kunstverein im Künstlerhaus
Ausstellung
Lena Marie Emrich: Mainly Fair Later

Donnerstag, 16. Juli 2020
Di - Fr 16-18 Uhr Sa + So 11-16 Uhr
Weißer Saal im Künstlerhaus
SCHULE:KULTUR!hoch zwei: Erlebnis Kunst
Projekte mit der Brüder-Grimm-Schule Göttingen

Donnerstag, 16. Juli 2020, 19:45 Uhr
Clavier-Salon
Abschied eines Flügels: Robert Wornum 1845
Clavierabend Gerrit Zitterbart (verringertes Platzangebot, bitte Mundschutz, Abstand, keine Pausen, keine Getränke)
Werke von Field, Chopin, Mendelssohn, Schumann, Liszt u.a.
Tickets

Donnerstag, 16. Juli 2020, 19:45 Uhr
DT1 (Deutsches Theater, Großes Haus)
Zum Spielzeitende 2020
Die Schutzbefohlenen
von Elfriede Jelinek

Stichworte:

Ort:

Universitätskirche St. Nikolai
Nikolaikirchhof 1

 

 

 

Aufrufe : 305

Kommentare powered by CComment

Gefällt Ihnen dieser Termineintrag?

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Seiten des Kulturbüro Göttingen. Die Erstellung von Terminen und Texten kostet Geld - denn es sind Menschen, die diese Termine erfassen oder die Texte schreiben. Deshalb bitten wir Sie, entweder ein Abonnement abzuschließen. Dann können Sie auch alle Texte in voller Länge lesen - und ermöglichen, dass dieses Angebot weiter zur Verfügung steht.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.