Willkommen im Kulturbüro Göttingen

Herzlich willkommen auf den Seiten des Kulturbüro Göttingen. Sie finden hier ein großes Angebot an Terminen, Spielplänen, Tipps und Rezensionen.
Um dieses Angebot in allen Funktionen nutzen zu können, melden Sie sich bitte auf der Seite an oder registrieren sich.
A A A

Detailansicht

Als iCal-Datei herunterladen

Freitag, 8. November 2019 23:56
Öffnungszeiten: 24:00

DT1 (Deutsches Theater, Großes Haus)

42. Göttinger Jazzfestival – Der Festival-Freitag 

Botticelli Baby

Veranstalter:
Jazzfestival Göttingen

Hinweise zum Kartenkauf

ausblenden

Facebook-SeiteFacebook-Seite
TicketkaufEs sind keine Details zum Ticketkauf gespeichert.

ausblenden

Link zum Veranstalter

 

 

celinerudolph-web.jpg


Marlon Bösherz b, voc Alexander Niermann tp Max Wehner tb Jakob Jentgens sax Jörg Buttler Lukas Sziegoleit Tom Hellenthal dr

http://botticellibaby.de/

 

 


Sieben junge Wilde aus dem Ruhrpott mischen derzeit die Republik auf mit ihrer rotzfrechen Mischung aus Jazz, Gypsy-Swing, Balkan-Beat und Punk. Dazu kommt, insbesondere durch den Kopf der Band, den singenden Kontrabassisten Marlon Bösherz, noch eine überdosierte Prise Dada. Was das Publikum erwartet, wenn der D-Zug Botticelli Baby losbraust: eine ekstatische Stimmung, Schweiß, eine laute Meditation. Die Musik ist fett und ehrlich, sie ist laut. Es rumpelt. Sie geht voran. Man kann sich mitreißen lassen, genießen, betrachten. Sitzen ist möglich, fällt aber schwer.

Die Sieben geben alles, zu jeder Zeit. Sie lachen sich zu, verziehen die Gesichter, wackeln im Takt. Es geht rauf und runter, die Melodien ausgetüftelt, der Beat hämmert durch, die Texte tief, gebrüllt, poetisch, Ausdruck pur. „Wir haben nicht den Anspruch, den Jazz zu reformieren“, sagt Marlon Bösherz. „Aber wir wollen ihm die Dreckigkeit zurückgeben, die er früher mal hatte.“ Klar, dass man sein jüngstes Album da „Junk“ nennt. Nein, gar nicht klar, denn Junk ist hier ein Schachtelwort aus Jazz und Punk. Noch einmal Bösherz: „Mein Ziel ist es, dass die Leute hinterher nicht mehr wissen, wo oben und unten ist.“ Kommt und staunt!

Ort:

Informationen zur Barrierefreiheit

ausblenden

Das Deutsche Theater Göttingen bietet über den Seiteneingang des DT-Bistros einen barrierefreien Zugang – auch Besucher, die auf eine Gehhilfe oder einen Rollstuhl angewiesen sind, gelangen so problemlos zur Vorstellung. Vom DT-Bistro erreichen Sie mit dem Fahrstuhl sowohl das DT – 2 als auch das DT – 1. Dort stehen in jeder Vorstellung vier Rollstuhlplätze zur Verfügung. Die Begleitperson eines Rollstuhlfahrers erhält im DT eine Freikarte.

DT1 (Deutsches Theater, Großes Haus)

Theaterplatz 11
37073 Göttingen
http://www.dt-goettingen.de

 

 

 

 

Aufrufe : 16

Gefällt Ihnen dieser Termineintrag?

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Seiten des Kulturbüro Göttingen. Die Erstellung von Terminen und Texten kostet Geld - denn es sind Menschen, die diese Termine erfassen oder die Texte schreiben. Deshalb bitten wir Sie, entweder ein Abonnement abzuschließen. Dann können Sie auch alle Texte in voller Länge lesen - und ermöglichen, dass dieses Angebot weiter zur Verfügung steht.
Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.