Willkommen!
Um alle Funktionen zu nutzen, loggen Sie sich bitte ein.
Passwort vergessen?
Registrieren Sie sich hier neu

Detailansicht

Als iCal-Datei herunterladen

Freitag, 12. Juni 2020 18:00

Jacobikirche

Vox Organi 

Bach und über B-A-C-H

mit Stefan Kordes

Link zum Veranstalter

 

 

 

Eintritt: 

Eintritt frei, Spenden erbeten

Orgel_jacobi.jpeg


Stefan Kordes an der Ott/Schmid-Orgel

www.voxorgani.org

 

 

Am kommenden Freitag, 12. Juni, 18 Uhr lädt die Kirche St. Jacobi zur Orgelandacht. Kantor Stefan Kordes spielt Orgelwerke von Johann Sebastian Bach sowie seiner Söhne Wilhelm Friedemann und Carl Philipp Emanuel Bach.

Bach gehört zu den wenigen Komponisten, dessen Nachname mit Tonbuchstaben dargestellt werden kann. So haben zahlreiche Komponisten ihrem Vorbild ein Denkmal gesetzt, in dem sie Werke über diese Tonfolge geschrieben haben. Zwei besondere romantische Vertonungen bilden den Rahmen des Orgelandacht: Die symphonisch angelegte Fuge über B-A-C-H von Robert Schumann und das große virtuose Praeludium und Fuge über B-A-C-H von Franz Liszt.

Die Orgelandacht findet statt im Rahmen des südniedersächsischen Orgelfestivals "Vox organi" und dauert eine knappe Stunde. Der Eintritt ist frei. Am kommenden Freitag, 19. Juni, 18 Uhr, spielt Jörg Abbing (Saarbrücken) Orgelwerke von Bach, Rossi und Schumann.

Aufgrund der Pandemie ist die Besucherzahl auf ca. 80 Personen beschränkt. Es wird rechtzeitiges Kommen empohlen. Bitte tragen Sie einen Mund-Nasenschutz.

Programm:

Programm ausblenden


Orgelmusik der Bach-Familie

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Toccata, Adagio und Fuge C-Dur BWV 564

Wilhelm Friedemann Bach (1710-1784)
4 Fugen in C-Dur, f-Moll, D-Dur und d-Moll

Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788)
Sonate g-Moll Wq 70/6
Allegro moderato – Adagio – Allegro

Programm ausblenden

Dienstag, 14. Juli 2020
Di-Fr 10-17 Uhr, Sa-So 11-17 Uhr
Städtisches Museum
100 Jahre Internationale Händel-Festspiele Göttingen
Händel_Göttingen_1920
Sonderausstellung

Dienstag, 14. Juli 2020
Di-So 11-17 Uhr
Kunstverein im Künstlerhaus
Ausstellung
Lena Marie Emrich: Mainly Fair Later

Dienstag, 14. Juli 2020
Di - Fr 16-18 Uhr Sa + So 11-16 Uhr
Weißer Saal im Künstlerhaus
SCHULE:KULTUR!hoch zwei: Erlebnis Kunst
Projekte mit der Brüder-Grimm-Schule Göttingen

Mittwoch, 15. Juli 2020
Di-Fr 10-17 Uhr, Sa-So 11-17 Uhr
Städtisches Museum
100 Jahre Internationale Händel-Festspiele Göttingen
Händel_Göttingen_1920
Sonderausstellung

Mittwoch, 15. Juli 2020
Di-So 11-17 Uhr
Kunstverein im Künstlerhaus
Ausstellung
Lena Marie Emrich: Mainly Fair Later

Mittwoch, 15. Juli 2020
Di - Fr 16-18 Uhr Sa + So 11-16 Uhr
Weißer Saal im Künstlerhaus
SCHULE:KULTUR!hoch zwei: Erlebnis Kunst
Projekte mit der Brüder-Grimm-Schule Göttingen

Mittwoch, 15. Juli 2020, 19:45 Uhr
DT1 (Deutsches Theater, Großes Haus)
Die Hauptstadt
Von Robert Menasse

Donnerstag, 16. Juli 2020
Di-Fr 10-17 Uhr, Sa-So 11-17 Uhr
Städtisches Museum
100 Jahre Internationale Händel-Festspiele Göttingen
Händel_Göttingen_1920
Sonderausstellung

Donnerstag, 16. Juli 2020
Di-So 11-17 Uhr
Kunstverein im Künstlerhaus
Ausstellung
Lena Marie Emrich: Mainly Fair Later

Donnerstag, 16. Juli 2020
Di - Fr 16-18 Uhr Sa + So 11-16 Uhr
Weißer Saal im Künstlerhaus
SCHULE:KULTUR!hoch zwei: Erlebnis Kunst
Projekte mit der Brüder-Grimm-Schule Göttingen

Donnerstag, 16. Juli 2020, 19:45 Uhr
Clavier-Salon
Abschied eines Flügels: Robert Wornum 1845
Clavierabend Gerrit Zitterbart (verringertes Platzangebot, bitte Mundschutz, Abstand, keine Pausen, keine Getränke)
Werke von Field, Chopin, Mendelssohn, Schumann, Liszt u.a.
Tickets

Donnerstag, 16. Juli 2020, 19:45 Uhr
DT1 (Deutsches Theater, Großes Haus)
Zum Spielzeitende 2020
Die Schutzbefohlenen
von Elfriede Jelinek

Stichworte:

Ort:

Jacobikirche
Jacobikirchhof 1

 

 

 

Aufrufe : 186

Kommentare powered by CComment

Gefällt Ihnen dieser Termineintrag?

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Seiten des Kulturbüro Göttingen. Die Erstellung von Terminen und Texten kostet Geld - denn es sind Menschen, die diese Termine erfassen oder die Texte schreiben. Deshalb bitten wir Sie, entweder ein Abonnement abzuschließen. Dann können Sie auch alle Texte in voller Länge lesen - und ermöglichen, dass dieses Angebot weiter zur Verfügung steht.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.