passend zum Artikel

Willkommen!
Um alle Funktionen zu nutzen, loggen Sie sich bitte ein.
Passwort vergessen?
Registrieren Sie sich hier neu

Händel on Air am 17. Mai

Heute begeben wir uns in das Schaufenster von Betten Heller, zu einer weiteren Folge „im Bett mit“, aus der wir Ausschnitte zusammengestellt haben. Gut gepolstert hatte es Bojan Čičić, der Leiter und Solo-Violinist des „European Union Baroque Orchestra im Gespräch mit dem geschäftsführenden Festivalintendanten Tobias Wolff. Bei seinem Schaufensterdebüt berichtete Čičić auch über seine langjährige Begeisterung für Vivaldis „Vier Jahrezeiten“ und das Orchesterprojekt mit dem „Figurentheater Favoletta“ unter dem Motto „Streit im Walde“, das heute gleich zwei Mal auf dem Festivalspielplan steht: Um 11 Uhr in der Dransfelder Stadthalle und um 15 Uhr in der Göttinger Waldorfschule in Weende.

Vermutlich hätten sich in Bremers Weinkellerei noch mehr Zuhörer eingefunden um „Lesung, Wein und Musik zu genießen und sich in die Vorgeschichte des Opernheldenpaars „Arminio“ und „Tusnelda“ weiter zu vertiefen. Aber beide Abende mit dem DT-Schauspieler Moritz Schulze waren ausverkauft. Also hören sie jetzt noch eine kleine Kostprobe von der Lesung, in der Schulze Auszüge aus dem Roman „ Die Germanen“ von Robert Gordian vorstellte, musikalisch begleitet von Catherine Aglibut ( Violine) und Christoph Sommer an der Theorbe.

Teil 1: Bojan Čičić

Teil 2: „Lesung, Wein & Musik“

 

Mehr zu diesem Thema:

Kommentare powered by CComment

passend zum Artikel

Liebe Leserin, lieber Leser,

schön, dass Sie hier sind - und schön, dass Sie dieser Artikel interessiert.

Wussten Sie, dass die Autorinnen und Autoren des Kulturbüros für ihre Arbeit bezahlt werden? Das werden sie - genauso wie die Kolleginnen und Kollegen, die die vielen Termine in den Kulturkalender eintragen.

Vielleicht verstehen Sie, dass wir diese Inhalte nicht allen kostenlos zugänglich machen können. Wir sind auf bezahlte Zugänge (Abonnements) angewiesen - eigentlich wie alle, die Produkte und Dienstleistungen anbieten, für ihre Angebote Geld verlangen müssen.

Wenn Sie ein solches Abonnement (nur 5 Euro im Monat oder 50 Euro pro Jahr) abschließen möchten, brauchen Sie nur

hier

zu klicken. Alternativ können Sie für nur 1,20 Euro einen Tageszugang einrichten, um diesen Artikel ganz zu lesen.

Vielen Dank!

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.