passend zum Artikel

Willkommen!
Um alle Funktionen zu nutzen, loggen Sie sich bitte ein.
Passwort vergessen?
Registrieren Sie sich hier neu

Händel on Air am 20. Mai

Einstimmen möchten wir Sie heute auf eine musikalische Begegnung mit Violine und Cembalo und auf das Konzert mit dem NDR Chor.

Zu den schönen Traditionen, denen sich die Festspiele widmen, gehört mittlerweile auch das Stiftungskonzert. Heute Vormittag gastiert die renommierte Geigerin Midori Seiler mit Christian Rieger am Cembalo in der Aula am Wilhelmsplatz. Und das besonders Dank der Konzertpaten, die sich in der Stiftung Internationale Händel Festspiele Göttingen für dieses Festival Highlight engagieren. Als Konzertpate engagiert sich auch Wolfgang Elias im Bündnis mit seiner Frau Regine eben nicht nur als schlichter Förderer der Festspiele versteht und sie deshalb auch in besonderer Weise schätzen und genießen kann.

Der NDR-Chor, der bereits bei der Aufführung des Oratoriums „Judas Maccabäus“ die Zuhörer vielstimmig begeisterte, ist heute Abend erneut zu Gast in der Stadthalle. Zum Festival Motto „Konflikte“ gehört auch die versöhnliche Botschaft „Frieden!“ der sich die Sängerinnen und Sänger mit Mitgliedern des Festivalorchesters widmen. Zum Abschluss der Reihe „im Bett mit…“ erkundete der geschäftsführende Intendant der Festspiele Tobias Wolff mit Chorleiter Philipp Ahmann das Programm für diese musikalische Friedensbotschaft. Sie hören Ausschnitte aus ihrem Gespräch.

Teil 1 - Konzertpate Wolfgang Elias

Teil 2 - NDR-Chorleiter Philipp Ahmann

 

Mehr zu diesem Thema:

Kommentare powered by CComment

passend zum Artikel

Liebe Leserin, lieber Leser,

schön, dass Sie hier sind - und schön, dass Sie dieser Artikel interessiert.

Wussten Sie, dass die Autorinnen und Autoren des Kulturbüros für ihre Arbeit bezahlt werden? Das werden sie - genauso wie die Kolleginnen und Kollegen, die die vielen Termine in den Kulturkalender eintragen.

Vielleicht verstehen Sie, dass wir diese Inhalte nicht allen kostenlos zugänglich machen können. Wir sind auf bezahlte Zugänge (Abonnements) angewiesen - eigentlich wie alle, die Produkte und Dienstleistungen anbieten, für ihre Angebote Geld verlangen müssen.

Wenn Sie ein solches Abonnement (nur 5 Euro im Monat oder 50 Euro pro Jahr) abschließen möchten, brauchen Sie nur

hier

zu klicken. Alternativ können Sie für nur 1,20 Euro einen Tageszugang einrichten, um diesen Artikel ganz zu lesen.

Vielen Dank!

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.