Willkommen im Kulturbüro Göttingen

Herzlich willkommen auf den Seiten des Kulturbüro Göttingen. Sie finden hier ein großes Angebot an Terminen, Spielplänen, Tipps und Rezensionen.
Um dieses Angebot in allen Funktionen nutzen zu können, melden Sie sich bitte auf der Seite an oder registrieren sich.

Detailansicht

Als iCal-Datei herunterladen

Ausstellungsdauer: 26.5. bis 16.6.2019
Öffnungszeiten: Mo-Fr 15-18 Uhr, So 11-13 Uhr

Galerie Art Supplement

«Quartett»

 

quartett.jpg

 

 

Tatjana Ahle, Rosa-Violetta Grätsch, Ida Lorbach und Hannah Meisinger  präsentieren vom 26. Mai bis zum 16. Juni 2019  ihre Werke und geben mit ihren vier Positionen einen Einblick, was aktuell an der Kunsthochschule der Documentastadt  passiert.

Tatjana Ahle

Wenn etwas in seine Bestandteile zerfällt, seine Form aufgibt und in die undefinierte, lose Masse übergeht – soll es in die alte Form zurückfinden, wie findet es sich wieder in eine neue, braucht es eine neue Form? Braucht es ein Gefäß, eine Umrisslinie, die die weichen, leisen Teilchen in ihr Objekt einfasst oder sind sie in Ordnung mit sich und ihrem Zustand? Tastendes Licht und abgelichtetes Objekt verschwimmen in ihren Grenzen und lassen vom Konkreten nur noch eine Ahnung und die Erinnerung an das Chaos.

Tatjana Ahle studierte Bildende Kunst an der Kunsthochschule Kassel in der Klasse von Florian Slotawa, dessen Meisterschülerin sie 2018 war. Zudem absolvierte sie das Studium der Vergleichenden Religions- und Kulturwissenschaften an der Philipps-Universität Marburg. Sie lebt und arbeitet in Kassel. www.tatjanaahle.com

Rosa-Violetta Grötsch

Die Zeichnungen und Skulpturen der Serie growth (2019) zeigen die jüngste Beschäftigung der Künstlerin mit der Linie. Feine Nuancen der Natur, des Wachstums und der Annäherung entwickeln sich über den Strich. Es geht um Symbiose, um ein Streben nach physischem und kompositorischem Gleichgewicht und um das Anlehnen an das Gegenüber.

Rosa-Violetta Grötsch studierte Kunstwissenschaft an der Universität Kassel und Bildende Kunst im Fachbereich für Installation und Skulptur an der Estnischen Kunstakademie in Tallinn und an der Kunsthochschule Kassel bei Christian Philipp Müller und Johannes Spehr, dessen Meisterschülerin sie 2017 war. Sie lebt und arbeitet in Heidelberg. www.rosaviolettagroetsch.de

Ida Lorbach

In den Zeichnungen Pleasure Construction (2018) treffen Körper, Haare, Stoffmuster und abstrakte Flächen aufeinander. Die Formate zeigen Ausschnitte: Situationen von Berührungen und Blicken. Je nach Anordnung im Raum verändert sich der Bezug der Bilder zueinander. Es geht es um das Verlangen, Körperlichkeit neu zu denken und wahrzunehmen und bestehenden Konzepten von Sinnlichkeit sensitive Aspekte hinzuzufügen.

Ida Lorbach hat Bildende Kunst an der Kunsthochschule Kassel und an der AKV St. Joost in den Niederlanden studiert. Sie war 2017-2018 Meisterschülerin bei Johannes Spehr (Bildende Kunst) und Johanna Schaffer (Theorie und Praxis der Visuellen Kommunikation). Ihre künstlerischen Arbeiten sind z.B. Zeichnungen, Texte und Installationen. In ihren Ausstellungen zeigt sich ein besonderes Interesse für die sinnlichen Eigenschaften von Materialien und die konkrete / körperliche Erfahrung von Strukturen und von Anordnungen im Raum. Ida Lorbach wurde geboren in Göttingen, sie lebt in Nijmegen, Niederlande. www.idalorbach.com

