Willkommen im Kulturbüro Göttingen

Herzlich willkommen auf den Seiten des Kulturbüro Göttingen. Sie finden hier ein großes Angebot an Terminen, Spielplänen, Tipps und Rezensionen.
Um dieses Angebot in allen Funktionen nutzen zu können, melden Sie sich bitte auf der Seite an oder registrieren sich.
A A A

Detailansicht

Als iCal-Datei herunterladen

Mittwoch, 4. Dezember 2019 19:45 - 21:30

Clavier-Salon

Drei Freunde: Clara, Robert und Johannes (Konzert I) 

Flügel von Baptist Streicher 1870: Duoabend Elisabeth Kufferath, Violine & Gerrit Zitterbart, Clavier

Werke von Clara & Robert Schumann und Johannes Brahms

Link zum Veranstalter

kartenbestellen

 

 

Eintritt: 

20 €, Schüler 10 €, im Vorverkauf zuzüglich Vorverkaufsgebühr

Studierende der Universität Göttingen haben mit dem Kultur-Ticket des AStA freien Eintritt!

Kufferath 2.JPG


solo 2017 1.jpg

 

 

Die gebürtige Hamburgerin Elisabeth Kufferath ist seit seiner Gründung 1992 Mitglied im Tetzlaff Quartett, das bereits in der Berliner Philharmonie, im Wiener Musikverein, dem Concertgebouw Amsterdam, der Wigmore Hall in London und der Carnegie Hall in New York konzertierte. Die zweite im Sendesaal Bremen aufgenommene CD des Quartettes gewann einen Diapason d’Or 2015. Zu ihren weiteren Kammermusikpartnern gehören Lars Vogt, Adrian Brendel, Isabelle van Keulen, Tabea Zimmermann und Gustav Rivinius. Sie ist zu Gast bei den Berliner Festwochen, dem Luzern Festival, dem Festival ‘Spannungen’ in Heimbach oder der Schubertiade Schwarzenberg. Auftritte als Solistin mit dem WDR-Sinfonieorchester Köln, dem Münchener und Kölner Kammerorchester und Ensemble Oriol unter Heinz Holliger, Gerard Schwarz und Christoph Poppen.

Neue Musik spielt eine große Rolle für Elisabeth Kufferath. Sie uraufführte das ihr gewidmete Werk "Himmelfahrt" für Viola sola von Jan Müller-Wieland beim Feldkirch Festival und spielte die deutsche Erstaufführung von Elliott Carters Figment IV für Viola in Freiburg. Zusammenarbeit mit den Komponisten Johannes Schöllhorn, Moritz Eggert, Manfred Trojahn und Georges Lentz. 

Elisabeth Kufferath ist Professorin  für Violine an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover. In der Saison 2015/16 ist sie zusätzlich ‘Artist in Residence’ an der Auckland University in Neuseeland. 

 

Gerrit Zitterbart (1952 in Göttingen geboren) wurde in Hannover, Salzburg, Freiburg und Bonn von Erika Haase, Karl Engel, Lajos Rovatkay, Hans Leygraf, Carl Seemann und Stefan Askenase ausgebildet.

Am Beginn seiner Konzerttätigkeit standen Wettbewerbserfolge in der Schweiz, in Belgien, Italien und Deutschland. Gerrit Zitterbart hat sich in seiner Laufbahn als Solist und als Kammermusiker profilieren können. Sein Solo-Repertoire ist umfangreich auf CD dokumentiert – mit modernen und historischen Flügeln gleichermaßen.

1976 gründete Gerrit Zitterbart mit Ulrich Beetz und Birgit Erichson das Abegg Trio. Das Trio erhielt wichtige Auszeichnungen (Colmar, Genf, Bonn, Bordeaux, Hannover, Zwickau), machte weltweite Tourneen mit mehr als 1.250 Konzerten durch 50 Länder auf 6 Kontinenten und spielte 30 zum Teil preisgekrönte CDs ein.

Gerrit Zitterbart leitet seit 1981 eine Klavierklasse an der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Hier studierten bei ihm junge Talente aus Deutschland, Dänemark, Polen, Litauen, Rumänien, Bulgarien, Russland, Georgien, Israel, Japan, Korea, China, Kanada und den USA.

Stichworte:

Ort:

Clavier-Salon

Stumpfebiel 4
37073 Göttingen

 

 

 

 

Aufrufe : 17

Gefällt Ihnen dieser Termineintrag?

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Seiten des Kulturbüro Göttingen. Die Erstellung von Terminen und Texten kostet Geld - denn es sind Menschen, die diese Termine erfassen oder die Texte schreiben. Deshalb bitten wir Sie, entweder ein Abonnement abzuschließen. Dann können Sie auch alle Texte in voller Länge lesen - und ermöglichen, dass dieses Angebot weiter zur Verfügung steht.
Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.