Hannah Meisinger

Hannah Meisinger bearbeitet in ihren Arbeiten grundlegende Fragen der Malerei. So auch die Frage nach dem Bild an sich. Woraus besteht es? Was ist Bildträger, was ist Motiv? Sind diese Rollen fest zugeschrieben? Sind sie variabel? Es entstehen sich wechselseitig durchdringende Bildmomente, die durch die De- und Rekontextualisierung der verwendeten Elemente Fragen nach Realität und Fiktion, nach Authentizität und Wertigkeit aufwerfen. Die so entstehenden Motive verweigern sich einer klaren Lesbarkeit. Ihre Mehrdeutigkeit bedingt sich neben der Vielzahl an Zuschreibungen, mit denen ihre verschiedenen Bestandteile aufgeladen sind, auch durch eine Arbeitsweise, die Produktionsprozesse offenlegt und somit Kontext und Bedingungen der eigenen Entstehung thematisiert.

Hannah Meisinger studierte Bildende Kunst an der Kunsthochschule Kassel. 2018 erhielt sie das Abschlussstipendium des Otto-Braun Fonds. 2018-2019 war sie Meisterschülerin bei Johannes Spehr (Bildende Kunst). Sie lebt und arbeitet in Kassel.

weitere Termine zur Ausstellung:

Sonntag, 22. September 2019
Fr-So 15-17 Uhr
Torhaus-Galerie am Stadtfriedhof
Anne Schleevoigt
Eine Werksschau "sehen - erkennen - gestalten"

Sonntag, 22. September 2019
Mo-Fr 15-18 Uhr, So 11-13 Uhr
Galerie Art Supplement
Efraim Habermann: Fotografie

Sonntag, 22. September 2019
Di – Fr: 16 – 18 Uhr, Sa – So: 11 – 16 Uhr
Künstlerhaus - Obere Galerie
Gudrun Jockers: Nicht nur Magenta

Sonntag, 22. September 2019
jeden Sonntag von 15 bis 18 Uhr
Studio Wasserscheune (Erbsen)
Norbert Schmidt-Mispagel: Zeit-Schichten

Sonntag, 22. September 2019
Di-Fr 10-17 Uhr, Sa-So 11-17 Uhr
Städtisches Museum
Stadt. Macht. Glaube.
Göttingen im 16. Jahrhundert

Sonntag, 22. September 2019
Di-Fr 10-17 Uhr, Sa-So 11-17 Uhr
Städtisches Museum
Unter Verdacht NS-Provenienzforschung im Städtischen Museum Göttingen

Sonntag, 22. September 2019
Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr
Kunsthalle HGN, Duderstadt
Vom Start-up zum Weltmarktführer
100 Jahre Ottobock

Sonntag, 22. September 2019
Sonntag 10 bis 16 Uhr
Kunstsammlung Göttingen Auditorium
»in einem glücklichen Augenblick erfunden«
Deutsche Zeichnungen von Tischbein bis Lovis Corinth

Sonntag, 22. September 2019, 12:00 Uhr
Kunstverein im Künstlerhaus
Monira al Qadiri: Empire Dye

Sonntag, 22. September 2019, 13:00 Uhr
Torhaus-Galerie am Stadtfriedhof
Tag des Friedhofs
"Freude - Leben - Lachen"

Sonntag, 22. September 2019, 15:00 Uhr
Waldbühne Bremke
Die Schneekönigin
Tickets

Sonntag, 22. September 2019, 16:00 Uhr
Kulturscheune am Schloss Rittmarshausen
Swinging Busch: Huub Dutch Duo
Tickets

 

Ort:

Galerie Art Supplement
Burgstr. 37a
37073 Göttingen

 

 

Termin eingetragen von: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


  

 

Gefällt Ihnen dieser Termineintrag?

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Seiten des Kulturbüro Göttingen. Die Erstellung von Terminen und Texten kostet Geld - denn es sind Menschen, die diese Termine erfassen oder die Texte schreiben. Deshalb bitten wir Sie, entweder ein Abonnement abzuschließen. Dann können Sie auch alle Texte in voller Länge lesen - und ermöglichen, dass dieses Angebot weiter zur Verfügung steht.
Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Ok